Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ensel und Krete / Zamonien Bd.2

Ein Märchen aus Zamonien

Zamonien 2

(27)
Heimweh nach Zamonien?

Seitdem die Buntbären den Großen Wald bevölkert haben, gilt die idyllische Gemeinde namens Bauming als eine der anziehendsten Touristenattraktionen Zamoniens. Aber seltsame Dinge gehen vor im dunklen Forst. Des Nachts hört man das Stöhnen der Druidenbirken und der Sternenstauner, man munkelt von der Waldspinnenhexe, die noch immer im unbewohnten Teil des Waldes ihr Unwesen treiben soll. Eines Tages verschlägt es Ensel und Krete, ein junges Geschwisterpaar von Fhernhachenzwergen, in den wilden, von Verbotsschildern umstandenen Teil der Baumwelt, und das, was sie dort erleben, übersteigt all ihre Erwartungen ...

Nach »Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär« entführt uns Walter Moers zum zweiten Mal in das ungewöhnliche Zauberreich Zamonien, wo die Phantasie und der Humor abenteuerlich außer Kontrolle geraten sind, diesmal unter besonderer Berücksichtigung des Großen Waldes, des geheimnisumwitterten Riesengehölzes im Nordwesten des Kontinents. Hier spielt das Märchen von Ensel und Krete, aufgeschrieben vom zamonischen Großdichter Hildegunst von Mythenmetz, und von Walter Moers kongenial aus dem Zamonischen ins Deutsche übersetzt und illustriert.

Portrait
Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz ist der bedeutendste Großschriftsteller Zamoniens. Berühmt wurde er durch seine 25-bändige Autobiographie «Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers», ein literarischer Bericht über seine Abenteuer in ganz Zamonien und vor allem in der Bücherstadt Buchhaim.

Sein Schöpfer Walter Moers hat sich mit seinen phantastischen Romanen, weit über die Grenzen des deutschen Sprachraums hinaus, in die Herzen der Leser und Kritiker geschrieben. Alle seine Romane wie «Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär», «Die Stadt der träumenden Bücher», «Der Schrecksenmeister» und zuletzt «Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr» waren Bestseller.

Neben dem Kontinent Zamonien mit seinen zahlreichen Daseinsformen und Geschichten hat Walter Moers auch so erfolgreiche Charaktere wie den Käpt'n Blaubär, das Kleine Arschloch und die Comicfigur Adolf, die Nazisau geschaffen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641139629
Verlag Albrecht Knaus Verlag
Dateigröße 26593 KB
Verkaufsrang 17.270
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Zamonien mehr

  • Band 1

    37384229
    Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär / Zamoninen Bd.1
    von Walter Moers
    (95)
    eBook
    19,99
  • Band 2

    71313931
    Ensel und Krete / Zamonien Bd.2
    von Walter Moers
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    4579949
    Rumo & Die Wunder im Dunkeln / Zamonien Bd.3
    von Walter Moers
    (57)
    Buch
    14,00
  • Band 4

    71313935
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    eBook
    12,99
  • Band 5

    71313934
    Der Schrecksenmeister / Zamonien Bd.5
    von Walter Moers
    eBook
    9,99
  • Band 6

    30178047
    Das Labyrinth der Träumenden Bücher
    von Walter Moers
    (59)
    eBook
    11,99
  • Band 7

    35147366
    Das Schloss der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.7
    von Walter Moers
    Buch
    24,99

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Witzig und skurril ist das Märchen aus dem herrlich abgedrehten Kontinent. Walter Moers als Autor Mythenmetz erzählt die zamonische Version vom bekannten Märchen Hänsel und Gretel. Witzig und skurril ist das Märchen aus dem herrlich abgedrehten Kontinent. Walter Moers als Autor Mythenmetz erzählt die zamonische Version vom bekannten Märchen Hänsel und Gretel.

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die zamonische Variante des Märchenklassikers ist durch und durch gelungen. Mit zahlreichen grandiosen "Mythenmetz`schen Abschweifungen" - zeitlos, amüsant und absolut fantastisch! Die zamonische Variante des Märchenklassikers ist durch und durch gelungen. Mit zahlreichen grandiosen "Mythenmetz`schen Abschweifungen" - zeitlos, amüsant und absolut fantastisch!

