Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Das Pubertier

Das Filmhörspiel (gekürzte Lesung)

Das Filmhörspiel mit den Originalstimmen

Gerade war sie noch so lieb. Doch kurz vor ihrem 14. Geburtstag mutiert Papas kleine Prinzessin plötzlich zum bockigen Pubertier. Der Journalist Hannes Wenger nimmt sich eine Auszeit, um seine Tochter Carla von Alkohol, Jungs und anderen Verlockungen fernzuhalten. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn seine Frau Sara geht wieder arbeiten und Hannes ist maßlos überfordert. Ob Party, Zeltlager oder Carlas erstes Mal: Hannes tritt zielsicher in jedes Fettnäpfchen. Da ist es nur ein schwacher Trost, dass auch andere Jugendliche überforderte Väter haben: Hannes' bester Freund, der Kriegsreporter Holger, lässt sich lieber im Nahen Osten beschießen als sich daheim von seinem Pubertier in den Wahnsinn treiben zu lassen.

Mit Jan Josef Liefers, Heike Makatsch, Detlev Buck, Justus von Dohnányi, u.v.a.

(Laufzeit: 1h 34)
Portrait
Leander Haußmann, geboren 1959 in Quedlinburg, studierte an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Im Anschluss war er in Parchim, Greiz und Gera als Schauspieler tätig, bevor er sich 1990-1995 als Thearterregisseur in Weimar betätigte und 1991 zum besten Nachwuchsregisseur gekürt wurde. Im Jahr 1995 übernahm er die Intendanz des Schauspielhauses Bochum. Bis heute hat er über 120 Theaterinszenierungen nachzuweisen .
Als Filmregisseur führte u.a. Regie bei »Sonnenallee« (1999), »Herr Lehmann« (2003), »NVA« (2005), »Kabale und Liebe« (2005) und »Hotel Lux« (2011). Für seinen Kinofilm »Sonnenallee« erhielt Haußmann zusammen mit Thomas Brussig den Drehbuchpreis der Bundesregierung und den Filmpreis in Silber.
Filmrollen hat er u.a. in de Filmen »Männerpension«, »Sonnenallee«, »Soloalbum« und »Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe« vorzuweisen.

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Heike Makatsch, geboren 1971 in Düsseldorf, wurde zunächst als Moderatorin bei "Viva" und "Bravo TV" populär. Schnell bewies Heike Makatsch ihr großartiges Schauspiel-Talent, vor allem in der Zusammenarbeit mit Detlev Buck und Doris Dörrie. Ihr internationales Kinodebüt gab Heike Makatsch in der Erfolgskomödie "Tatsächlich Liebe" an der Seite von Emma Thompson und Hugh Grant. Die Kritik lobt ihre "verblüffende und betörende Kunst" und ihre "atemberaubende Präsenz".

Jan Josef Liefers, 1964 in Dresden geboren, ging nach einer Tischlerlehre an der Semperoper 1983 an die Ernst-Busch-Schauspielschule nach Berlin. Danach spielte er drei jahre am Deutschen Theater. Nach der Wende wechselte er ans Thalie Theater Hamburg. Seinen Durchbruch beim Film schaffte er 1996 mit seiner Rolle in "Rossini". Viele weitere Kinofilme wie "Knockin' on Heaven's Door", "Jack's Baby" oder "Der Baader Meinhof Komplex" folgten. Seit 2002 begeistert er reglmäßig ein Millionenpublikum als Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne im "Tatort".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Das Pubertier

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Das Pubertier
    1. Das Pubertier
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Justus Dohnányi, Jan J. Liefers, Harriet Herbig-Matten, Heike Makatsch, Detlev Buck
Erscheinungsdatum 24.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783844527957
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 94 Minuten
Format & Qualität MP3, 94 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Tiefe Einblicke in das Forschungsgebiet Pubertier

Laura Franowski, Thalia-Buchhandlung Essen

Jeder der ein Pubertier Zuhause hat, findet hier wohl möglich Kraft. Eventuell erinnert man sich, dass man selbst auch mal zu dieser nervenaufreibenden Spezies gehörte. Rückblickend betrachtet war es vielleicht ja doch ganz witzig. Genau dies erkannte Jan Weiler, nahm uns mit in sein Leben und fügte eine ordentliche Portion Humor hinzu und heraus kam "Das Pubertier".

