Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 2 HD. Jetzt 30 EUR günstiger sichern inkl. gratis Tasche.**

Die Stimmen aus der Unterwelt

Bob Dylans Mysterienspiele

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Mit "Love and Theft", Liebe und Klauen, dem Album von 2001, begann Bob Dylans Spätwerk. Die darauf und den dann folgenden Alben versammelten Songs deuten die Gegenwart nicht nur als apokalyptischen Totentanz, sondern brachten Dylan auch den Vorwurf des Plagiats ein: Waren die Texte nicht allesamt zusammengeklaut, montiert aus Versatzstücken, die er der amerikanischen Musiktradition und der Weltliteratur von Homer und Ovid über Shakespeare bis F. Scott Fitzgerald entnommen hatte, ohne auch nur ein einziges davon nachzuweisen?
Was als Inspirationsmangel eines alternden Künstlers erscheinen könnte, bildet, wie der Literaturwissenschaftler und Dylan-Experte Heinrich Detering zeigt, das Kernstück einer zeitgenössischen, ungeheuer produktiven Poetik. Bei Dylan hat Ovid den Blues. Und der Blues hallt durch die Gewölbe der Antike, vernehmbar bis in die Gegenwart. Mit literarischem Einfühlungsvermögen und detektivischer Beobachtungsenergie führt Detering ins Zentrum von Bob Dylans einzigartiger Kunst, der wiederholt als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt wurde. Und er öffnet den Blick für die erstaunlichen schöpferischen Möglichkeiten einer Songpoesie, ja von Poesie generell im 21. Jahrhundert.
Portrait
Heinrich Detering, geb. 1959, ist Professor für Neuere deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen und seit 2011 Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Der Literaturwissenschaftler, Übersetzer und Lyriker (zuletzt: Wundertiere, Göttingen 2015) ist vielfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Leibniz-Preis der DFG. Zuletzt war er Fellow der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München. Seine langjährige Beschäftigung mit Bob Dylan fand ihren Niederschlag in der Monographie Bob Dylan (Stuttgart 2009).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783406688775
Verlag C. H. Beck
Dateigröße 10446 KB
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Yes he is a thief of thoughts, so what

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Von der antiautoritären Rebellion zur Wiedergewinnung amerikanischer Song-Traditionen - es geht hier um Dylans späte Poetik, um die Poesie, aus der Dylan stiehlt, und um die Poesie, die er damit selbst schreibt. Aber auch um seine Musik. Postmoderne, Medialitätswandel, Subjektentwürfe, Shakespeare und Kunstreligion - wo liegen die Antworten. In De-Konstruktionen und Transformationen? Hard stuff anyway. Und mit Sinatra endet nur das vorerst letzte Mysterienspiel. Das Mysterium indes geht weiter. Lautet gar die derzeit ultimative Frage: Who's gonna throw that minstrel boy a coin?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Spätwerk revisited
von Eike Wittekindt aus Göttingen am 13.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer mit Dylans Spätwerk, also den Alben ab 2001, vertraut ist und sich für Dylans Poetik und seine Arbeitsweise interessiert, wird hier von Heinrich Detering bestens versorgt. Auch eine ausführliche Interpretation des Skripts zum Spielfilm "Masked And Anonymous" wird geliefert.