Warenkorb
 

Linkin Park: Hybrid Theory

(5)
Rezension
Das Sextett um Sänger Chester Bennington und Gitarrist Brad Delson setzte in den USA innerhalb von drei Monaten mehr als eine Million Einheiten seines Debübalbums ab. Nicht ohne Grund, wie die Band mit zwölf eindrucksvollen Songs zeigt. Linkin Park verbindet in Stücken wie "One Step Closer" und "Points Of Authority" gekonnt harte Gitarren-Sounds mit eingängigen Melodien und wütenden Gesangs-Attacken. Zu den weiteren Höhepunkten des von Produzent Don Gilmore (Pearl Jam, Eve 6) perfekt in Szene gesetzten Longplayers gehören zudem das hart rockende "A Place For My Head" und die atmosphärische Midtempo-Ballade "Pushing Me Away". (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 05.02.2001
EAN 0093624775522
Genre Rock
Hersteller Warner Music
Komponist Linkin Park
Musik (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Bestes Album von Linkin Park
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2011

Hybrid Theory ist meiner Meinung nach das beste Album von Linkin Park. Die Songs sind allesamt echte Knaller und stecken voller Energie, das Geschrei von Chester in den meisten Songs passt perfekt zu den harten Gitarrenriffs.

Once upon a Time
von Thomas Zörner aus Lentia am 09.10.2008

Es waren einmal ein paar Jungs aus Amerika und die brachten eine CD heraus. Die Platte war absolute Spitze, ein Wahnsinnsdebüt. Danach allerdings verließen sie sich zu sehr auf ihre Stärken und es magelte ihnen an Kreativität. Schade drum, denn Linkin Parks Erstlling ist ein verdammt starkes Album, das... Es waren einmal ein paar Jungs aus Amerika und die brachten eine CD heraus. Die Platte war absolute Spitze, ein Wahnsinnsdebüt. Danach allerdings verließen sie sich zu sehr auf ihre Stärken und es magelte ihnen an Kreativität. Schade drum, denn Linkin Parks Erstlling ist ein verdammt starkes Album, das sie so nie wieder erreicht haben. Gespickt mit Hits wie "One Step Closer", "Crawling" oder "In the End". Dazwischen immer wieder kleine Aufhörer wie "With You" oder "A Place for my Head" gefolgt von dem absoluten Hammertrack "Forgotten". Sie machten hier wirklich noch alles richtig. Die Groovesektion groovte, die Gitarren sägten und Chester und Mike warfen sich gesanglich die Bälle zu, wobei letzterer die Rapparts übernahm und Chester die Gesang- bzw Growlparts. Das Album hat keinen einzigen Durchhänger, selbst das Instrumental von Mr. Hahn "Cure for the Itch" ist eine Klasse für sich. Schade um das Potential das LP bei ihrem Debüt noch zeigten.

fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden aus imst am 11.04.2006

Das ist das geilste Album was es je auf Erden gegeben hat