Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Von der Kunst, einfach anzufangen

Aufschieberitis besiegen, Blockaden überwinden, Ziele erreichen, auch: Zeitmanagement und Selbstmotivation - ein Ratgeberbuch

(3)
Das Buch für alle, die endlich loslegen wollen!
Jedes Projekt beginnt mit dem ersten Schritt. Aber bevor wir ihn gehen, machen wir gerne Umwege und tanzen um den heißen Brei herum. Dabei kommt es nicht auf das Projekt selbst an, es kann sich dabei um alles Mögliche handeln: einen Design-Entwurf, ein Drehbuch, ein Musikstück, eine Semesterarbeit, einen Forschungsbericht oder die Steuererklärung. Jeder kennt das Gefühl, wenn der innere Schweinehund die Oberhand gewinnt und man den Beginn wieder einmal verschiebt. Der erste Schritt ist der schwerste.
Sie kennen das Problem? Dann lassen Sie sich helfen: Wie lässt man sich weniger ablenken? Wie motiviert und fokussiert man sich? Was hilft gegen die lähmende Angst vor dem weißen Blatt? Wie geht man mit dem Druck um, in kürzester Zeit eine exzellente Arbeit abliefern zu müssen? In diesem Buch steht's.
Ein locker und unterhaltsam geschriebenes Buch von der Kunst, einfach anzufangen. Kein schwer zugängliches, theoretisches Werk, sondern ein praktisches Buch mit einfacher, lockerer Sprache, das dem Leser konkret weiterhilft.

Aus dem Inhalt:

Gegen Aufschieberitis kann jeder etwas tun
Warum sollte ich? – Der Grund, einfach anzufangen
Was Sie brauchen: Ein Ziel
Motivationstricks
So beseitigt man Ablenkungen.
So fokussiert man sich.
Tägliche Rituale und Routinen
So fängt man wirklich an: Die neun sinnvollsten Strategien
So löst man die Angst auf.
Anfangen, dranbleiben und ... auch wieder aufhören!

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.
Portrait
Philipp Barth arbeitete 13 Jahre für Jung von Matt in München, Hamburg und Stuttgart. Als Creative Director und Geschäftsleiter Kreation betreute er Marken wie BMW, Bosch, Mey, Mercedes-Benz u.a. Seit 2016 hat er sich als freier Texter, Konzeptioner und Autor selbstständig gemacht und gibt sein Wissen rund um das Thema Ideenfindung in Vorträgen und Workshops weiter.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 276
Erscheinungsdatum 30.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-5596-7
Verlag Rheinwerk Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/15,4/1,9 cm
Gewicht 464 g
Auflage 1
Verkaufsrang 52.139
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Gut gemeint“

Inge Wieder, Thalia-Buchhandlung Freiburg im Breisgau

Eigentlich bin ich meistens begeistert von den Büchern des Rheinwerk Verlags. Und es sind in der Tat einige sehr wertvolle Tipps in diesem Buch enthalten. Was mich persönlich stört und ablenkt, ist die typographische Gestaltung, bei der man unfreiwilliges Opfer eines zur Zeit vorherrschenden Trends wird. (Stichwort: Lettering) Der Text wird regelmäßig unterbrochen von Leitsätzen wie: VERSUCHEN SIE, WIE EIN FLUSS ZU SEIN. EIN FLUSS FLIESST EINFACH, ER BEMÜHT SICH NICHT, ER FOLGT KEINEM EISERNEN WILLEN, ER TUT ES EINFACH. In der entsprechenden Schriftgröße gedruckt, nehmen solche und ähnliche mehr oder weniger hilfreiche Aussagen eine ganze Seite ein. Fazit: Ich greife doch wieder zu meinem Lieblingsautor für Zeitmanagement, David Allen. Eigentlich bin ich meistens begeistert von den Büchern des Rheinwerk Verlags. Und es sind in der Tat einige sehr wertvolle Tipps in diesem Buch enthalten. Was mich persönlich stört und ablenkt, ist die typographische Gestaltung, bei der man unfreiwilliges Opfer eines zur Zeit vorherrschenden Trends wird. (Stichwort: Lettering) Der Text wird regelmäßig unterbrochen von Leitsätzen wie: VERSUCHEN SIE, WIE EIN FLUSS ZU SEIN. EIN FLUSS FLIESST EINFACH, ER BEMÜHT SICH NICHT, ER FOLGT KEINEM EISERNEN WILLEN, ER TUT ES EINFACH. In der entsprechenden Schriftgröße gedruckt, nehmen solche und ähnliche mehr oder weniger hilfreiche Aussagen eine ganze Seite ein. Fazit: Ich greife doch wieder zu meinem Lieblingsautor für Zeitmanagement, David Allen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Super, um endlich loszulegen. Hat geklappt, danke :)
von Dennis S am 19.05.2018

