Warenkorb
 

Die Legenden der Alaburg

Die Farbseher Saga 2 (ungekürzte Lesung)

Die Farbseher Saga 2

(8)
Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird, ein Zwerg, der kaum zaubern kann, ein übergewichtiger Zwergelbe, ein hinkender Ork. Sie können die Welt retten – oder vernichten.

Nach aufregenden Ferien mit seinen Freunden freut sich Leik auf das 2. Semester an der Âlaburg. Doch dunkle Wolken brauen sich über dem Kontinent zusammen: Orks haben das Land der Zwerge überfallen. Der brüchige Friede zwischen den vier Völkern steht auf dem Spiel. Leik und seine Freunde geraten mitten hinein in den Kampf um Razuklan. Gleichzeitig steht Leik vor seiner größten Herausforderung: Er muss lernen, sein magisches Talent zu kontrollieren, sonst wird er alle, die ihm wichtig sind, in Lebensgefahr bringen und Drena niemals wiederfinden …
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Marco Sven Reinbold
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 12.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 4057664066466
Verlag Hörbuchmanufaktur Berlin
Spieldauer 629 Minuten
Format & Qualität MP3, 629 Minuten, 409.43 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Farbseher Saga

  • Band 1

    60731546
    Die Geheimnisse der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    14,99
  • Band 2

    71315951
    Die Legenden der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    98639194
    Die Chroniken der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95
  • Band 4

    127306512
    Die Sagen der Alaburg
    von Greg Walters
    Hörbuch-Download
    15,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Wer Band eins mochte, wird von Band 2 definitiv begeistert sein!
von Michaela Fränzer am 12.02.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Beim ersten Teil der Farbseher Saga hatte ich ja das Problem, dass ich mit sehr hohen Erwartungen in die Geschichte gegangen bin und mir etwas mehr erhofft hatte. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Leik und co. weitergeht. Ins zweite Buch bin ich dann ohne besondere Erwartungen... Beim ersten Teil der Farbseher Saga hatte ich ja das Problem, dass ich mit sehr hohen Erwartungen in die Geschichte gegangen bin und mir etwas mehr erhofft hatte. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Leik und co. weitergeht. Ins zweite Buch bin ich dann ohne besondere Erwartungen gestartet und war restlos begeistert. Es hat unheimlich Spaß gemacht in die Welt von Razuklan zurückzukehren und alle Charaktere wiederzutreffen. Es hat sich ein bisschen wie nach Hause kommen angefühlt. Alle Charaktere haben sich toll weiterentwickelt und auch wenn die Liebesbeziehung zwischen Leik und Drena natürlich auch diesmal wieder eine Rolle spielt, hatte ich das Gefühl, wird sie einem nicht so aufgedrängt wie in Teil eins, sondern fügt sich besser in die Geschichte ein. Von der Handlung her ist es ähnlich aufgebaut wie in Teil eins. Aber entgegen mancher Meinungen, dass sich die Handlung wiederholen würde, finde ich, dass es eine ganz eigene Handlung ist, die sich auf jeden Fall nicht wiederholt, sondern uns ein ganz neues Abenteuer mit neuen Herausforderungen bietet. Es haben sich auch einige neue Hinweise aufgetan bezüglich Leiks Vergangenheit, die meine ganzen Theorien zum Einsturz gebracht haben. Ich bin gespannt wie es hiermit weitergeht. Der Spannungsbogen ist toll gewählt, sodass man die ganze Zeit an der Geschichte dranbleibt und mit den Charakteren mitfiebert. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Vor allem zum Ende hin hat mir die Story absolut in Atem gehalten. Und auch jetzt fiebere ich dem nächsten Teil entgegen, den ich mir gleich bei Greg bestellt habe. Der zweite Teil der Farbseher Saga Die Legenden der Alaburg ist spannend geschrieben und lässt den Leser auf ein aufregendes neues Abenteuer mit unseren Freunden gehen. Das Eintauchen in die Welt ist wie nach Hause kommen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Wer Band eins mochte, wird von Band 2 definitiv begeistert sein!

