Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Burg am Mondsee

Familiengeheimnis Roman

(12)
Eine unstandesgemäße Liebe. Ein ergreifendes Schicksal. Eine Burg, die mehr als nur ein düsteres Geheimnis birgt.

Ende des 19. Jahrhunderts: Raquel zieht nach Burg Weidenau, um dem Burgherren Jakob Martin Donkert als Gesellschafterin zu dienen. Von Tag zu Tag ist die junge Frau mehr fasziniert von dem ehrgeizigen Botaniker und Insektologen - und aus zarten Banden entwickelt sich bald stürmische Leidenschaft. Doch kann diese unstandesgemäße Liebe glücklich enden?

Heute: Für Tessa könnte es nicht besser laufen! Frisch aus den Flitterwochen zurück steht die Eröffnung ihres Tagungshotels Burg Weidenau kurz bevor. Als sich die ersten Gäste ankündigen, ahnt Tessa nicht, dass ein furchtbares Unglück all ihre Zukunftsträume vernichten soll. Die Burg umgibt ein düsteres Geheimnis, und Tessas eigene Vergangenheit wirft ihre dunklen Schatten auf ihr zart keimendes Glück ...

Nach dem Erfolg von "Das Erbe der Wintersteins" gibt es jetzt den nächsten bewegenden Familiengeheimnis-Roman von Carolin Rath bei beHEARTBEAT.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 261 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732538751
Verlag BeHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Dateigröße 2099 KB
Verkaufsrang 9.286
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
2
5
3
2
0

Burg Weidenau
von einer Kundin/einem Kunden aus Mogendorf am 01.12.2017

Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Durch die Unterteilung der Kapitel in Tessa und Raquel bleibt der Roman sehr übersichtlich. Die Handlung gefällt mir gut. Zum einen Raquels Leben die als Kind aus dem Brasilianischen Dschungel geholt wurde damit ihr verhalten erforscht werden kann... Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Durch die Unterteilung der Kapitel in Tessa und Raquel bleibt der Roman sehr übersichtlich. Die Handlung gefällt mir gut. Zum einen Raquels Leben die als Kind aus dem Brasilianischen Dschungel geholt wurde damit ihr verhalten erforscht werden kann bis zu ihrem Leben auf Burg Weidenau zuerst als Gesellschafterin der Hausherrin, später nach deren Tod die Geliebte des Burgherren. Tessas Leben ist ein auf und ab. Nach der Eröffnung des Tagungshotels auf Burg Weidenau stirbt ihr Mann und sie verlässt sich ganz darauf das ihre Managerin das Unternehmen gut führt, was sie erst später erfährt ihr Mann hatte ein Verhältnis mit ihr und dafür hatte sie die Erlaubnis Geld beiseite zu schaffen um ihre Schulden zu bezahlen. Als Tessa dies begreift wirft sie die Managerin raus und beginnt endlich wieder am Leben teilzunehmen und ihr Hotel selbst zu führen. Zusammen mit Kaudi, die eine Nachfahrin von Raquel ist, beginnt sie Nachforschungen über Raquel anzustellen und begibt sich in einigen Gefahren.

Konnte mich leider nicht überzeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohr a. Main am 29.11.2017