„Traue niemals einem Stollentroll!“

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ensel und Krete verliefen sich im Wald. So beginnt dieses Märchen nicht, aber natürlich ist der zweite Zamonien-Roman von Walter Moers eine Adaption des berühmten Hexen-Märchens. Und was für eine. Neben der bösen Waldspinnenhexe treiben im Großen Wald auch noch Laubwölfe ihr Unwesen (oder vielleicht auch nicht?), dazu Halmmuränen, die dubiosen Geheimbären und natürlich, bestens bekannt aus den „13 ½ Leben des Käptn Blaubär“, Stollentrolle. Denn der Große Wald ist beileibe nicht nur die sympathische Touristen-Idylle, als die sie der „Bauminger Forstfreund“ gerne darstellt. Für Spannung ist also gesorgt, auch für komische und tragische Wendungen in Hülle und Fülle. Walter Moers erweist sich hier einmal mehr als Meister der „funny fantasy“ und siedelt mit „Ensel und Krete“ ein weiteres Meisterwerk auf seinem erfundenen Kontinent Zamonien an. Unbedingt gleich nach den „13 ½ Leben des Käptn Blaubär“ lesen! Ensel und Krete verliefen sich im Wald. So beginnt dieses Märchen nicht, aber natürlich ist der zweite Zamonien-Roman von Walter Moers eine Adaption des berühmten Hexen-Märchens. Und was für eine. Neben der bösen Waldspinnenhexe treiben im Großen Wald auch noch Laubwölfe ihr Unwesen (oder vielleicht auch nicht?), dazu Halmmuränen, die dubiosen Geheimbären und natürlich, bestens bekannt aus den „13 ½ Leben des Käptn Blaubär“, Stollentrolle. Denn der Große Wald ist beileibe nicht nur die sympathische Touristen-Idylle, als die sie der „Bauminger Forstfreund“ gerne darstellt. Für Spannung ist also gesorgt, auch für komische und tragische Wendungen in Hülle und Fülle. Walter Moers erweist sich hier einmal mehr als Meister der „funny fantasy“ und siedelt mit „Ensel und Krete“ ein weiteres Meisterwerk auf seinem erfundenen Kontinent Zamonien an. Unbedingt gleich nach den „13 ½ Leben des Käptn Blaubär“ lesen!

Martina Fischer, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein märchenhaftes Abenteuer, das grimmsche Erwartungen weckt und mit diversen Genreelementen spielt. Lesespaß für Alt und Jung und alles dazwischen. Ein märchenhaftes Abenteuer, das grimmsche Erwartungen weckt und mit diversen Genreelementen spielt. Lesespaß für Alt und Jung und alles dazwischen.

„Das etwas andere Märchen“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Viele dürften das Märchen von Hänsel und Gretel kennen.
Inspiriert von dem alten Klassiker erzählt hier Walter Moers die Geschichte von Ensel und Krete. Zwei Fhernhachenzwergenkinder, welche sich im großen Wald bei Bauming verirren.
Dabei erleben die zwei allerhand Abenteuer, begegnen einem gemeingefährlichen Laubwolf und stoßen auf das Rätsel eines alten Meteors.
Zauberhaft wird der Leser in ein atemberaubendes Märchen aus Zamonien entführt und mit einem entspannten Leseabend belohnt.
Viele dürften das Märchen von Hänsel und Gretel kennen.
Inspiriert von dem alten Klassiker erzählt hier Walter Moers die Geschichte von Ensel und Krete. Zwei Fhernhachenzwergenkinder, welche sich im großen Wald bei Bauming verirren.
Dabei erleben die zwei allerhand Abenteuer, begegnen einem gemeingefährlichen Laubwolf und stoßen auf das Rätsel eines alten Meteors.
Zauberhaft wird der Leser in ein atemberaubendes Märchen aus Zamonien entführt und mit einem entspannten Leseabend belohnt.

„Fantasievoll!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Ensel und Krete - wen erinnert dieses Buch nicht direkt an das berühmte Märchen der zwei Geschwister, die sich im Wald verirrten. So beginnt auch dieses Märchen. Zwei Kinder aus Fhernharchen verlaufen sich im Wald. Das tolle an diesem Buch ist wieder einmal die blühende Fantasie des Autors. Man trifft auf zahllose eigenartige, wunderbare, fantasievolle, bunte Wesen. Mal mehr, mal weniger böse, mal verwirrt, mal bösartig, mal hilfsbereit, mal intrigant. Ein lesenswerter Fantasyroman der kurzweilige Unterhaltung bietet. Besonders schön sind auch wieder die Illustrationen des Autors anzusehen. Ensel und Krete - wen erinnert dieses Buch nicht direkt an das berühmte Märchen der zwei Geschwister, die sich im Wald verirrten. So beginnt auch dieses Märchen. Zwei Kinder aus Fhernharchen verlaufen sich im Wald. Das tolle an diesem Buch ist wieder einmal die blühende Fantasie des Autors. Man trifft auf zahllose eigenartige, wunderbare, fantasievolle, bunte Wesen. Mal mehr, mal weniger böse, mal verwirrt, mal bösartig, mal hilfsbereit, mal intrigant. Ein lesenswerter Fantasyroman der kurzweilige Unterhaltung bietet. Besonders schön sind auch wieder die Illustrationen des Autors anzusehen.