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Jan Weiler hat gleich zwei Exemplare der Gattung "Pubertier" zu Hause, die er sorgfältig studiert. Das Ergebnis ist unterhaltsam und komisch und macht Lust auf die zwei Folgebände!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
31
10
3
0
0

Das Pubertier
von meggie aus Mertesheim am 21.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Autor Jan Weiler beschreibt aus Sicht eines Vaters auf humorvolle und sarkastische Weise das Verhalten einer pubertierenden Tochter. Dabei wählt er passende Umschreibungen, erzählt aus dem Alltag der Familie, über peinliche (für die Tochter) Momente und Höhepunkte des pubertierenden Teenagers. Dabei steht das eher lustl... Der Autor Jan Weiler beschreibt aus Sicht eines Vaters auf humorvolle und sarkastische Weise das Verhalten einer pubertierenden Tochter. Dabei wählt er passende Umschreibungen, erzählt aus dem Alltag der Familie, über peinliche (für die Tochter) Momente und Höhepunkte des pubertierenden Teenagers. Dabei steht das eher lustlose Verhalten des Pubertiers im Vordergrund. Soll es etwas erledigen, wird gemeckert, lamentiert und nach Gegenargumenten gesucht, wonach anschließend die Aufgabe mit noch mehr Gemecker, noch mehr lamentieren und neuen Argumenten zwar erledigt wird, doch so, dass es dem Pubertier bloss nicht zu viel Mühe bereitet. Dabei werden die Dinge auch schon mal halb erledigt. Der Sarkasmus des Autors macht dabei einen Großteil der 22 Kurzgeschichten aus. Da die Geschichten in Ich-Form geschrieben sind. scheint auch viel Erfahrung mitzuschwingen. Manchmal steht Gelassenheit im Vordergrund, dann wieder provoziert der Vater auch gerne seine Tochter. Manche Kapitel sind sog. "Versuche", wobei der Vater das Verhalten der Tochter in bestimmten Situationen beobachtet und analysiert die selbigen. Meist wird das Ergebnis jedoch einfach hingenommen, weil keine Analyse durchgeführt werden kann. Das Buch ist keinesfalls ein Ratgeber, wie man die Pubertät seines Kindes durchsteht, doch kann man sich ein kleines bisschen darauf einstellen, was einem denn so erwartet. Mein Sohn, zur Zeit knapp 10 Jahre alt, zeigt schon diverse Anzeichen und ich "freue" mich schon auf die kommende Zeit mit ihm. ;) Fazit: Ein unterhaltsamer "Ratgeber", der nicht ganz ernst zu nehmen ist.

Versuchsanleitung und Durchführung...
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

...gelingt zwar nicht immer, ist aber lehrreich. Bekanntlich ist ja jedes Pubertier unberechenbar :P Jan Weiler erzählt hier vom Vatersein eines weiblichen Pubertiers namens Carla und den dazugehörigen Herausforderungen, die er stets mit Humor nimmt. Er versucht immer cool zu bleiben und sich nicht auf der Nase herumtanzen zu l... ...gelingt zwar nicht immer, ist aber lehrreich. Bekanntlich ist ja jedes Pubertier unberechenbar :P Jan Weiler erzählt hier vom Vatersein eines weiblichen Pubertiers namens Carla und den dazugehörigen Herausforderungen, die er stets mit Humor nimmt. Er versucht immer cool zu bleiben und sich nicht auf der Nase herumtanzen zu lassen :P Sollten Sie selbst also auch ein Pubertier in der Familie haben, gönnen Sie sich eine kleine Auszeit mit diesem wirklich tollen und unterhaltsamen Buch, das Sie in Ihrer Not nicht alleine lässt. Und falls es noch nicht soweit ist: Die Zeit wird kommen und jetzt ist noch die Gelegenheit darüber zu schmunzeln ;)

von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2018
Bewertet: anderes Format

Weilers Buch über das Zusammenleben mit einer pubertierenden Jugendlichen lädt immer wieder zum Schmunzeln ein und zeigt zugleich die Liebe eines Vaters zu seiner Tochter. Witzig.