Warenkorb
 

Neustart im Kopf

Wie sich unser Gehirn selbst repariert

(1)
Die erstaunlichen Fähigkeiten unseres Gehirns
Unser Gehirn ist nicht - wie lange angenommen - eine unveränderliche Hardware. Es kann sich vielmehr auf verblüffende Weise umgestalten und sogar selbst reparieren - und das bis ins hohe Alter. Diese Erkenntnis ist die wohl sensationellste Entdeckung der Neurowissenschaften.

"Dr. Doidge, ein hervorragender Psychiater und Forscher, erkundet die Neuroplastizität in Begegnungen mit Pionieren der Forschung und mit Patienten, die von den neuen Möglichkeiten der Rehabilitation profitiert haben. ... Das Buch ist ein absolut außergewöhnliches und hoffnungsvolles Zeugnis der Möglichkeiten des menschlichen Gehirns."
Oliver Sacks
"...ein faszinierender Abriss der jüngsten Revolution in den Neurowissenschaften!"
The New York Times
"Das Gehirn ist kein fertig verdrahteter Denkapparat, der im Laufe des Lebens immer weiter verschleißt. Es kann sich umorganisieren, umformen und manchmal kann es sogar wachsen. Der Psychologe Norman Doidge erklärt neueste Ergebnisse der Hirnforschung: Durch einfühlsam geschilderte Beispiele macht er sie für jedermann verständlich und nachvollziehbar."
Deutschlandfunk
Portrait
Norman Doidge, M.D., forscht als Psychiater und Psychoanalytiker am Columbia University Center for Psychoanalytic Training and Research in New York und an der University of Toronto. Seine Veröffentlichungen als Autor und Essayist sind mehrfach ausgezeichnet worden."Neustart im Kopf" wurde von der Dana Brain Foundation als "bestes Sachbuch aller Zeiten über das Gehirn" prämiert. 2015 erschien bei Campus sein Buch "Wie das Gehirn heilt".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 382
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-50839-9
Verlag Campus Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/3 cm
Gewicht 622 g
Originaltitel The Brain That Changes Itself
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Jürgen Neubauer
Verkaufsrang 36.738
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader am 17.01.2018

Es ist wohl richtig, dass man behaupten kann, dass ein Mensch seinen Geist so trainieren kann wie ein Sportler seine Muskeln. „Neustart im Kopf“ erschien im September 2017 als 3. Auflage im Campus Verlag. Der Titel wirkt sehr stark auf mich und betritt mit seinem Inhalt ein faszinierendes Feld... Es ist wohl richtig, dass man behaupten kann, dass ein Mensch seinen Geist so trainieren kann wie ein Sportler seine Muskeln. „Neustart im Kopf“ erschien im September 2017 als 3. Auflage im Campus Verlag. Der Titel wirkt sehr stark auf mich und betritt mit seinem Inhalt ein faszinierendes Feld der Neurowissenschaften. Der Autor forscht als Psychiater und Psychoanalytiker an verschiedenen Universitäten in Amerika. Seine Veröffentlichungen wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, und dieses Sachbuch wurde als Bestes in der Gehirnforschung prämiert. Wenn man bedenkt, dass die Kultur nicht nur ein Produkt unseres Gehirns ist, sondern auch den menschlichen Geist formt, kann man erahnen wozu es im Denken und Handeln fähig ist. So sind dauerhafte Tätigkeiten wie Sport, Wahrnehmung, Lernen und Imagination Praktiken die nicht nur den Geist verändern, sondern auch das Gehirn. In dem mir vorliegenden Werk erklärt er an einigen Fallbeispielen (Perlentaucher der Sulustämme oder Musiker die verschiedene Instrumente spielen) wie vorgegebene Schaltkreise des Gehirns und Nervensystems sich durch Übung in unerwarteter Weise verändern lassen. Es dient dem Zweck Menschen mit neurologischen und psychiatrischen Leiden zu helfen, aber auch gesunden Menschen eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Wie sich unser Gehirn neu repariert, ist die erforschte und beobachtete Veränderungsfähigkeit des Nervensystems, dass seine Struktur und Funktionen im Laufe seiner gesamten Lebensdauer an sich ändernde Umweltbedingungen anpasst. Zudem wurde dieses Grundlagenbuch in Form von Geschichten geschrieben und speziell auf Fachlatein verzichtet, da so ein besseres Verständnis auch für den Laien möglich ist. Dieses Buch schafft es, den Blick auf Krankheiten und Verletzungen zu verändern. Es gibt vor allem Hoffnung, dass die chronischen Schmerzen verschwinden und dass man bei einem Schlaganfall nicht ewig an einem Rollstuhl gefesselt sein muss. Technologien in Bezug auf die Neurowissenschaft werden fortschreiten und sich wiederum in den nächsten Jahren neu definieren. In zwei Anhängen geht der Autor nochmals spezifisch auf Gehirn und Kultur und Neuroplastizität und Fortschritte ein. Die Zusammenfassung zu Themen wie Formbarkeit des Gehirns und Veränderbarkeit von Steuerungsfunktionen menschlichen Seins bringen den Leser dazu menschliche Verhaltensmuster und auch einschränkende, physische Defekte nicht einfach als gegeben hinzunehmen.