Meine Filiale

Kurz & Blutig

Dinner & Dunkle Kurzgeschichten

Svea J. Held, Christoph Brand, Maya Deventer

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er hatte schon oft mit dem Gedanken gespielt. Überfahren, während sie das Garagentor öffnet. Vergiften, mit Unkrautvernichter. Ertränken, in der Badewanne. Erstechen, mit dem guten Fleischmesser. Beim öden Spazierengehen von der Brücke stoßen. Es war bislang einfach immer etwas dazwischen gekommen. Besuch, Weihnachten, Ostern, Pfingsten oder der Sonntagsbraten.
Auch schon mal beim Frühstück darüber nachgedacht, wie man die Gattin am besten um die Ecke bringt? Und was fängt man mit den Resten eines entmannten Ehemanns an: Biomüll oder Geschnetzeltes? Wann genau tritt eigentlich der Tod ein, wenn man kein Herz mehr hat? Am besten denkt man über solch heikle Fragen jedenfalls beim Kochen, Essen und Trinken nach.
Die vielfältigen Geschichten der Autorin Svea J. Held regen einen Mordsappetit an. Sie spielen zumeist in den Köpfen der Hauptfiguren, in denen man die düsteren Gedanken mitlesen kann. Mal die des Opfers, mal die des Täters. Man darf durch deren Augen einen kurzen Blick in ein anderes Leben werfen. Leben, in denen Beziehungen einen weniger glücklichen Ausgang nehmen. Die Gerichte aber stets gelingen.

10 Geschichten, 10 Rezepte, 10 Fotografien.
Bitter, böse und bestechend.
Blutige Novellen über ungenießbare Liebe und kurze Rezepte für Leidenschaftliches im Kochtopf.

Fotos & Illustrationen

Katharina findet man immer in ihrer Küche oder in ihrem Arbeitszimmer mit den vielen Kochbüchern. Ihre Passion für außergewöhnliche Aromen hat sie zum Beruf gemacht. Die Diplom-Ökonomin und gelernte Hotelkauffrau begeistert seit einigen Jahren erfolgreich als Food-Fotografin, Rezeptentwicklerin und Foodstylistin. Sie kocht, kreiert, fotografiert und schreibt voller Leidenschaft und mit viel Herzblut.
Vor ihrem Traumberuf als Food-Fotografin hat Katharina viele spannende kulinarische Stationen in ihrer Selbständigkeit durchlaufen. Katharina gründete zu Beginn Ihrer Selbständigkeit ihre Genussmanufaktur ess.raum und verzauberte auf exklusiven Veranstaltungen als Privatköchin genussliebende Gäste. Ihr Supperclub war weit über die Grenzen ihr Heimatstadt Kassel hinaus bekannt und lockte viele Foodies an.
Nach zahlreichen Veröffentlichungen in Print- und Online-Medien konzentriert sich Katharina nun mit großer Begeisterung auf ihre Arbeit als Food-Fotografin. Sie fotografiert für namhafte und auflagenstarke Food-Magazine, füllt ihren Foodblog essraum mit Leben und ist immer wieder als Expertin in verschiedenen Radio- und Fernsehsendungen vertreten. Zudem sind bereits zwei Kochbücher erschienen..
Autorin der Novellen & Kurzgeschichten, Idee & Konzept

Svea J. Held wurde 1982 in Osthessen geboren. Nach einigen Umzügen im Kindesalter, wohnt sie nun seit 2003 in der nordhessischen Großstadt Kassel und ist glücklich verheiratet.
Das Schreiben von Novellen, Kurzgeschichten und einem ersten Roman, gehört seit 2011 zu ihren fokussierten Interessen. Sie widmet sich als Autorin den Gedanken zwischenmenschlicher Begegnungen. Direkt, bissig, ironisch aber auch immer wieder humorvoll werden die Facetten des Zusammenseins gespiegelt. Schauplätze und Tatorte sind Partnerschaft, Freundschaft, Familie sowie Geschäftsbeziehungen.
Die Erzählungen sind meist in alltägliche, mal in historische, mal in kriminalistische Rahmensituationen verpackt. Ihre Essays zu Liebe und Partnerschaft erscheinen in renommierten Blogs und Magazinen.
Hauptberuflich ist sie als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Ihre Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsprozessen oder mit konkreten Absatzschwierigkeiten. Sie entwickelt hierfür als externe Projektleiterin Lösungen, um die Unternehmen durch gesteigerte Auftragslage wieder in Schwung zu bringen.
Seit 2016 tritt sie zudem als professionelle Rednerin auf und berichtet humorvoll aus ihrer langjährigen Beratungserfahrung. In Ihren Vorträgen baut sie auch immer wieder Lesepassagen ein und zieht Parallelen zwischen den Themen Liebe und Partnerschaft sowie Schwierigkeiten im Business. Hierbei macht sie vor allen Dingen Mut, sein Leben in allen Bereichen in die Hand zu nehmen. Machen, statt meckern, ist ihr Credo..
Design & Illustration, Cover, Gestaltung & Satz

