Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Unfreiheit der Liebe - Mein Kampf um meine Frau in Südafrika

Autobiografischer Roman

(1)
Wir wurden von der Polizei angehalten und gebeten, abzusteigen und die Helme abzunehmen. Die Polizisten waren recht höflich, aber als Naniki ihren Helm abnahm, war klar, sie war keine Weiße. Die Höflichkeit war wie weggeblasen, einer zog seinen Gummiknüppel, sprach sogar von Hure. Ich bekam es mit der Angst zu tun, wissend, wie brutal sie gegenüber Nichtweißen sein konnten. Südafrika. Beruflich in dem von Apartheid dominierten Land tätig, lernte ich die Liebe meines Lebens kennen - Naniki. Und was mir das Natürlichste der Welt erschien, eine Liebe leben zu dürfen, Gefühle miteinander zu teilen, den Rest des Lebens gemeinsam zu verbringen, sollte zu einer Zerreißprobe werden. Es waren gesellschaftliche Kräfte am Werk, Vorurteile, Gewalt. Ein spannender authentischer Roman über die Kraft der Liebe.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Verlag DeBehr
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783957534170
Verlag DeBehr
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Der schwarze Kontinent und seine dunkle Seele
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 31.03.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser autobiografische Roman ist sehr bewegend. Das Buch erinnert an "Die weiße Massai", nur dass diesmal ein Mann um die afrikanische Liebe kämpft. Das Paar verstößt gegen den gesellschaftlichen Zwang der Trennung von Hautfarben. Ungläubig muss es erleben, welchen Hindernissen und Gefahren es ausgesetzt ist, beim Kampf um die... Dieser autobiografische Roman ist sehr bewegend. Das Buch erinnert an "Die weiße Massai", nur dass diesmal ein Mann um die afrikanische Liebe kämpft. Das Paar verstößt gegen den gesellschaftlichen Zwang der Trennung von Hautfarben. Ungläubig muss es erleben, welchen Hindernissen und Gefahren es ausgesetzt ist, beim Kampf um die Liebe. Sehr bewegend und stark. Auf jeden Fall ein Kauftipp.