Einfach großartig!!!
von Ann-Sophie Schnitzler am 07.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Cover: "Die Legenden der Âlaburg" passt wundervoll zu seinem Vorgänger. Sie machen deutlich, dass man einen Fantasyroman vor sich hat und zusätzlich passen die gewählten Motive zu dem jeweiligen Abenteuer. Ich bin gespannt, was alle Bände zusammen für ein Gesamtbild abgeben, denn ansehnlich sind sie allemal und neugierig... Cover: "Die Legenden der Âlaburg" passt wundervoll zu seinem Vorgänger. Sie machen deutlich, dass man einen Fantasyroman vor sich hat und zusätzlich passen die gewählten Motive zu dem jeweiligen Abenteuer. Ich bin gespannt, was alle Bände zusammen für ein Gesamtbild abgeben, denn ansehnlich sind sie allemal und neugierig machen sie ebenso. Inhalt: Inhaltlich hat der Autor sogar noch einen draufgesetzt im Vergleich zum ersten Band. Man wird schon von der ersten Seite an in ein spannendes Geschehen geworfen, wo man Leik und seine Freunde begleitet. Auch hier sind die Geschehnisse so verstrickt und geheimnisvoll, dass man neugierig und gespannt mitfiebert, wer der wahre Feind ist, der es auf den jungen Leik angesehen hat. Ein weiteres Abenteuer, eine gefährliche Mission, wurde geschickt und durchdacht in die gesamte, bänderübergreifende Rahmenhandlung eingearbeitet und hat mich absolut begeistert! Von Anfang bis Ende spannend und auch abwechslungsreich, sodass man auf der letzten Seite einfach nur weiterlesen will. Charaktere: Ich habe Leik und seine Freunde schon im Auftakt der Saga sehr ans Herz geschlossen und das hat sich hier noch gesteigert. Bereits in "Die Geheimnisse der Âlaburg" lernt man die Studenten der Universität gut kennen, doch im zweiten Band erfahren wir einiges mehr über ihre Geschichte und Hintergründe, was mir sehr gefiel. Wir erfahren neues, andere Figuren werden in ein anderes Licht gerückt, das Geheimnis um den wahren Feind lüftet sich etwas mehr, doch nach wie vor nicht gänzlich. Der Autor hat hier wahres Talent bewiesen, den Leser mit Informationen zu besänftigen, aber gleichzeitig noch neugieriger zu machen. Ich muss sagen, dass ich Leik mit seinem Mut aber auch seinen Zweifeln besondersgern habe. Seine Freunde sind so unterschiedlich, dass sie gemeinsam ein vielseitiges, unschlagbare Team bilden, dass man einfach gerne begleitet. Hier wird Charakteren Leben eingehaucht, sodass sie uns auf ihre Abenteuer auch auf emotionaler Basis mitnehmen. Schreibstil: Greg Walters entführte mich ein weiteres Mal für spannende Lesestunden in Leiks Leben als Student der Âlaburg. Greg Walters Der Autor erzählt die Geschichte seiner Protagonisten mit so viel Liebe zum Detail und so spannend. Ich hänge an jedem Wort, sauge alles förmlich wie ein Schwamm auf, denn man kann einfach nicht anders. Auch die Erzählperspektive gefiel mir hier sehr gut. Man ist nicht auf eine Figur beschränkt, sondern begleitet alle Freunde gleichermaßen und lernt sie und ihre Gedankengänge besser kennen, auch wenn Leik im Vordergrund steht. So sollte es aus meiner Sicht jedoch auch sein. Die Geschichte wird so locker und mit so viel Charme erzählt, sodass man mehr als gut voran kommt und wie ich das Buch in wenigen Stunden beendet. Fazit: Was soll ich sagen? Greg Walters hat mich ein weiteres Mal restlos begeistert. Ich habe mich total in Leiks Geschichte und seine Abenteuer verliebt. Dem Autor gelang es auch dieses Mal, diese Fantasygeschichte mit so viel Spannung zu versehen, dass man es einfach nicht aus der Hand legen kann. Nach Band 1, habe ich nun auf die Fortsetzung in wenigen Stunden durchgelesen und fiebere jetzt schon Band 3 entgegen, den ich nicht schnell genug in die Finger kriegen kann. "Die Legenden der Âlaburg" ist ein Buch, dass für jeden Fantasyliebhaber ein "Must Have" ist!

