Unschlüssige Betrachtungen „süchtiger ‚grundstimmungen‘ Unerschlossener ‚sehnsüchte‘“

PATHOGENE KOOPERATIONSSCHWIERIGKEITEN IM UMGANG MIT SICH ALS GEGENSEITIG UNVERSTANDENEN GENUSSMITTELN

Beat Shucker, Christine Schast, Marten Bast

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
19,78
19,78
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Seitdem die sexuelle wie PSYCHOLOGISCHE UND SOZIOLOGISCHE AUFKLÄRUNGSREVOLUTION VON 1967 AN SPÄTESTENS SEIT ENDE DER 1980ER WIEDER IN VERGESSENHEIT GERATEN ist, hat sich offenbar – auch unter „Fachleuten, respektive ‚Akademikern‘“ – auffällig viel in der RESTITUIERUNG DER ZU AKADEMISCHEN STIGMATA GERATENEN, POPULÄREN VINTAGE-CLICHÉS getan und dementsprechend KEINE AUFKLÄRUNG GESELLSCHAFTLICHER MISSSTÄNDE UNIVERSITÄR WIE AUCH MEDIAL hinsichtlich der Aufklärung von Ursachen, Wirkungen und Wechselwirkungen gesellschaftlicher Regression etablieren können.
Die nicht auszutreibende Grundthematik dieser – in vielerlei Disziplinen – AKADEMISCHER MOGELPACKUNGEN SCHEIN-DIFFERENZIERT ABGEWOGENEN VINTAGE-CLICHÉS hält ähnlich einer weinerlichen, intellektualisierten Neurose oder gar Psychose an muffigen und deshalb zeitgemäß EINPARFÜMIERTEN ATTITÜDEN DES VORIGEN JAHRHUNDERTS BZW. JAHRTAUSENDS fest.
ERWERBSARBEIT UND ERNÄHRUNG (m) gelten Vätern bzw. Männern im Sinne des ökonomischen wie soziologischen Sollens und Habens oder vice versa, ökonomischen wie soziologischen Nicht-Sollens und Nicht-Habens.
Die ERZIEHUNG (INKL. HAUSARBEIT) UND ERNÄHRUNGSABHÄNGIGKEIT (w) ist dabei immer noch Frau(en) bzw. Mutter (Müttern) vom Mann als (Ehe-)Partner bzw. Vater der Kinder unterstellt. Diese geschieht in einer an Mitleidserregung grenzenden Verknüpfung suggestiv unterstellter Abhängigkeitserklärung vom Ernährer.
Im Zweifel ist die Antiquiertheit dieser „modernen Sichtweisen“ im Bereich des alltäglichen POPULISMUS UND POPULÄREN AKADEMISMUS AUS BANALEM WIE TRIVIALEM an der dezent gelehrten IDIOPATHIE UND MELANCHOLIE des – stets im Passiv versteht sich, gehaltenen – ANSPRUCHS, MITLEIDS UND VORWURFS GEGENÜBER DER ARCHAISCHSTEN ALLER ROLLEN, NAMENTLICH DER DES MANNES ALS BEZWINGER, EROBERER UND RETTER feststellbar.
BIST DU, ALEXANDER DER GROSSE (M) AUF DEM WEG DER ZUM DALAI LAMA (M/W) GEWORDENEN MUTTER THERESA (W) ALS HÄUFCHEN ELEND (ä) AUF DER STRECKE GEBLIEBEN?!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 104
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-0567-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/0,6 cm
Gewicht 334 g
Auflage 2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0