Warenkorb
 

DNA

(1)
Rezension
Auf ihrer 2016 erschienenen EP "Waldbrand" sang Madeline Juno erstmals in ihrer Karriere auf Deutsch. Nun legt die Sängerin und Songwriterin mit "DNA" ihr drittes Album vor. Ein musikalischer Triumph. Mit dem Wechsel in ihre Muttersprache haben sich nicht nur ihre Gesangstechnik und ihre lyrische Ausdrucksweise verändert. Madeline Juno überrascht auf "DNA" mit einer erstaunlichen, neu hinzugewonnenen Gelassenheit. Es hat vier Jahr und zwei Longplayer, "The Unknown" (2014) und "Salvation" (2016), gedauert, um sich musikalisch komplett freizuschwimmen. Das neue Album hat die Sängerin, wie schon die "Waldbrand"-EP, die mittlerweile mehr als vier Millionen Streams verzeichnet, mit ihrem kongenialen Partner Oliver Som im Alleingang produziert. "Wenn die EP das Vorwort war, ist ,DNA' die ganze Geschichte", erklärt Madeline Juno. "Das Album ist noch entspannter, die Wut ist verflogen. Wir waren musikalisch absolut frei und haben ohne jegliche Außeneinwirkung aufgenommen, was in uns ist und uns persönlich gefällt. Unsere DNA auf Tonspur." 16 Songs, darunter eine Akustikversion von "Waldbrand", hat die Musikerin für das neue Album aufgenommen. Eine berührende Reise durch die Seele einer Künstlerin, die keine Angst davor hat, ihr Innerstes nach außen zu kehren und der es dabei gelingt, in ihren Texten komplett uneitel rüberzukommen. Bestes Beispiel dafür sind Nummern wie "Von jetzt an" oder "Schatten ohne Licht". "Songs, die sich nicht entwickeln, sind nicht so mein Ding", erläutert Madeline Juno. "Während ich schreibe, achte ich darauf, was ich in der Strophe davor schon gesagt habe, und versuche, die Geschichte immer weiter zu erzählen. Ich möchte mit meinen Texten Gefühle erzeugen, ohne kitschig zu sein." Das gelingt ihr besonders gut bei Stücken wie "Verlier mich in Dir" und "Unser Lied", zwei Highlights auf einem durchgehend überzeugenden Album, das ganz ohne halbgare Füllstücke auskommt. "Ich sitze selten lange an einem Text - zum einen habe ich das Glück, dass mir die Worte oft zufliegen, zum anderen werden die Geschichten nicht besser, wenn man zu viel darüber nachdenkt - der rote Faden wird dadurch nur dünner." Ein ganz fein gesponnener roter Faden verbindet alle Songs auf "DNA" auf fast magische Weise. Darunter auch der Titel "Still", der als erste Single veröffentlicht wurde. "Ich habe den Song direkt nach Neujahr geschrieben. Fast jeder hatte auf das letzte Jahr geschimpft, inklusive mir selbst. Mit ,Still' wollte ich ein Zeichen setzen, dass dieses Jahr definitiv anders wird." Und das ist Madeline Juno auf berührende Weise gelungen. "Der Song erzählt eine Geschichte, die viel mit mir selbst zu tun hat." Und er steht stellvertretend für ein Album, das ein musikalischer Triumphzug ist. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 08.09.2017
EAN 4049324282040
Genre Deutschpop
Hersteller Tonpool Medien GmbH
Komponist Madeline Juno
Verkaufsrang 5.702
Musik (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„DNA“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Die Musik drückt aus was nicht gesagt wird. Mein absoluter Lieblingssong: "Ohne Kleider"
"Ich kenn DICH ohne Kleider.
Ich weiß alles über DICH.
Verstecken bringt DIR nichts.
Ich weiß wie DU ohne Kleider bist
Was deine Schwäche ist.
Cool machen nützt DIR nichts
Ich kenn' DICH"
Aber auch die anderen Songs sind wunderschön. Zum mitsingen und nachdenken.
Die Musik drückt aus was nicht gesagt wird. Mein absoluter Lieblingssong: "Ohne Kleider"
"Ich kenn DICH ohne Kleider.
Ich weiß alles über DICH.
Verstecken bringt DIR nichts.
Ich weiß wie DU ohne Kleider bist
Was deine Schwäche ist.
Cool machen nützt DIR nichts
Ich kenn' DICH"
Aber auch die anderen Songs sind wunderschön. Zum mitsingen und nachdenken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0