Die Sehnsucht des Lords

Roman

Rexanne Becnel

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie sollte sein Herz bändigen - und entflammte es auf ewig: »Die Sehnsucht des Lords« von Romance-Königin Rexanne Becnel jetzt als eBook bei dotbooks.

England, im 19. Jahrhundert. Die schöne Lucy Drysdale wird als Anstandsdame für eine junge Lady nach London eingeladen. Dort macht sie die Bekanntschaft des unverschämt gutaussehenden, aber auch berüchtigten Grafen Ivan Westcott. Vor seinem gefährlichen Charme ist keine Frau sicher - und gerade deshalb muss Lucy ihn von ihrem Schützling ganz besonders fernhalten. Gegen ihren Willen kommt sie ihm dabei viel zu nahe - und plötzlich muss sie um ihr eigenes Herz fürchten. Doch könnte es sein, dass sich hinter Ivans Fassade gar kein Frauenheld, sondern ein Mann verbirgt, der zu wahren, tiefen Gefühlen fähig ist - und der zum ersten Mal lernt, was es heißt, für die Liebe einer Frau kämpfen zu müssen?

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der Regency-Roman »Die Sehnsucht des Lords« von der Bestsellerautorin historischer Liebesromane, Rexanne Becnel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783961481583
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1085 KB
Übersetzer Lydia Nahas
Verkaufsrang 6059

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

spannend, romantisch und gelegentlich witzig
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 23.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

eine gute Geschichte, die sich fließend liest, sodass man gar nicht aufhören möchte. Die Zurückweisung der Protagonistin Lucy wiegt schwer, doch durch den Perspektivwechsel kann man auch Ivan verstehen, auch wenn man ihn manchmal schütteln möchte. Das Ende kommt etwas abrupt und einige Konflikte hätten schleichender, ohne eine 1... eine gute Geschichte, die sich fließend liest, sodass man gar nicht aufhören möchte. Die Zurückweisung der Protagonistin Lucy wiegt schwer, doch durch den Perspektivwechsel kann man auch Ivan verstehen, auch wenn man ihn manchmal schütteln möchte. Das Ende kommt etwas abrupt und einige Konflikte hätten schleichender, ohne eine 180 Grad Wende mehr Überzeugung gehabt. Aber die Entscheidungen der Charaktere werden im Vorfeld lange vorbereitet, sodass sie völlig logisch sind und man sie lange herbeisehnt. Interessante Charaktere, in die man sich hineinversetzen und mit Ihnen fühlen kann, die nicht nur einem Cliche entspringen und guter Schreibstil wiegen das sponte Ende meiner Meinung nach wieder auf. Auf jeden Falle eine Leseempfehlung

turbulent,amüsant und romantisch
von Frau K am 11.10.2019

Eine Gengre typische Geschichte, der Leser findet hier eine gute Mischung aus Romantik und Drama . Mir hat der Roman sehr gut gefallen, natürlich gibt es das ein oder andere Missverständnis. Zwischenzeitlich hat mich die Geschichte zu Tränen gerührt...auch wenn es letzten Endes gut ausgeht. Wer diese Art von Lesestoff mag wi... Eine Gengre typische Geschichte, der Leser findet hier eine gute Mischung aus Romantik und Drama . Mir hat der Roman sehr gut gefallen, natürlich gibt es das ein oder andere Missverständnis. Zwischenzeitlich hat mich die Geschichte zu Tränen gerührt...auch wenn es letzten Endes gut ausgeht. Wer diese Art von Lesestoff mag wird dieses Buch lieben.

wunderbare Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 13.11.2018

Dieses Buch handelt von Lucy, einer Frau, die anders als andere Damen dieser Zeit, weiß was sie will und es auch zu sagen pflegt. Dazu kommt Ivan, ein Graf, der keiner sein sollte/wollte und als Kind "verstoßen" war und somit nie Liebe kennengelernt hat. Ich habe das Buch verschlungen, es hat mich gefesselt und die Autorin hat... Dieses Buch handelt von Lucy, einer Frau, die anders als andere Damen dieser Zeit, weiß was sie will und es auch zu sagen pflegt. Dazu kommt Ivan, ein Graf, der keiner sein sollte/wollte und als Kind "verstoßen" war und somit nie Liebe kennengelernt hat. Ich habe das Buch verschlungen, es hat mich gefesselt und die Autorin hat wunderbar geschafft, die Gefühle der beiden zu transportieren.


  • Artikelbild-0