Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Collaborative UX Design

Lean UX und Design Thinking: Teambasierte Entwicklung menschzentrierter Produkte

Software wird zunehmend in cross-funktionalen Teams konzipiert. Die einzelnen Mitglieder eines zeitlich überdauernd zusammenarbeitenden Teams bringen Expertise aus verschiedenen Bereichen in gemeinsame Workshops zur Produktgestaltung ein. In den Workshops werden aktuelle Projektkonstellationen geklärt, Fortschritte, Barrieren und Risiken der Projektphasen identifiziert, (Zwischen-)Ergebnisse erarbeitet und nächste Projektschritte geplant.

Die Autoren vermitteln dem Leser kompakt und leicht verständlich ein fundiertes Grundwissen zu kollaborativen Methoden des UX Designs. Sie beschreiben die Auswahl und den Einsatz von disziplinübergreifenden UX-Methoden und illustrieren deren Verzahnung in einem auf Workshops basierenden Vorgehensmodell. Der dargestellte kollaborative Ansatz ist in menschzentrierten Entwicklungsmodellen, Design Thinking und Lean UX verwurzelt und stellt ein agiles, hypothesenbasiertes Vorgehen in den Vordergrund.

Die fachliche Darstellung wird anhand eines durchgehenden Praxisprojektes illustriert, in dem der Leser Tim, einen erfahrenen UX Designer, kennenlernt. Tim leitet ein Projektteam, das vor der Herausforderung steht, ein Softwaremodul zur Leistungserfassung zu optimieren. In der Projektarbeit durchläuft das Team einen Problemlösungsprozess, der im Vorgehensmodell auf sieben inhaltlich aufeinander bezogene UX-Workshops: Scoping, Synthese, Ideation, Konzept, Prototyping, Validierung und zuletzt MVP-Planung abgebildet wird.

Auf einer, das Buch begleitenden, Website findet der Leser Vorlagen zur Anwendung der im Buch angesprochenen Methoden, ein Glossar und ein Interview mit Tim, dem Projektleiter des Fallbeispiels. In dem fortlaufend ergänzten Interview kommentiert Tim aktuelle Entwicklungen im UX-Umfeld. Weiter steht für den Einsatz in Lehrveranstaltungen ein Foliensatz zu den Workshops des Buches bereit.
Portrait
Toni Steimle ist Ökonom und leitet mit der Ergosign Switzerland AG einen führenden UX-Design-Dienstleister. Er lehrt an der Hochschule Rapperswil, an der Hochschule Olten und der Universität Basel rund um Themen des User Experience Design. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Vorgehensmodelle der Softwareentwicklung, User-Experience-Strategien, Kreativität und digitale Märkte.

Dieter Wallach ist promovierter Kognitionswissenschaftler und prägte als UX-Pionier und Hochschullehrer die deutschsprachige User-Experience-Szene mit. Er ist Gründer und Co-Geschäftsführer der Ergosign GmbH. Er erhielt Rufe an die Universität Würzburg und an die Hochschulen Heilbronn, Trier und Kaiserslautern. Dieter Wallach forscht und lehrt als Professor für Human-Computer Interaction und Usability Engineering im Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik an der Hochschule Kaiserslautern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86490-532-2
Verlag Dpunkt
Maße (L/B/H) 25,1/18,9/2 cm
Gewicht 943 g
Abbildungen mit farbigen Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 115308
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr einfacher Zugang zur Methodik der teambasierten Entwicklung von Produkten
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 23.05.2018

Das Buch von Toni Steimle und Dieter Wallach erklärt auf einfache Weise und mittels einem fiktiven Praxisbeispiel die Struktur und Methodik des Lean UX und Design Thinking. Der gesamte Prozess wird im Detail dargestellt und dem Leser einfach erklärt. Des Weiteren werden immer wieder Theorie-Blöcke (Workshops, Brainstorming,...) ... Das Buch von Toni Steimle und Dieter Wallach erklärt auf einfache Weise und mittels einem fiktiven Praxisbeispiel die Struktur und Methodik des Lean UX und Design Thinking. Der gesamte Prozess wird im Detail dargestellt und dem Leser einfach erklärt. Des Weiteren werden immer wieder Theorie-Blöcke (Workshops, Brainstorming,...) und weiterführende Literatur beschrieben, welche es erlauben sich in bestimmte Themengebiete weiter zu vertiefen. Das Buch kann einerseits dazu verwendet werden eine End-zu-End-Sicht über die Methodik zu bekommen, und andererseits als Nachschlagewerk für die einzelnen Phasen. Aus meiner praktischen Erfahrung kann ich der gesamten Methodik nur zustimmen und sollte heutzutage eigentlich Standard sein für die Lösungskonzeption von Software-Produkten - was aber heutzutage leider immer noch zu wenig der Fall ist. Daher ist dieses Buch auch eine sehr gute Option für Produkt-Manager, Projektleiter, Software-Architekten und Software-Engineers um einen tiefen Einblick in Lean UX und Design Thinking zu bekommen um dies bei zukünftigen Projekten / Produkten auch anzuwenden.