Daniela Hartwig hat gut fünfundzwanzig Jahre Berufserfahrung als Grafik- und Webdesignerin in Werbeagenturen. Sie beschäftigt sich seit der ersten Stunde mit dem Erstellen professioneller Websites und Webshops. Grafik, ob Web oder Print, sind ihre Passion.
Ihr Schwerpunkt liegt heute als freiberuflicher Grafikerin auf der hochwertigen Darstellung von Dienstleistungen und Produkten rund um Gesundheit, Wellness und Kosmetik, Wohlfühlen und Lifestyle. Kunden sind Klein- und mittelständische Unternehmen in ganz Deutschland.
Ihr besonderes Interesse gilt derzeit der modernsten Form der Firmenbroschüre: Erklärvideos und Whiteboard-Animationen, um komplexe Themen leicht verständlich darzustellen..
Der Fernsehkoch arbeitete für und mit den bekannten Gesichtern der Branche quer durch die Republik und zählt nicht wenige von ihnen heute zu seinen Freunden. Stefan Marquard, Lucki Maurer, Mike Süsser, Alexander Herrmann, Andi Schweiger, Roland Trettl oder Véronique Witzigmann.
Einer von Brands Lieblingsspielplätzen bewegt sich irgendwo zwischen Artists, Bands und Festivals. Künstler wie Marteria und Alligatoah nehmen ihn mit auf Tour, Festivals wie die HipHop Open oder Rock im Park booken ihn, Max Herre verpflichtet ihn für die Aufzeichnung zum MTV Unplugged, bei Nikeata Thompson sorgt er für das gute Gefühl im Catering. Er zeigt sich in verschiedenen Fernsehformaten wie Grill den Henssler, RTL2 Kochprofis oder Kampf der Köche und unabhängig davon kocht er immer wieder für und mit Künstlern wie Xavier Naidoo, Megaloh, Paul Panzer, Tim Bendzko, Mark Forster usw.
Dass Christoph Brand neben der Leidenschaft für eine kreative und ausgefallene Küche noch weitere Talente hat, zeigt er in seinen vielseitigen Projekten, egal ob Extrem-Grillen, Bandcaterings oder Kochbücher..
Rezepte

Die Chefin von GOYA GENUSS-CATERING ist vom Fach. Sie kreiert und kocht stets mit voller Leidenschaft.
Die begeisterte Köchin mit dem Händchen für besondere Zutaten und Gerichte, war Fachlehrerin und Studienrätin für Hauswirtschaft und Kunst, langjährige Leiterin einer privaten hauswirtschaftlichen Berufsfachschule und ist bereits seit 1982 im genussvollen Catering aktiv.
Neben dem mehrjährigen Live Cooking in Rundfunk und Fernsehen, ist sie überregional bekannt als Expertin für Aphrodisiaka, Sinnlichkeitfördernde Stoffe.
Sie legt stets Wert auf Frische, Regionalität, Saisonalität und Qualität. Ihre Zutaten wählt sie mit Sach- und Fachkunde, sowie viel Erfahrung. Sie berücksichtigt die gewünschten Ernährungsarten ihrer Gäste und Kunden, und achtet auf die benannten Unverträglichkeiten. So kreiert sie immer wieder Genuss ohne Einschränkungen und Reue, Augen- und Gaumenschmaus zugleich!
1996 hat sie eine erotische Kochbuchmappe mit 6 erotischen Grafiken und einem Rezeptheft mit 6 Menüs aus 6 Gängen, für jeweils 6 Personen heraus gegeben. Das Vorwort hat der Philosoph Prof. Ulrich Sonnemann geschrieben.
Ihre Themendinner tragen entsprechend Namen wie Erotisches Dinner mit Gerichten wie Sünde des Zeus.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 04.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7448-7371-0
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 17,2/17,2/1,7 cm
Gewicht 477 g
Abbildungen mit 10 Farbabbildungen
Auflage 1
Illustrator Katharina Küllmer, Daniela Hartwig

