Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

„Spieglein möchte, dass wir ihn ab sofort ‚Whistle-Blower‘ nennen“, unterbricht Rose meine Gedanken, „schon gehört?“
ALLE HAPPY ENDS SIND IN GEFAHR!
Reds Leben ist nicht gerade leichter geworden seit der Sache mit den verschwundenen Happy Ends und ihrer Reise nach Wonderland. Und nicht nur Red spürt die Nachwirkungen ihres letzten Abenteuers: Prinzessin Jasemin kocht vor Wut. Ein Krieg steht unmittelbar bevor! Red und ihrer Prinzessinnen-Gang bleibt keine Wahl – sie müssen die Hexen des Märchenwalds auf ihre Seite ziehen, denn die Angst vor der Märchen-Magie ist das Einzige, was die rachsüchtige Jasemin davon abhält, ins Land einzufallen.
Zumindest kann relativ bald eine Liste an möglichen Kandidaten erstellt werden, die für die Rolle des verlorenen Kindes, das den Krieg entscheiden soll, infrage kommen:
1) Robin Hood
2) Goldmarie
3) Gretel
4) Der verrückte Hutmacher
Nur leider kann Red nicht auf Evers Hilfe zählen, denn der möchte nach einem Zwischenfall Abstand zwischen sie beide bringen. Im Gegensatz zu Jaz, der hartnäckig daran arbeitet, Red von seiner Liebe zu überzeugen. Was ihm nicht so recht gelingen will, obwohl er nach Evers Verschwinden derjenige sein muss, der sie jede Nacht vor dem Fluch schützt. Doch dann naht die nächste Vollmond Nacht … Willkommen im Club der nicht ganz so anonymen Fluchgeschädigten.
-Band 2 der Hipster-Märchen Reihe-
Portrait
Nina MacKay pflegt eine ausgesprochene Abneigung gegen Kurzbiographien und konnte nur mit Gewalt zu den folgenden Angaben gebracht werden:
Im realen Leben arbeitet sie angeblich als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Vorzugsweise mit literweise Kaffee im Gepäck. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihr größtes Hobby, genauso wie der tägliche Austausch mit ihrem Jungautoren Verein und den zwei Betaleser Gruppen auf WhatsApp. Es lebe die moderne Technik und Pseudonyme, weswegen nichts von dieser Biographie irgendwo bewiesen werden kann.
Bisherige Veröffentlichungen: Queen on Heels: Okt. 2015 (Forever Ullstein Verlag) Plötzlich Banshee: Sommer/Herbst 2016 (Piper ivi Verlag) Rotkäppchen und der Hipster Wolf: Oktober 2016 (Drachenmond Verlag)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 31.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-990-6
Verlag Drachenmond Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/3 cm
Gewicht 394 g
Verkaufsrang 37227
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Selfie-Stick breit? Dann geht die Mission weiter!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Nachdem die Lage eskaliert ist und Jasmine immer noch mi Krieg droht, geht es im Märchenschloss von Snow etwas ruhiger zu. Die Gruppe sammelt sich und will an ihren Plänen arbeiten, als ein Ereignis plötzlich alles ändert. Es geht wieder turbulent und amüsant zu. Gut finde ich, dass man über die Prinzessinnen jetzt mehr erfährt und auch die ein oder andere Charakterentwicklung feststellen kann. Neue Feinde kommen auf, neue Märchenwaldbewohner werden etabliert und neue Geheimnisse tauchen auf. Ob die Prinzessinnen das alles gelöst bekommen? Eine der besten und unterhaltsamsten Reihen bei Märchenadaptionen! Und bei dem Ende muss man einfach dran bleiben und Band 3 lesen.

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Es geht munter weiter mit den mörderischen Märchenprinzessinnen auf Abwegen. Ebenso fantasievolle wie witzige Fortsetzung, die sehr neugierig auf den dritten Band macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
1