Volle Leseempfehlung!
von Tine_1980 am 03.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach der Ankunft in der Alaburg merken die vier Freunde, dass ein neues Abenteuer auf sie wartet. Der Friede Razuklans ist in ernster Gefahr. So muss Leik lernen Kontrolle über sein magisches Talent zu erlernen um auf der Mission von Morla tatkräftig zu unterstützen. Wird er endlich Drena finden... Nach der Ankunft in der Alaburg merken die vier Freunde, dass ein neues Abenteuer auf sie wartet. Der Friede Razuklans ist in ernster Gefahr. So muss Leik lernen Kontrolle über sein magisches Talent zu erlernen um auf der Mission von Morla tatkräftig zu unterstützen. Wird er endlich Drena finden und den Frieden in Razuklan wieder herstellen können? Dies ist die Fortsetzung der Farbseher Saga und Teil 3 Die Chroniken der Alaburg ist auch schon im Buchhandel erhältlich. Greg Walters hat es auch in diesem Buch geschafft, mich wieder in die Welt Razuklan zu entführen. Nachdem ich den ersten Band erst vor ein paar Wochen gelesen habe, war es für mich wie nach Hause kommen. Die vier Freunde sind in diesem Schuljahr und auf der Mission noch mehr zusammen gewachsen und man hat in diesem Band noch einiges mehr von ihrem Leben früher erfahren. Schon relativ früh beginnen die Probleme für Leik im zweiten Semester und so steht dieser unter Beoabachtung. Doch was wären es für Freunde, wenn sie nicht gemeinsam an einer Lösung arbeiten würden. Leider geht diese nach hinten los. Doch als Morla seine Mission erhält, müssen die Vier gemeinsam los. So geraten sie von einer brenzligen Situation in die nächste und man lernt Razuklan noch besser kennen. Dieses Mal geht es in das Land der Elben. Die Charaktere sind mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen und dieses Mal kam auch noch eine neue wichtige Figur hinzu: Aska! Leik muss in diesem Teil der Geschichte erst wieder das Vertrauen zu sich selbst finden. Doch sind die Ängste und Nöte von ihm nachvollziehbar. Morla wird immer sicherer in der Magie und kann so seine Freunde ganz anders unterstützen. Filixx ist einfach ein Naturtalent und schafft es immer wieder sie aus brenzligen Situationen zu holen und Ulyer kommt in diesem Abenteuer richtig aus sich heraus, auch wenn er meist immer noch der stillere Typ ist. Der Schreibstil ist wie auch im Vorgängerband sehr gut zu lesen und durch die detaillierten Beschreibungen ist man mitten im Geschehen dabei und kann sich alles sehr gut vorstellen. Bei mir kam keine Langeweile auf, ich musste mich eher bremsen, um etwas länger was vom Buch zu haben. Ich fand auch den Weg bis hin zur Mission nicht zu lange, es war eine längere Zeitspanne, die aber dennoch interessant gestrickt war. Ab und zu fühlt man sich etwas in Herr der Ringe oder Harry Potter versetzt, doch sind es nur minimale Punkte, die daran erinnern und es ist eben doch eine völlig eigene und andere Geschichte. Ich bin sehr gerne wieder eingetaucht und hab mich wohl gefühlt und mitgelitten. Eine super Fortsetzung die mich wieder mitgerissen und mich voller Spannung bei der Stange gehalten hat. Eine Erzählung rund um Menschen, Zwerge, Orks und Elben, die neu und andersartig super ist. Ich bin schon total gespannt auf Band 3!