Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Wintersaat

Historischer Roman aus dem Münsterland

Historoman Band 2


„Schicksal ist nicht das, was passiert. Schicksal ist das, wohin der Charakter lenkt. Schicksal und Charakter. Die stammen aus demselben Nest.“

Münsterland, Ende des 17. Jahrhunderts: Ein halbwüchsiger, schnöseliger Adliger wird aus seiner privilegierten Welt gerissen und durch die Hölle gejagt. Er lernt, um welche Dinge es sich wirklich zu kämpfen lohnt: Freundschaft, Heimat, Familie und die große Liebe.

Die Amsterdamer Kaufmannstochter Anderske Dijkersma reist von der münsterischen Zweigstelle ihres Vaters ins katholische Olfen, um vor ihrer Eheschließung mit dem Sohn des berühmten Amsterdamer Chirurgen Nicolaes Tulp die Kargheit des westfälischen Lebens kennenzulernen. Was als Besserungsmaßnahme für den verwöhnten Querkopf geplant war, entpuppt sich als Fiasko.

Mit ihrem Schicksal verwoben ist die Geschichte des Erbdrostensohns Jeremias von Neuhoff-Ascheberg, der die heimatliche Rauschenburg an der Lippe verlässt, um nach Münster zum Studium aufzubrechen, dort jedoch erst 20 Jahre später ankommen wird.Spannend erweckt dieser historische Entwicklungsroman die barocke Zeit im Münsterland zum Leben. Er lässt den Leser eintauchen in eine Welt von Leibeigenen, braven Bürgern und gefährlichen Räubern in dunklen Wäldern. Der dramatische Roman spielt zwischen Nordkirchen und Münster, Olfen und Tecklenburg, in der Davert und am Venner Moor und verknüpft historische Fakten mit überlieferten Sagen und einer ergreifenden Liebesgeschichte.Die dargestellte Dramatik und die intensive Gefühlswelt lassen die Opernerfahrung der Autorin durchscheinen.
Portrait
„Wintersaat“ ist der Debütroman der ausgebildeten Mezzosopranistin Almuth Herbst. Die in ihrem Roman dargestellte Dramatik, Opulenz und intensive Gefühlswelt lassen ihre Opernerfahrung durchscheinen.

Nach einem Theologiestudium in Münster absolvierte Almuth Herbst Ihr Konzertexamen mit Auszeichnung. Sie erhielt internationale und nationale Stipendien, nahm an Meisterkursen teil und wurde in der ganzen Republik für zahlreiche solistische Konzerte verpflichtet. Opernengagements führten sie auch ins Ausland nach Luxemburg und in die USA. Aktuell ist sie Mitglied des Soloensembles am Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen. Dort gewann sie auch den Gelsenkirchener Theaterpreis für herausragende Leistungen am Musiktheater im Revier (MiR).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 896
Erscheinungsdatum 02.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96079-027-3
Verlag Solibro Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/5,5 cm
Gewicht 789 g
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Historoman

mehr
  • Band 2

    Wintersaat Wintersaat Almuth Herbst
    • Wintersaat
    • von Almuth Herbst
    • (4)
    • Buch
    • 20,00
  • Band 3

    Apfelgelb Apfelgelb Wiebke Kalläne
    • Apfelgelb
    • von Wiebke Kalläne
    • (5)
    • Buch
    • 18,00

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein sehr leicht erzählter historischer Roman. Man hat das Gefühl mitten drin zu sein. Spannend bis zum Ende !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Historischer Roman, frisch erzählt und leicht in Sprache und Duktus
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 21.09.2017

Sehr schöner historischer Roman, spielt im Münsterland und spielt auch mit Vorurteilen, die junge verwöhnte Tochter, die sich in den Schäfer verliebt, das Vorurteil, das das Recht der ersten Nacht durch den Lehnsherr immer vergnüglich sein soll und doch zur "lästigen Pflicht" werden kann. Der junge Schnösel aus dem Adel, der erk... Sehr schöner historischer Roman, spielt im Münsterland und spielt auch mit Vorurteilen, die junge verwöhnte Tochter, die sich in den Schäfer verliebt, das Vorurteil, das das Recht der ersten Nacht durch den Lehnsherr immer vergnüglich sein soll und doch zur "lästigen Pflicht" werden kann. Der junge Schnösel aus dem Adel, der erkennen muss, dass zum Überleben mehr gehört, als nur Arroganz und Überheblichkeit. Frisch in moderner Sprache erzählt, gleichzeitig aber die Bindung an die Historie erhalten. Man freut sich auf die nächsten Seiten und- vielleicht schon bald- auf das nächste Werk der Autorin.

Eine mitreißende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelskirchen am 09.09.2017

Eine packende, gut recherchierte Geschichte, tolle Charaktere, die ich jetzt schon vermisse, und ein erfrischend moderner Erzählstil - so liebe ich historische Romane!

Dicker Wälzer, der noch viel zu dünn ist! Suchtpotential! Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Olfen am 09.09.2017

Hinreißender, witziger Erzählstil, ungewöhnliche Sprache. Liest sich wie Popkornkino, ist aber brilliant recherchiert mit jede Menge Hintergrundinformation zum Münsterland nach dem 30-jährigen Krieg. Unbedingt lesen!!!