Das Buch ist sehr unterhaltsam, motivierend und spannend geschrieben, man fühlt sich gut begleitet und findet sich erstaunlich oft in den Beschreibungen wieder. Das Tolle ist, dass es nicht nur bei der Theorie bleibt, sondern es hier darum geht, ganz praktisch loszulegen. Bei mir hat es jedenfalls funktioniert und... Das Buch ist sehr unterhaltsam, motivierend und spannend geschrieben, man fühlt sich gut begleitet und findet sich erstaunlich oft in den Beschreibungen wieder. Das Tolle ist, dass es nicht nur bei der Theorie bleibt, sondern es hier darum geht, ganz praktisch loszulegen. Bei mir hat es jedenfalls funktioniert und ich habe nun endlich den Hintern hochbekommen und mich aufgerafft! :)

Jetzt mit dem Anfangen anfangen.
von Ines Meier aus Berlin am 01.03.2018

Jetzt mit dem Anfangen anfangen. Das hört sich so gut an. Jeder kennt es - ach das müßte, könnte, sollte ich. Das Buch "Von der Kunst, einfach anzufangen" von Philipp Barth ist perfekt für alle die endlich loslegen wollen aber immer wieder ausreden finden etwas aufzuschieben. Gleich der Klappentext... Jetzt mit dem Anfangen anfangen. Das hört sich so gut an. Jeder kennt es - ach das müßte, könnte, sollte ich. Das Buch "Von der Kunst, einfach anzufangen" von Philipp Barth ist perfekt für alle die endlich loslegen wollen aber immer wieder ausreden finden etwas aufzuschieben. Gleich der Klappentext bringt es auf den Punkt: "Der Kampf gegen die Aufschieberitis ist ein Kampf gegen uns selbst. Wir müssen uns selbst überwinden. Nichts könnte schwerer sein." Dieses Buch soll hilfreiche Strategien und Übungen bieten um diesen Kampf zu gewinnen. Ich war sehr gespannt bevor ich das Buch gelesen habe. Sollte es mir wirklich helfen alte eingefahrene Rituale und Routinen zu durchbrechen? Immerhin nimmt mich das Buch schonmal ernst - sehr ernst. Gegen sich selbst anzutreten sei die größte Herausvorderung überhaupt - ohja - und ich spreche aus Erfahrung. Wer fühlt sich nicht in Abläufen festgefahren und kommt aus gewissen Handlungsmustern heraus? Der Autor Philipp Barth ist freier Texter, Konzeptioner und Autor - und auch ihm fällt das Anfangen nicht immer leicht. Man fühlt sich verstanden und Barth schreibt sympatisch so das man das gefühl bekommt ernst genommen zu werden oder einfach nur belehrt zu werden. Mir gefallen beim ersten durchblättern schon die Kapitelüberschriften. +Aufschieberitis ist heilbar + Das Ziel klar vor Augen +Dranbleiben +Der Weg zum Ziel + Das Ende der Ablenkung +Hinein ins Vergnügen +Ausgetrickst +Keine Angst vor der Angst +In 10 Schritten zum Ziel Nun denn geh ich mein nächstes Projekt mal an. Besonders gefällt mir die schöne Haptik des Bucheinbandes. Mit einem schönen Rosegoldenen Prägedruck sieht es auch noch schick aus. Die Schriftarten sind leicht und gut zu lesen und auch die großen einprägsemen Sätze gefallen mir sehr gut - das prägt sich ein und verschwindet nicht sofort nachdem man es gelesen hat nicht wieder aus dem Sinn. Mir hat das Buch ausserordentlich gut gefallen und kann es nur weiterempfehlen.