Warenkorb

Grace and Fury

Not all prisons have bars

Bold, brutal and beautiful, this is a must-read with the glitter and romance of The Selection and the thrilling action and intrigue of Red Queen.

In a world where women have no rights, sisters Serina and Nomi face two very different fates: one in the palace, the other on an island prison where women must fight to survive.

Serina has spent her whole life preparing to become a Grace - selected to stand by the heir to the throne as a shining example of the perfect woman.

But her headstrong and rebellious younger sister has a dangerous secret, and one wrong move could cost both sisters everything.

Can Serina fight? And will Nomi win?

Rezension
Grace and Fury is fast-paced, feminist, and a perfect summer read. Bustle 20180629
Portrait
Banghart, Tracy

Tracy Banghart grew up in rural Maryland, with a cornfield in her backyard and flying squirrels in her bedroom walls, and spent her summers on a remote island in northern Ontario. All that isolation and pretty scenery led to a reading addiction, writing obsession, and several serious book boyfriends.

Always a bit of a nomad, Tracy now travels the world army-wife style with her husband, son and sundry pets. Follow her adventures on Twitter @tracythewriter.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 13 - 18
Erscheinungsdatum 26.07.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4449-4195-1
Verlag Hachette Books Ireland
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/2,5 cm
Gewicht 229 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,19
8,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Etwas mehr Spannung hätte das Buch abgerundet
von Ricarda Heeskens am 30.11.2018

Das hat mir gut gefallen Die Charaktere Nomi und Serina landen durch ein Missverständnis in zwei Welten, in denen sie sich komplett neu orientieren müssen und die für beide voller Gefahren sind. Doch davon lassen sie sich nicht unterkriegen, sie versuchen ihr bestes um dort zurechtzukommen und zu überleben. Dabei haben beide... Das hat mir gut gefallen Die Charaktere Nomi und Serina landen durch ein Missverständnis in zwei Welten, in denen sie sich komplett neu orientieren müssen und die für beide voller Gefahren sind. Doch davon lassen sie sich nicht unterkriegen, sie versuchen ihr bestes um dort zurechtzukommen und zu überleben. Dabei haben beide nur das Ziel vor Augen, wieder zueinander zu finden. Ich habe beide Protagonistinnen als stark erlebt, auch wenn Serina diese Stärke erst im Laufe der Geschichte entwickelt. Ihre Entwicklung wird dabei absolut glaubwürdig dargestellt, was ich als sehr positiv empfunden habe.  "We are always supposed to give. We are never supposed to fight. Why do you think that is?" (...) "Because they're afraid of what will happen if we do." S.178 Die Atmosphäre Tracy Banghart ist es gelungen, die Bedrohungen, denen Serina und Nomi ausgesetzt sind, sehr präsent und eindringlich darzustellen. Das Gefühl der Gefahr war in jedem Kapitel zu spüren und auch die Tatsache, dass Frauen kaum Rechte haben, wurde sehr authentisch in die Geschichte eingebunden.  Das hat mir leider nicht gut gefallen Es gibt eigentlich keinen Punkt, der mir überhaupt nicht gefallen hat. Trotzdem hat mir bei diesem Buch irgendetwas gefehlt, das es zu etwas besonderem macht. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, dennoch hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle mehr Spannung und den ein oder anderen unvorhergesehenen Plottwist gewünscht. Fazit Tracy Banghart hat mit Grace und Fury ein Buch geschrieben, das mich gut unterhalten hat, das aber Potenzial zu mehr gehabt hätte. Von mir gibt es deshalb 3 Sterne. 

Gut aber zu vorhersehbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 01.09.2018

Weil es so einen großen Hype um das Buch gab habe ich beschlossen es zu lesen, da es doch gut sein musste wenn so viele davon schwärmen. Und den Anfang des Buches fand ich auch wirklich sehr gut und es ist auch gut geschrieben, aber die Hälfte der Geschichte, also Nimos Teil, hat mich überhaupt nicht überzeugt. Während Serin... Weil es so einen großen Hype um das Buch gab habe ich beschlossen es zu lesen, da es doch gut sein musste wenn so viele davon schwärmen. Und den Anfang des Buches fand ich auch wirklich sehr gut und es ist auch gut geschrieben, aber die Hälfte der Geschichte, also Nimos Teil, hat mich überhaupt nicht überzeugt. Während Serina, die eigentlich "gute" Schwester sich im Gefängnis durchkämpfen und zu einer starken Person werden muss die für sich selber denkt verbringt Nomi, die eigentlich starke und rebellische Schwester, ihre Tage im Schloss im Luxus und versucht zu erfahren was ihrer Schwester widerfahren ist. Sie vertraut dann gleich der ersten Person die ihr helfen könnte und ignoriert jegliche Warnsignale oder andere Personen die sich als möglicherweise ebenfalls vertrauenswürdig erweisen könnten. Fazit: Eine nette und gut geschriebene Geschichte mit vorhersehbarem Ablauf/Ende.