Kontrollverlust

Wer uns bedroht und wie wir uns schützen

(15)

SOS Kontrollverlust! Freiheit in Gefahr!

Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können

Dieses Buch ist ein Weckruf! Es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr.

Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext.

Thorsten Schulte demonstriert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Belieben gegen Recht und Gesetz verstößt und Verträge bricht. Er zeigt aber auch, wie Brüsseler Technokraten immer mehr Macht an sich reißen und den deutschen Bürger entmündigen. Wenn jedoch die Herrschaft des Rechts endet, brechen keine guten Zeiten an. Es liegt daher an uns allen, unsere Freiheit und damit eine lebenswerte Zukunft zu verteidigen.

Wir dürfen unsere Freiheit, den Schutz unserer Privatsphäre, das Recht auf eine eigene Meinung, den Anspruch auf Meinungsvielfalt, die Rechtsstaatlichkeit und unser Bargeld als Voraussetzung für Freiheit und Privatsphäre nicht preisgeben. Denn eines ist klar: Haben wir unsere Freiheit erst einmal verloren, werden wir sie nie wieder zurückbekommen.

Angesichts der verhängnisvollen Politik der EZB, die früher oder später in einem noch nie da gewesenen Kollaps der Finanz- und Wirtschaftssysteme enden wird, liegt eine besondere Stärke dieses Buches nicht zuletzt in den vielen kleinen und leicht umsetzbaren Empfehlungen, die Ihr Vermögen vor hohen Verlusten bewahren können.

»Lassen Sie uns alle eine Leuchtfackel für unsere Freiheit werden. Wir dürfen nicht kapitulieren! Wir müssen für unsere Freiheit und unsere Selbstbestimmung kämpfen!« Thorsten Schulte

»Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte ...« Aus dem Vorwort von Willy Wimmer (CDU), 33 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags,Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.

Mit individuellen Vermögensschutzstrategien zur Absicherung Ihrer Ersparnisse

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 26.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86445-492-9
Verlag Kopp Verlag
Maße (L/B/H) 21,9/14,2/2,8 cm
Gewicht 452 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Auflage 7. Auflage (7. Auflage Oktober 2017)
Verkaufsrang 3.993
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Kontrollverlust

Kontrollverlust

von Thorsten Schulte
(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Beuteland

Beuteland

von Bruno Bandulet
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
1
0
0
1

"Keine schönen Aussichten für den deutschen Michel"
von Dr. M. am 20.06.2018

Thorsten Schulte diskutiert in seinem Buch aktuelle Bedrohungen der freiheitlichen Rechtsstaatlichkeit in Deutschland und der finanziellen Selbstbestimmung seiner Bürger. Vielen sind die schleichenden Bedrohungen nicht wirklich bewusst. Das sieht man insbesondere bei der allmählichen Begrenzung des Bargeldverkehrs in Europa, bei der besonders Schweden , aber auch Italien recht zügig... Thorsten Schulte diskutiert in seinem Buch aktuelle Bedrohungen der freiheitlichen Rechtsstaatlichkeit in Deutschland und der finanziellen Selbstbestimmung seiner Bürger. Vielen sind die schleichenden Bedrohungen nicht wirklich bewusst. Das sieht man insbesondere bei der allmählichen Begrenzung des Bargeldverkehrs in Europa, bei der besonders Schweden , aber auch Italien recht zügig vorangehen, während der deutsche Finanzminister nicht müde wird, Abschaffungsbestrebungen für das Bargeld zu dementieren. Dieses Thema nur unter praktischen Gesichtspunkten zu sehen oder der Untertanenmeinung zu sein, wer nichts zu verbergen hat, muss auch nichts befürchten, ist mehr als nur naiv. Ohne Bargeld sind alle finanziellen Transaktionen des Bürgers komplett nachvollziehbar. Darüber hinaus lassen sich auf diese Weise finanzielle Repressionen sehr einfach durchführen. Man kann sich so beispielsweise nicht mehr gegen Negativzinsen oder andere Enteignungsmethoden wehren. Diesem Thema widmet sich Schulte in den ersten beiden Kapiteln. Nach einem kurzen Abschnitt über die Waffengesetzgebung folgen dann Ausführungen zur Einwanderungspolitik der Bundesregierung, die auch alle Gesetzesbrüche auflisten, zu denen es in den letzten beiden Jahren in diesem Zusammenhang gekommen ist. Man kann sich so gut eine eigene Meinung bilden, da dieses Thema stets in den Medien umschifft wird. Anschließend macht Schulte klar, wie es tatsächlich um die Schuldenkrise in Europa bestellt ist und wer am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit die Zeche dieser irrsinnigen Politik des Aussitzens und Zeitkaufens bezahlen wird. In diesem Zusammenhang findet man im letzten Drittel des Buches eine sehr gut untermauerte Schutzstrategie gegen das zu erwartende Unglück. Schultes Sprache ist klar und unzweideutig, seine Handlungsanweisungen sind in meinen Augen das Beste, was man dazu finden kann.