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

spannende und unterhaltsame Kurzkrimigeschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 28.09.2017

Klapptext: Er hatte schon oft mit dem Gedanken gespielt. Überfahren, während sie das Garagentor öffnet. Vergiften, mit Unkrautvernichter. Ertränken, in der Badewanne. Erstechen, mit dem guten Fleischmesser. Beim öden Spazierengehen von der Brücke stoßen. Es war bislang einfach immer etwas dazwischen gekommen. Besuch, Weihnachte... Klapptext: Er hatte schon oft mit dem Gedanken gespielt. Überfahren, während sie das Garagentor öffnet. Vergiften, mit Unkrautvernichter. Ertränken, in der Badewanne. Erstechen, mit dem guten Fleischmesser. Beim öden Spazierengehen von der Brücke stoßen. Es war bislang einfach immer etwas dazwischen gekommen. Besuch, Weihnachten, Ostern, Pfingsten oder der Sonntagsbraten. Auch schon mal beim Frühstück darüber nachgedacht, wie man die Gattin am besten um die Ecke bringt? Und was fängt man mit den Resten eines entmannten Ehemanns an: Biomüll oder Geschnetzeltes? Wann genau tritt eigentlich der Tod ein, wenn man kein Herz mehr hat? Am besten denkt man über solch heikle Fragen jedenfalls beim Kochen, Essen und Trinken nach. Die vielfältigen Geschichten der Autorin Svea J. Held regen einen Mordsappetit an. Sie spielen zumeist in den Köpfen der Hauptfiguren, in denen man die düsteren Gedanken mitlesen kann. Mal die des Opfers, mal die des Täters. Man darf durch deren Augen einen kurzen Blick in ein anderes Leben werfen. Leben, in denen Beziehungen einen weniger glücklichen Ausgang nehmen. Die Gerichte aber stets gelingen. Die Autorin Svea J.Held präsentiert uns hier 10 Kurzkrimigeschichten.Jede Geschichte hat seine eigene Handlung .So erleben wir die unterschiedlichsten Charaktere,Orte und Stimmungen. Die Protoganisten wurden jeweils sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Viele Szenen in den einzelnen Geschichten wurden sehr ansprechend und bildhaft dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Geschickt versteht es die Autorin auch Spannung und Humor in den Geschichten zu vereinen.So amüsiert man sich teilweise und schmunzelt über manch Situation. Ein Rezept sowie eine wundervoll gestaltete Fotografie welche zu jeder Geschichte passt,macht dieses Buch noch lesenswerter.Die Rezepte verführen jeden Leser gleich zum Nachkochen und probieren. Das Buch selbst hat eine quadratische Form und ist sehr hochwertig gestaltet.Schon allein das Cover regt an um diese Lektüre zu lesen. Mir hat das Lesen dieser Geschichten viel Freude bereitet und ich hatte spannende aber auch amüsante Lesemomente .Für Leseliebhaber von Kurzkrimigeschichten die auch die Kulinarik mögen ist diese Lektüre sehr zu empfehlen.