„Ein zarmonisches Märchen“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Nicht ohne Grund erinnert der Titel an das berühmte Märchen „Hänsel und Gretel“ von den Gebrüdern Grimm.
Zwei kleine Fhernhachen-Kinder machen Ferien im Großen Wald. Doch bald wird es Ensel zu langweilig und so macht er sich mit seiner Schwester Krete auf in den verbotenen Teil – und prompt verlaufen sich die beiden. Und wie im Original lauert auch hier eine böse Hexe…

Das Buch ist eine lustige Version von „Hänsel und Gretel“ mit einigen unerwarteten Wendungen und Ereignissen und wieder tollen Zeichnungen von Walter Moers!
Nicht ohne Grund erinnert der Titel an das berühmte Märchen „Hänsel und Gretel“ von den Gebrüdern Grimm.
Zwei kleine Fhernhachen-Kinder machen Ferien im Großen Wald. Doch bald wird es Ensel zu langweilig und so macht er sich mit seiner Schwester Krete auf in den verbotenen Teil – und prompt verlaufen sich die beiden. Und wie im Original lauert auch hier eine böse Hexe…

Das Buch ist eine lustige Version von „Hänsel und Gretel“ mit einigen unerwarteten Wendungen und Ereignissen und wieder tollen Zeichnungen von Walter Moers!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
17
4
5
1
0

Ensel und Krete
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 09.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die zamonische Version von Hänsel und Gretel - zum Glück wurde das Märchen nicht 1:1 übertragen, sondern nur die Grundzüge sind ähnlich. Das Buch ist, wie meistens von Walter Moers, humorvoll, fantasievoll und spannend geschrieben. Besonders interessant an diesem Buch sind die Mythenmetz'schen Abschweifungen. Dabei schreibt der Autor einfach,... Die zamonische Version von Hänsel und Gretel - zum Glück wurde das Märchen nicht 1:1 übertragen, sondern nur die Grundzüge sind ähnlich. Das Buch ist, wie meistens von Walter Moers, humorvoll, fantasievoll und spannend geschrieben. Besonders interessant an diesem Buch sind die Mythenmetz'schen Abschweifungen. Dabei schreibt der Autor einfach, meist völlig ohne Textzusammenhang, was ihn gerade beschäftigt und beweist so die "Machtstellung" des Autors gegenüber dem Leser. Auch die Kritik an Kritikern war meiner Meinung nach auf den Punkt getroffen! Insgesamt ist dieses Buch kurz und unterhaltsam.