Buch sehr gut verfasst und auch die Fakten klasse, aber ...
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2017

Leider sehr enttäuscht worden durch den Kerl. Teile viele Punkte die er anspricht aber er setzt das Kaliber falsch. Er zielt leider auf die Opfer der Weltgeschehnisse. In vielen Punkten widerspricht er sich auch. Er meint, und unterlegt das auch sehr klasse mit Fakten und alles, dass die Flüchtlinge 2016 kosten in... Leider sehr enttäuscht worden durch den Kerl. Teile viele Punkte die er anspricht aber er setzt das Kaliber falsch. Er zielt leider auf die Opfer der Weltgeschehnisse. In vielen Punkten widerspricht er sich auch. Er meint, und unterlegt das auch sehr klasse mit Fakten und alles, dass die Flüchtlinge 2016 kosten in Höhe von 35 Milliarden ? verursacht hätten, vergisst jedoch das Deutschland durch Waffenexporte allein im Jahr 2011 5,4 Mrd. ? durch Einzelausfuhren und weitere 5,38 Mrd. durch Sammelausfuhren (insgesamt: 10,78 Mrd.) verdient hat und Mitschuld am Flüchtlingschaos ist. Und ich habe sehr großen Respekt davor das er Gesicht zeigt und Dinge anspricht, bin jedoch immer wieder geschockt das er im Jahre 2017 gegen offene Grenzen und Liberale Werte ist. Er behauptet er sei Parteilos, lässt es sich jedoch nicht nehmen immer wieder großes Lob an die Leute der AfD zu schenken. Meiner Meinung nach ein in sich sehr widersprüchlicher Mann mit selbstkomplexen. Schlägt der Politik zurecht ins Gesicht, hetzt dann aber in selber Linie unterschwellig gegen Ausländer und Flüchtlinge. Ich hätte auch gerne 2006 wieder wo alle gut miteinander auskamen und man voller Hoffnung Richtung Zukunft blickte aber es gibt nun einmal diese Flüchtlinge und die wären auch lieber zuhause geblieben aber wenn du um 4:00 morgens durch eine Bombe geweckt wirst die deine halbe Familie, die vor 10 Sekunden noch lebte, in den Tod zerrt und die andere Hälfte deiner Familie von mörderischen Soldaten und Terroristen mit halbautomatischen durchlöchert wird dann wirst du verrückt und kämpfst. Nach 10 Tagen an der Front merkst du, deine Familie ist weg und alles was du nun tust ist anderen Männern ihre Familien weg nehmen. Also packst du und ziehst Richtung Europa. DENN unten in Afrika hat man Hunger, nebenan in Asien sieht es nicht besser aus als in deiner Heimat: also bleibt die der Westen. Der selbe Westen der durch seine Waffenexporte dir deine Heimat und deine Familie genommen hat. Und wenn ich noch einmal höre das die Flüchtlinge zu teuer seien dann raste ich aus. Wie schafft es die Türkei mit 4 Millionen oder Jordanien mit 2,5 Millionen? Die haben gar kein Geld! Wie gesagt: wenn das Ziel des Buches ist, der jetzigen Politik den Spiegel vorzuhalten, dann ist das gelungen. Aber nicht ohne religiöse und Kulturelle Gefühle zu verletzen und Feindbilder zu schaffen. Wegen solchem Gedankengut ist die AfD #3 im Parlament.

Auch und grade nach der Wahl sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Karenz am 25.09.2017

Auch und grade nach der Wahl sehr empfehlenswert für diejenigen, die gern das ganze Bild sehen möchten und nicht nur die von Medien und Regierungsstellen ausgesuchte Fragmente. Man muss sich die Frage stellen, wer in der Realität wo wirklich steht und was uns von außen suggeriert wird. Danke an... Auch und grade nach der Wahl sehr empfehlenswert für diejenigen, die gern das ganze Bild sehen möchten und nicht nur die von Medien und Regierungsstellen ausgesuchte Fragmente. Man muss sich die Frage stellen, wer in der Realität wo wirklich steht und was uns von außen suggeriert wird. Danke an Herrn Schulte für seinen Mut und seine Arbeit!