Tolles Buch mit super Design und Kurzgeschichten, welche nicht nur typische Krimifans begeistern können
von karinasophie am 04.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Buchaufbau: Das Buch besteht aus 160 Seiten, welche auf mehrere Kapitel, Vorwort, das Kapitel >Die Täterinnen< und die Danksagung aufgeteilt sind. Das Buch ist Anfang August 2017 im >Books of Demand< Verlag erschienen. Das Format ist mit 17,2 x 1,7 x 17,2 cm unüblich und quadratisch Rezension: Mir hat dieses Buch sehr gut gef... Buchaufbau: Das Buch besteht aus 160 Seiten, welche auf mehrere Kapitel, Vorwort, das Kapitel >Die Täterinnen< und die Danksagung aufgeteilt sind. Das Buch ist Anfang August 2017 im >Books of Demand< Verlag erschienen. Das Format ist mit 17,2 x 1,7 x 17,2 cm unüblich und quadratisch Rezension: Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Diese Mischung aus Kurzgeschichte, Rezept und Fotografie ist wirklich sehr toll. Am Anfang des Buches findet man ein Inhaltsverzeichnis, sowie ein Vorwort von Christoph Brand und der Autorin Svea J. Held selbst. Das ein Inhaltsverzeichnis verhanden ist, ist vorallem aufgrund der Rezepte, die hier zusammen mit den Geschichtennamen aufgelistet sind, sehr hilfreich. Danach findet man schon das erste wundervolle Bild, ein Rezept für einen Cocktail und die Kurzgeschichte >Kleingedrücktes<. Jede dieser Geschichten hat eine Botschaft, mal ganz offentsichtlich und mal etwas versteckter. Auch wenn ich normalerweise eher selten Krimis lese, die Autorin Svea J. Held hat so einen tollen Schreibstil, dass ich oftmals trotz der unschönen Ereignisse schmunzeln musste. Zudem bin ich nur so über die Seiten hinweggeflogen :) Die Rezepte die man vor jedem der 10 Kapitel findet, stehen mindestens in einem indirekten Zusammenhang zur Geschichte. Entweder werden die Gerichte selbst im Rezept erwähnt oder führen zu einer Handlung. Insgesamt finde ich dass die Rezepte und die dazugehörigen Fotos das ganze Buch nocheinmal auflockern und es sehr hochwertig machen. Lediglich für die Rezepte lohnt es sich allerdings nicht dieses Buch zu kaufen. Die schon erwähnten Bilder sind einfach ein Traum! Auf jeder Seite findet man ein Bild bzw. ein Ausschnitt eines Bildes, welches zu einem durchgängig tollem Design führen. Bei den Bildern selbst wurde mit dem Schwarz-Weiß Effekt gespielt, was natürlich super zu Krimis passt :) Am Ende des Buches befindet sich dann das Kapitel >Die Täterinnen<. In diesem Kapitel befindet sich eine Übersicht, über die vier Täterinnen die dieses Buch zu dem gemacht haben, was es heute ist. Autorin Svea J. Held, welche diese tollen Kurzgeschickten geschrieben hat, Katherina Küllmer, welche diese schönen >Foodfotos< geschossen hat, Daniela Hartwig, welche das Design des Buches übernommen hat und Maya Deventer, welche die Rezepte für >Kurz & Blutig< entworfen hat. Mein Fazit: Ein wirklich tolles Buch, mit einem super Design und Kurzgeschichten, die nicht nur typische Krimifans begeistern können. :)

Kurz und blutig
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 31.08.2017

Bekanntlich sind Kurzgeschichten nicht wirklich meins ,und auch Krimis zählen eigentlich nicht so zu meinen Lesehighlights aber hin und wieder lass ich mich gerne von Gegenteil überzeugen . als ich die Beschreibung dieses Buches laß war ich neugierig ,denn ich koche gerne und eine Kombination aus Rezepten und Geschichten war m... Bekanntlich sind Kurzgeschichten nicht wirklich meins ,und auch Krimis zählen eigentlich nicht so zu meinen Lesehighlights aber hin und wieder lass ich mich gerne von Gegenteil überzeugen . als ich die Beschreibung dieses Buches laß war ich neugierig ,denn ich koche gerne und eine Kombination aus Rezepten und Geschichten war mir bis dato neu und so hab ich mich entschlossen dieses Buch zu lesen . Mit "Kurz & Blutig" hat die Autorin Svea J. Held ein Buch herausgebracht welches mich auf ganzer Linie überzeugen konnte . Zum Inhalt . Auf 160 Seiten werden hier nebenst einem Vorwort 10 Kurzgeschichten Inc den passenden Rezept zu dieser erzählt und durch sehr appetitanregende Bilder unterstützt . Die Geschichte sind wirklich toll geschrieben ,sehr abwechslungsreich und kreativ das ich diese wirklich mit freude gelesen habe . Sie sind spannend ,packend ,teils blutig aber auch mit Humor und teils einem zwinkernden Auge zu betrachten und immer bis zum Ende unvorhersehbar . Wirklich begeistern hat mich das am Ende der einzelnen Geschichten immer noch ein Nachwort der Autorin aufgeführt wird in dem sie erzählt was sie zu diesen Geschichten inspiriert hat . Natürlich muss ich hier auch noch die Rezepte erwähnen ,welches ja wie kann es anders sein , auch 10 Stück an der Zahl sind . Wer also nach dem lesen und betrachten der Bilder Lust zu kochen verspürt , was aufgrund der ansprechenden Fotos in teils Farbe ,teils schwarz-weiß , sicher der Fall sein könnte ,der findet hier die passenden Rezepte. Sei es nun die klassische Roulade ,gefüllte Weinblätter oder weiße Schokoladen Mousse ,hier findet jeder etwas leckeres zum Nachkochen. Meine Meinung : Ich bin wirklich begeistert von diesem kleinen aber feinen Büchlein ,welches sich auch wirklich gut als kleines Mitbringsel eignet .

  • Artikelbild-0