ein zamonisches Märchen
von meggie aus Mertesheim am 11.04.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Ensel und Krete verliefen sich im Wald... im großen Wald... in Zamonien. Und die Hoffnung von der Brandwache der Buntbären gefunden zu werden, stirbt mit jeder weiteren Minute, die die beiden Fernhachen-Kinder im Wald verbringen. Die unheimlichen Geräusche erinnern die beiden an die Gerüchte, die über den Wald kursieren:... Ensel und Krete verliefen sich im Wald... im großen Wald... in Zamonien. Und die Hoffnung von der Brandwache der Buntbären gefunden zu werden, stirbt mit jeder weiteren Minute, die die beiden Fernhachen-Kinder im Wald verbringen. Die unheimlichen Geräusche erinnern die beiden an die Gerüchte, die über den Wald kursieren: eine Hexe soll nämlich ihr Unwesen treiben. Mit dieser Märchenadaption von "Hänsel und Gretel" ist Walter Moers ein Vorreiter, der im Moment im Trend liegenden Romane, die sich an Märchen orientieren. Seine Geschichte erschien schon 2002. Am Anfang ist noch alles so, wie wir es auch aus dem Märchen kennen. Ensel und Krete verlaufen sich im Wald. Doch dann kommt es anders als man denkt, weiß aber genau, was noch passieren wird. Walter Moers geschaffene Welt "Zamonien" birgt so viele Möglichkeiten und es ergeben sich diverse Kombinationen. Dies dann auch noch gepaart mit der Welt der Grimm`schen Märchen. Moers Umsetzung ist in meinen Augen grandios, auch wenn auf den ersten (Lese- und Hör)Blick so einiges unsinnig erscheint. Am Ende ergibt alles einen Sinn, der sich aber auch wahrscheinlich nur dem Zamonien-Begeisterten erschließt bzw. demjenigen, der sich auf die Geschichte einlassen kann. Das Hörbuch, grandios gelesen vom leider verstorbenen Dirk Bach, packt einem. Bach erweckt die einzelnen Charaktere zum Leben und gibt jedem mit unterschiedlichen Tonlagen eine unverwechselbare Stimme. Sei es die piepsige Krete, der ängstliche Ensel, der knurrige Laubwolf, die besonnene Orchidee oder alle anderen unvergleichlichen Charaktere. So macht es einfach Spaß, der spannenden, witzigen und teilweise chaotischen Geschichte zu folgen. Chaotisch deswegen, da die Geschichte von Hildegunst von Mythenmetz erzählt wird, einem Dinosaurier aus der Lindwurmfeste, ebenfalls ein Wesen aus Zamonien. Der Erzähler Hildegunst von Mythenmetz unterbricht die Geschichte immer wieder durch seine "Mythenmetz`schen Abschweifungen" und fängt an, von etwas ganz anderem zu erzählen oder ausschweifende Erklärungen über das vorher Erzählte abzugeben. Diese Abschweifungen sind allesamt jedoch unerlässlich für das Verständnis der Geschichte und bilden eine angenehme Abwechslung. Am Ende des Buches erwartet einem dann auch noch "Die halbe Biografie des Hildegunst von Mythenmetz" und erzählt dessen halbes Leben bis zum Alter von 501 Jahren. Hier hat der Autor seine ganze Fantasie ausgereizt und ein abwechslungsreiches Leben erschaffen, das von Abenteuern und Erlebnissen nur so strotzt. Ich musste mehrmals laut auflachen, weil der Autor es schaffte, immer noch eine Schippe "Unglaubliches" draufzupacken und so eine so unglaubwürdige Biografie zu schaffen, wie sie seinesgleichen sucht. Aber hey, es handelt sich schließlich um Hildegunst von Mythenmetz, der als Schriftsteller so manche Erfolge verbuchen konnte. Sein Leben ist eben einzigartig. Bis jetzt konnte mich jeder Zamonien-Roman begeistern und hoffe, dass noch viele weitere folgen werden. Für August 2017 ist ein neuer Roman angekündigt. "Prinzessin Insomnia und der albtraumfarbene Nachtmahr"... allein der Titel lässt schon wieder auf eine tolle Geschichte schließen. Fazit: Zamonien in seinen schönsten Anfängen.

Ensel und Krete verliefen sich im Wald...
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Heimweh nach Zamonien? Hildegunst von Mythenmetz bringt uns zurück auf den Kontinent auf dem schon Käpt`n Blaubär seine Abenteuer erlebte. Noch genauer sogar zu den Buntbären. Ein wunderschönes Urlaubsdorf, welches auch kleine Fhernhachen gerne besuchen. Ensel und Kretel zwei Fhernhachenkinder, erleben das Märchen von Hänsel und Gretel neu. Sie... Heimweh nach Zamonien? Hildegunst von Mythenmetz bringt uns zurück auf den Kontinent auf dem schon Käpt`n Blaubär seine Abenteuer erlebte. Noch genauer sogar zu den Buntbären. Ein wunderschönes Urlaubsdorf, welches auch kleine Fhernhachen gerne besuchen. Ensel und Kretel zwei Fhernhachenkinder, erleben das Märchen von Hänsel und Gretel neu. Sie gehen verloren und müssen im dunklen Wald überleben, was nicht so einfach ist den auch hier gibt es eine böse Hexe und diese ist um einiges schlimmer als wir sie aus den gesammelten Werken der Brüder Grimm kennen. Auch der zweite Zamonien Band von Walter Moers hat mich nicht enttäuscht! Er spinnt die Geschichte weiter, man entdeckt viele neue Wesen und auch noch unbekannte Orte von Zamonien werden erforscht. Die „Zwischengedanken“ von Herrn Hildegunst waren zwar manchmal etwas… nervend, doch mindestens genauso oft brachten sie mich zum lachen. Man muss „Die 12 ½ Leben des Käpt´n Blaubären“ war nicht unbedingt vorher gelesen haben, ich finde aber das es durchaus ein tolles Gefühl ist wenn man liest und gleich einige Verknüpfungen finden kann wie: „Oh die Spinne, die kenne ich doch schon!“ und all diese Dinge. Also wenn Sie in den Mythos Zamonien eintauchen wollen, zuerst „Die 12 ½ Leben des Käpt´n Blaubären“ lesen! Für Fans von Walter Moers aber SEHR ZU EMPFEHLEN!