Die Geschichte spielt in zwei verschiedenen Zeitebenen. Der eine Teil davon spielt in der heutigen Zeit und es geht um die 34jährige Tessa, die einen wohlhabenden Mann geheiratet hat. Tessas Mann stirbt jedoch wenige Tage nach ihrer Hochzeit durch einen Unfall. Nun muss sich Tessa alleine durchs Leben schlagen.... Die Geschichte spielt in zwei verschiedenen Zeitebenen. Der eine Teil davon spielt in der heutigen Zeit und es geht um die 34jährige Tessa, die einen wohlhabenden Mann geheiratet hat. Tessas Mann stirbt jedoch wenige Tage nach ihrer Hochzeit durch einen Unfall. Nun muss sich Tessa alleine durchs Leben schlagen. Sie führt die Burg, die ihrem Mann gehört hat, als Tagungshotel weiter. Nachdem sie zwei Jahre lang getrauert hat, lernt sie den Fotografen Jan kennen... Im anderen Teil des Romans geht es um Raquel, ein Mädchen aus dem Dschungel. Sie wurde Ende des 19.Jahrhunderts als 6jähriges Mädchen aus Brasilien mitgenommen. Man wollte ihre Wildheit studieren und machte sie zum Testobjekt der Naturwissenschaften. Als der Versuch fehlschlägt, wird Raquel einige Jahre später als Gesellschafterin nach Weidenau zu Herrn Donkert und seiner Frau geschickt. Am Anfang hat mir der Roman noch ganz gut gefallen. Doch im Laufe der Geschichte gab es leider überhaupt keine Spannung, der Roman plätscherte nur so vor sich hin und konnte mich nicht mitreißen. Auch die einzelnen Charaktere konnten mich nicht überzeugen. Die ganze Geschichte zog sich nur noch dahin und hinterließ keinen Eindruck bei mir.

Konnte mich leider nicht überzeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus Meerbusch am 26.11.2017

Klappentext: Eine nicht standesgemäße Liebe. Ein ergreifendes Schicksal. Eine Burg, die mehr als nur ein düsteres Geheimnis birgt. Ende des 19. Jahrhunderts: Raquel zieht nach Burg Weidenau, um dem Burgherren Jakob Martin Donkert als Gesellschafterin zu dienen. Von Tag zu Tag ist die junge Frau mehr fasziniert von dem... Klappentext: Eine nicht standesgemäße Liebe. Ein ergreifendes Schicksal. Eine Burg, die mehr als nur ein düsteres Geheimnis birgt. Ende des 19. Jahrhunderts: Raquel zieht nach Burg Weidenau, um dem Burgherren Jakob Martin Donkert als Gesellschafterin zu dienen. Von Tag zu Tag ist die junge Frau mehr fasziniert von dem ehrgeizigen Botaniker und Insektologen - und aus zarten Banden entwickelt sich bald stürmische Leidenschaft. Doch kann diese nicht standesgemäße Liebe glücklich enden? Heute: Für Tessa könnte es nicht besser laufen! Frisch aus den Flitterwochen zurück steht die Eröffnung ihres Tagungshotels Burg Weidenau kurz bevor. Als sich die ersten Gäste ankündigen, ahnt Tessa nicht, dass ein furchtbares Unglück all ihre Zukunftsträume vernichten soll. Die Burg umgibt ein düsteres Geheimnis, und Tessas eigene Vergangenheit wirft ihre dunklen Schatten auf ihr zart keimendes Glück ... Die Autorin Carolin Rath beschreibt in ihrem Roman in zwei Zeitebenen die Geschichte von Tessa in der Gegenwart und Raquel in der Vergangenheit. Verschiedene Charaktere, die leider in meinen Augen recht blass und unscheinbar bleiben, sich leider auch nicht unbedingt weiterentwickeln. Tessa, die Protagonistin der Gegenwartsgeschichte, ist für ihr Alter sehr unreif, naiv und „blauäugig“. Raquel, die Protagonistin der Vergangenheitsgeschichte wirkt auf mich reifer, konnte mich allerdings auch nicht hundertprozentig überzeugen. Die Geschichte baut an manchen Stellen ein wenig Spannung auf, die dann leider in einige Längen abdriftet, flüssig geschrieben vermittelt der Roman allerdings in meinen Augen ein sehr oberflächliches Bild, ein Roman, den man lesen kann, aber nicht unbedingt lesen muss. Schade, denn die Idee des Romans hätte sicherlich einiges mehr an Potential gehabt, das Ende war unglaubwürdig und ich bin enttäuscht, nachdem der Klappentext doch recht vielversprechend war.