Humorvolle Märchenadaption
von Natalie S. (Bücherkiste) am 16.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meine Meinung: Das Cover hat auf den ersten Blick bereits etwas magisches und märchenhaftes an sich. Wenn man genau hinsieht, sieht man erst die modernen Details von Aschenputtel, welche im Spiegel zu erkennen ist. Sie hat einen Selfie-Stick in der Hand und eine Tarnbemalung im Gesicht. Bereits dieser Anblick lässt vermuten, da... Meine Meinung: Das Cover hat auf den ersten Blick bereits etwas magisches und märchenhaftes an sich. Wenn man genau hinsieht, sieht man erst die modernen Details von Aschenputtel, welche im Spiegel zu erkennen ist. Sie hat einen Selfie-Stick in der Hand und eine Tarnbemalung im Gesicht. Bereits dieser Anblick lässt vermuten, dass es eine sehr amüsante Geschichte wird. Zu Beginn brauchte ich ein wenig Zeit, bis ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte und mein Lesefluss schneller wurde. Der Schreibstil der Autorin ist hier sehr ungewohnt. Die Sprache ist sehr modern gehalten und die Welt in der Geschichte wird oft sehr übertrieben dargestellt. Jedoch machen genau diese Dinge die humorvollen und lustigen Szenen in der Geschichte aus. Am Anfang war ich ein wenig verzweifelt, da ich das Ende von Band 1 nicht mehr so gut in Erinnerung hatte. Jedoch fand ich nach ein paar Seiten wieder den Anschluss. Ich finde, dass die Geschichte erst zum Schluss hin so richtig in Fahrt kommt und sich ein spannendes Ereignis nach dem anderen ergibt. Schade, dass diese Szenen nicht auf die gesamte Geschichte aufgeteilt wurden. Für mich war es zu Beginn leider weniger aufregend. Mich wundert es wirklich, dass ich noch immer den Überblick über die ganzen Charakteren hab. Schon langsam wird es nämlich sehr verzwickt und wir sind gerade mal bei Band 2 von den geplanten 4. Leseempfehlung: Eine sehr lustige und humorvolle Märchenadaption, die sehr viele Lacher garantiert. Gebrüder Grimm Liebhaber werden diese neue Märchenweise lieben. Ich will auf jeden Fall mehr davon.

Komm_wir_gehen_schaukeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Heimburg am 02.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine recht amüsante Fortsetzung. Mit viel Sarkasmus und Humor. Dieses mal muss Red ihren liebsten retten und eine schwere Entscheidung treffen. Ihr auf und ab der Gefühle, macht die Sache nicht besser. An manchen stellen fand ich ihre Art echt nervig. Nichtsdestotrotz gehört ihr Charakter perfekt in die Story. Cinder hing... Eine recht amüsante Fortsetzung. Mit viel Sarkasmus und Humor. Dieses mal muss Red ihren liebsten retten und eine schwere Entscheidung treffen. Ihr auf und ab der Gefühle, macht die Sache nicht besser. An manchen stellen fand ich ihre Art echt nervig. Nichtsdestotrotz gehört ihr Charakter perfekt in die Story. Cinder hingegen erlebt wohl ihren zweiten Frühling. Mit erhobenem Haupt, erobert sie sich ihre Liebe zurück. Snow wird ein großes Geheimniss offenbart. Die restliche Truppe wird größer, verbündet sich und bleibt doch stets beim alten. Die Story wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Der rote faden spaltet sich während der Geschichte, läuft aber sehr flüssig am Schluss wieder zusammen. Selbst die gestandenen Hexen wirken dieses mal sehr ausgeglichen und arbeiten unerwarteter Weise zusammen. An sich ist die Geschichte um die Prinzessinnen ein schöner munter machen für zwischendurch. Durch den lockern schreibstil ist das Buch auch sehr schnell zu Ende. Ich bin gespannt was in Teil drei auf mich wartet.

liest sich gut
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 21.05.2018

Fangen wir heute mal mit dem "schlimmsten" an. Ich glaube, ich bin zu alt für die ganzen Witze und Sprüche in dem Buch. Ich musste nicht einmal laut lachen oder grinsen. Meistens habe ich sogar nur mit den Augen gerollt. Hier fände ich tatsächlich, dass es ruhig weniger mehr wäre. Aber mal abgesehen von den ganzen Sprüchen, fan... Fangen wir heute mal mit dem "schlimmsten" an. Ich glaube, ich bin zu alt für die ganzen Witze und Sprüche in dem Buch. Ich musste nicht einmal laut lachen oder grinsen. Meistens habe ich sogar nur mit den Augen gerollt. Hier fände ich tatsächlich, dass es ruhig weniger mehr wäre. Aber mal abgesehen von den ganzen Sprüchen, fand ich die Handlung total spannend und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Der Schreibstil ist locker und ziemlich flott, sodass man kaum zum atmen kommt. In der Handlung wird man mit Infos nur so überhäuft, dass man nur noch da sitzt und denkt "Whaaaat?" und schon kam die nächste Info. War meiner Meinung nach ein bisschen zu viel. Aber gut. So hat man zu mindestens ein paar Fragen beantwortet bekommen. Aber dann zum Schluss lässt man mich hängen und zwar mit einem richtig fiesem Cliffhanger. Trotz der ganzen Witze, die ich als unwitzig empfand, war es ein sehr unterhaltsames Buch und ich freue mich schon auf den dritten Band.