Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Vakouja - Ränkespiele

(21)
Der junge Fischer Lian liebt sein einfaches Leben. Doch dann wird ihm eine zufällige Begegnung mit Zaron, dem König des Baruwenreiches, zum Verhängnis: Dieser entpuppt sich als grausamer Ränkeschmied, der ihn in seine Gefolgschaft zwingt und undurchsichtige Pläne verfolgt. Als Lian im Flad-Reich magische Kräuter für Zarons geheime Experimente schneiden soll, macht er Bekanntschaft mit den Mystikums - ungebändigten Kreaturen, denen herkömmliche Waffen nichts anhaben können. Bald kommt es zu Unruhen im Baruwenreich und Lian beginnt, die Ränke des Königs mit anderen Augen zu sehen. Sein Weg zur wahren Geschichte Vidars führt ihn mitten hinein in Zarons Fehde mit Neida, der Herrin des Lichts. Und zu einer verbotenen Liebe.

Ränkespiele ist der Auftakt zu einer Fantasy-Trilogie rund um die mittelalterliche Welt Vidar, in der einst Menschen, Grelven, Mystikums und Drachen einträchtig miteinander lebten. Doch der Friede wurde vor langer Zeit durch den Herrschaftsanspruch Einzelner zerstört. Mit dem Auftauchen der Vakouja steht Vidar kurz vor dem Untergang - wenn nicht jemand die Balance wiederherstellt. Welche Rolle spielt Lian in diesem fragilen Machtgefüge?
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 500 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783946376330
Verlag Lysandra Books Verlag
Dateigröße 4101 KB
Verkaufsrang 7.612
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Vakouja - Ränkespiele

Vakouja - Ränkespiele

von Irina Grabow
(21)
eBook
4,99
+
=
Vampir für dich

Vampir für dich

von Lynsay Sands
(2)
eBook
8,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
19
2
0
0
0

Eine Reise durch eine faszinierende Fantasywelt voller mystischer Kreaturen und machtgieren Herrschern.
von Sabine Gottburg-Reininger am 21.07.2018
Bewertet: Klappenbroschur

?Vakouja ? Ränkespiele? von Irina Grabow ist der erste Teil einer Fantasy-Trilogie, erschienen im August 2017. Der Fischerssohn Lian landet als ?Steuerpfand? auf Zarons Burg und soll dort dem Schmied Jano zur Hand gehen. Schwere, dunkle Zeiten stehen ihm bevor, doch mit der Zeit gewöhnt er sich an sein neues... ?Vakouja ? Ränkespiele? von Irina Grabow ist der erste Teil einer Fantasy-Trilogie, erschienen im August 2017. Der Fischerssohn Lian landet als ?Steuerpfand? auf Zarons Burg und soll dort dem Schmied Jano zur Hand gehen. Schwere, dunkle Zeiten stehen ihm bevor, doch mit der Zeit gewöhnt er sich an sein neues Leben und schafft es sogar Zarons Vertrauen zu gewinnen. Als er sich dann allerdings in das falsche Mädchen verliebt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Nachdem ich dieses Buch nicht mehr geschafft habe, während der Lesewinterchallenge zu lesen, war klar, dass ich es auf jeden Fall nun in der Summertimechallenge lese. Die Fantasywelt rund um Vidar wird sehr gut beschrieben und man kann sich die Landschaft, die Charaktere und die sonderbaren Kreaturen bildlich vorstellen. Trotz der neuen unbekannten Welt gelingt der Einstieg in den Roman problemlos und man lernt die Besonderheiten und die Geschichte Vidars langsam und ?behutsam? im Laufe von Lians Reise kennen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und ansprechend. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen personalen Erzählperspektiven erzählt und ermöglicht somit bei einer größeren Anzahl an Charakteren den tieferen Einblick in deren Gefühlswelt. Das Ende ist leider in mehrfacher Sicht unbefriedigend, wobei ich hier nur den Cliffhanger erwähnen will ? das andere würde zu sehr spoileren. Fazit: Eine Reise durch eine faszinierende Fantasywelt voller mystischer Kreaturen und machtgieren Herrschern.

