Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Am dunklen Ende des Regenbogens

Marathonläufer sind allein mit ihren Gedanken und Pulsschlägen. Sie durchqueren denkend die Wüsten und Urwälder der Welt. Hans Tabel, seit fünf Jahren Handlungsbevollmächtigter der Arkona-Versicherung in Hamburg, seit fünf Jahren lief er auch ... Nun trainiert er im heißen Arizona für den Hochsommerlauf in Rom. Im Gepäck das Erbe seiner Mutter, die in einem holsteinischen Dorf starb, gerade als er im Nebel des Stadtparks lief – graue Feldpostbriefe des Vaters, Briefe mit schönen Marken aus Arizona von Sam O’Keefe. Und während Tabel durch Kakteenwälder sprintet, durch die Wüste Nevadas, am Rand der aufgeheizten Tafelberge der Canyons, denkt er im Zeitraffer rückwärts wie ein Marathonläufer, der die Strecke vom Ziel zum Start läuft. Er sucht die Geschichte seiner Mutter, der Kriegerwitwe Gerda Tabel, die nach der Flucht aus Ostpreußen nach Schleswig-Holstein in Opa Kruses Knechtskammer Sirup kochte für die Kinder und allein blieb und nicht nach Arizona kam, wohin Sam O’Keefe sie mit CARE-Paketen und seinen Briefen locken wollte. Und Sam O’Keefe, der Fremde? Endet seine Geschichte in Korea? Oder erst in San Francisco, bei Army-Joe, dem Gin-Vagabunden, vor dem mit Kriegsemblemen tapezierten Autowrack, der dem Läufer das dunkle Ende des Regenbogens zeigt über der Golden Gate, wo nie ein Regenbogen war?
Portrait
Arno Surminski

Arno Surminski, geboren am 20. August 1934 in Jäglack (Ostpreußen) als Sohn eines Stellmachers, blieb nach der Deportation seiner Eltern 1945 allein zurück. Nach Aufenthalten in Lagern wurde er 1947 in Schleswig-Holstein von einer Familie mit sechs Kindern aufgenommen. Im Anschluß an eine Lehre in einem Rechtsanwaltsbüro und zweijähriger Arbeit in kanadischen Holzfällercamps ist er seit 1962 in Hamburg ansässig. Zehn Jahre war er in der Rechtsabteilung eines Versicherungsunternehmens tätig, danach freiberuflich als Fachjournalist für Wirtschafts- und Versicherungsfragen.
Veröffentlichungen u.a.: «Jokehnen oder Wie lange fährt man von Ostpreußen nach Deutschland?», «Aus dem Nest gefallen», «Kudenow oder An fremden Wassern weinen», «Wie Königsberg im Winter», «Polninken oder Eine deutsche Liebe», «Gewitter im Januar», «Malojawind», «Grunowen oder Das vergangene Leben», «Am dunklen Ende des Regenbogens» und «Die Reise nach Nikolaiken».

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783688103706
Verlag Rowohlt Repertoire
Dateigröße 629 KB
Verkaufsrang 30.426
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.