Meine Filiale

Muttis Erben

oder vom schlechten Gewissen im Lande der Freudlosigkeit

Lothar Beutin

(6)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen
  • Muttis Erben

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    11,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Berlin im November 2015. Als der angepasste Pharmamanager Herbert Hintersinn auf dem Weg in seine Firma einen Zwergpudel überfährt, ahnt er nicht, dass sein Leben damit eine entscheidende Wendung nimmt. Ausgerechnet er wird dazu bestimmt, Geschäftsbeziehungen mit der syrischen Pharmaunternehmen Erkalaat anzuknüpfen. Herbert merkt schnell, wer hinter diesem Betrieb steckt. Ein Fabrikant von Chemiewaffen, der an Substanzen zur Herstellung des Nervengifts Tabun interessiert ist. Im Spagat zwischen seinem Gewissen und der Loyalität zu seiner Firma versucht Herbert, dieses Waffengeschäft zu verhindern. Seine Freunde Frank und Harry, die gegensätzlichen politischen Lagern angehören, drängen ihn dabei zu sehr unterschiedlichen Maßnahmen. Die Liebe zu seiner Kollegin Elsa gibt Herbert die Kraft, auf sich selbst zu vertrauen und sich aus gesellschaftlichen Zwängen zu lösen. Bei der entscheidenden Begegnung mit einem skrupellosen Terroristen beweist Herbert seine wahre Größe.

Lothar Beutin, geboren und aufgewachsen in Berlin, Mikrobiologe und Autor von Wissenschaftskrimis und Gesellschaftsromanen. Forschungstätigkeit in Berlin und in Paris über Infektionskrankheiten und Giftstoffe aller Art. Bisher erschienen seine Romane RIZIN (2011), EHEC-ALARM (1013) und FALLOBST (2015). In den Romanen Lothar Beutins geht es um die Selsbtfindung der Menschen zwischen Wahrheit und Lüge, Treue und Verrat und nicht zuletzt um die Liebe.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 562 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783742783479
Verlag Neobooks Self-Publishing
Dateigröße 895 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Spannung und überraschende Wendungen bis zum Ende
von Imki23 am 06.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch macht eine gelungene Mischung aus Spannung, Liebe, überraschenden Wendungen und Bezug zu einem aktuellen Thema aus. Von Anfang bis Ende wird man mitgerissen und von den Ereignissen fast schon überrollt. Stellenweise fand ich die Handlung etwas zu übertrieben. Ob die Realität wirklich so aussieht? Die Charaktere... Dieses Buch macht eine gelungene Mischung aus Spannung, Liebe, überraschenden Wendungen und Bezug zu einem aktuellen Thema aus. Von Anfang bis Ende wird man mitgerissen und von den Ereignissen fast schon überrollt. Stellenweise fand ich die Handlung etwas zu übertrieben. Ob die Realität wirklich so aussieht? Die Charaktere haben mir gefallen. Sie handeln nachvollziehbar und man kann sich gut in ihre Handlungen versetzen. Wer einen spannenden Krimi mit Realitätsbezug lesen möchte, ist hier richtig.

Eine interessante Geschichte rund um aktuelle Themen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Geisenheim am 06.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mich begeistert! Eine Mischung aus Krimi, Liebe, Wissenschaft und aktuellen Themen unserer heutigen Gesellschaft. "Muttis Erben" ist mein drittes Buch von Lothar Beutin und hat mich wieder vollkommen gepackt. Der Einstieg in das Buch braucht einen Moment, aber mit jeder gelesenen Seite nimmt die Geschichte Fa... Dieses Buch hat mich begeistert! Eine Mischung aus Krimi, Liebe, Wissenschaft und aktuellen Themen unserer heutigen Gesellschaft. "Muttis Erben" ist mein drittes Buch von Lothar Beutin und hat mich wieder vollkommen gepackt. Der Einstieg in das Buch braucht einen Moment, aber mit jeder gelesenen Seite nimmt die Geschichte Fahrt auf und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Figuren waren authentisch, hatten unterschiedliche Charaktere und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil war fesselnd und bis kurz vor Schluss habe ich immer noch gerätselt, wer denn nun mit wem wie verbunden ist. Ich empfehle dieses Buch jedem, der einen spannenden, etwas anderen Krimi lesen möchte und sich für aktuelle wissenschaftliche sowie gesellschaftliche Themen interessiert.

Ein spannender aber doch zu politischer Krimi .und der Ich erzähler war immer sehr verzweifelt .
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürstenwalde am 08.01.2019

Zum Buch: Berlin im November 2015. Der angepasste Pharmamanager Herbert Hintersinn bekommt von seiner Firma den Auftrag, Geschäftsbeziehungen mit dem syrischen Pharmaunternehmen Erkalaat anzuknüpfen. Herbert merkt jedoch schnell, hinter Erkalaat steckt ein Fabrikant von Chemiewaffen, der nur an Substanzen zur Herstellung von ... Zum Buch: Berlin im November 2015. Der angepasste Pharmamanager Herbert Hintersinn bekommt von seiner Firma den Auftrag, Geschäftsbeziehungen mit dem syrischen Pharmaunternehmen Erkalaat anzuknüpfen. Herbert merkt jedoch schnell, hinter Erkalaat steckt ein Fabrikant von Chemiewaffen, der nur an Substanzen zur Herstellung von Nervengift interessiert ist. Im Spagat zwischen seinem Gewissen und der Loyalität zu seiner Firma versucht Herbert, dieses Waffengeschäft zu verhindern. Seine Freunde Frank und Harry, die gegensätzlichen politischen Strömungen angehören, drängen ihn dabei zu sehr unterschiedlichen Maßnahmen. Auf Drängen von Frank nimmt Herbert den syrischen Flüchtling Fuad bei sich auf, der vor dem Bürgerkrieg als Chemieingenieur bei Erkalaat gearbeitet hat. Doch damit gerät Herbert noch tiefer in einen Konflikt, der am Ende zu einer entscheidenden Begegnung mit einem skrupellosen Terroristen ausartet. Die Liebe zu seiner Kollegin Elsa gibt Herbert die Kraft, auf sich selbst zu vertrauen und sich aus gesellschaftlichen Zwängen zu lösen. Meine Rezension : Mir war das Buch zu anstrengend und zu politisch .Herbert der nach der Scheidung seiner Frau ,erstmal wieder alleine und auch in der Firma redet er darüber nicht ,da sie gemeinsam dort arbeiten .Er fängt an sehr viel ein schlechtes Gewissen zu bekommen und sich mit die Schuld zu geben an denn zuständen in anderen Ländern.Sein freund Frank baut in auf und Herbert bekommt ein Angebot ein Auftrag von Chef mit der syrischen firma um mit Chemikalien denn Markt zu erhöhen. Er überlegt ob er ein Flüchtling bei sich aufnimmt , da er sehr gut zu hilfe sein kann mit denn Syriern.Durch seine neue Beziehung zu Elsa tut er endlich reden und nicht mehr zu schweigen ,da sich mit denn Chemikalien auch nervengift entwickeln lässt. Durch Harry und Frank ist er in der Meinung immer sehr zwiespältig . Das Cover : sieht klasse aus

  • Artikelbild-0