Guter Start
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 09.05.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Cover Bei diesem Cover bin ich wirklich sehr zwiegespalten, es ist zwar schön und hat auch alles was mir wichtig ist, jedoch ist es nicht ganz meins. Thematik In dem Buch geht es um einen Fischer der Lian heißt. Er muss nachdem sein Vater die Steuern nicht zahlen kann mit auf die... Cover Bei diesem Cover bin ich wirklich sehr zwiegespalten, es ist zwar schön und hat auch alles was mir wichtig ist, jedoch ist es nicht ganz meins. Thematik In dem Buch geht es um einen Fischer der Lian heißt. Er muss nachdem sein Vater die Steuern nicht zahlen kann mit auf die Burg des Königs und dort passiert mehr als Lian lieb ist. Charaktere Lian ist ein Junge aus einfachen Verhältnissen und der gerne Körperlich Arbeite und das wird ihm auf der Burg vielleicht zum Verhängnis oder ist es doch von Nutzen? Handlungsort Vidar ist eine mittelalterliche Welt in der die Könige zu sagen haben. Zudem ist in dieser Welt Magie sehr bekannt und gefürchtet. Zudem treiben merkwürdig Wesen ihr Unheil. Umsetzung Mir gefällt die Umsetzung ganz gut. Es gibt einiges neues in dem Buch und andere bekannte Wesen. Es ist eine wirklich sehr gute Mischung, doch an einigen Stellen fand ich etwas sehr langatmig, jedoch hätte auch nicht viel fehlen dürfen damit die Geschichte Sinn ergibt. Der Schreibstil ist an die Zeit angepasst und hat mir gut gefallen. Es hat mir Spaß gemacht den Protagonisten zu folgen. Fazit Insgesamt ist die Geschichte gut gelungen und ich werde sie weiter lesen, jedoch nicht sofort.

toller Auftakt einer Fantasietriologie
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 07.05.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Klapptext: Der junge Fischer Lian liebt sein einfaches Leben. Doch dann wird ihm eine zufällige Begegnung mit Zaron, dem König des Baruwenreiches, zum Verhängnis: Dieser entpuppt sich als grausamer Ränkeschmied, der ihn in seine Gefolgschaft zwingt und undurchsichtige Pläne verfolgt. Als Lian im Flad-Reich magische Kräuter für Zarons geheime Experimente... Klapptext: Der junge Fischer Lian liebt sein einfaches Leben. Doch dann wird ihm eine zufällige Begegnung mit Zaron, dem König des Baruwenreiches, zum Verhängnis: Dieser entpuppt sich als grausamer Ränkeschmied, der ihn in seine Gefolgschaft zwingt und undurchsichtige Pläne verfolgt. Als Lian im Flad-Reich magische Kräuter für Zarons geheime Experimente schneiden soll, macht er Bekanntschaft mit den Mystikums - ungebändigten Kreaturen, denen herkömmliche Waffen nichts anhaben können. Bald kommt es zu Unruhen im Baruwenreich und Lian beginnt, die Ränke des Königs mit anderen Augen zu sehen. Sein Weg zur wahren Geschichte Vidars führt ihn mitten hinein in Zarons Fehde mit Neida, der Herrin des Lichts. Und zu einer verbotenen Liebe. Dies ist der erste Teil und zugleich Debütroman einer Fantasietriologie von Irina Grabow.Und ich finde er ist ihr hervorragend gelungen. Die Autorin hat mich in eine magische,mittelalterliche und mystische Welt entführt. Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr flüssig.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich habe Lian den Fischer kennen gelernt.Ich habe ihn begleitet und dabei viele spannende und atemberaubende Momente erlebt. Die Protoganisten wurden klar und deutlich beschrieben.Ich konnte sie mir gut vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Lian und seine Freunde fand ich sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Zaron dagegen war einfach nur ein Widerling.Aber auch solche Personen gehören einfach zu einem guten Fantasieroman dazu. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Teilweise sehr brutal und gewaltsam ging es zu.Und manchmal bekam ich sogar etwas Angst.Die Autorin hat es sehr gut verstanden eine geheimnisvolle,mysteriöse und unheimliche Atmosphäre zu schaffen.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich konnte mir richtig vorstellen wie sich Lian gefühlt haben muss.So habe ich mitgekämpft,mitgebangt und mitgelitten.Gedanken und Emotionen sind wahnsinnig gut zum Ausdruck gekommen.Es gab viele Machtkämpfe,Geheimnisse und Intrigen.Auch bin ich unheimlichen Wesen begegnet.Unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse sorgten für Abwechslung und so blieb es immer hoch dramatisch.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Auch hat die Autorin etwas Romantik und Liebe in die Geschichte eingebaut.Dies lockert die Handlung etwas auf das hat mir sehr gut gefallen.Durch die guten Recherchen von Irina Grabow habe ich einige Informationen über die Sitten und Gebräuche des Mittelalters erhalten. Das Ende war für mich überraschend aber ich fand es sehr gelungen.Nun freue ich mich aber schon auf die Fortsetzung. Das Cover finde ich einfach traumhaft und wunderschön.Schon der Anblick macht Lust zum Lesen .es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Mich hat dieser Teil einfach nur begeistert und fasziniert.Ich hatte viele spannende und atemberaubende Lesemomente mit dieser Lektüre und vergebe glatte Sterne.