Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Räuberherz

(25)
Als wäre sie in eine schräge Version von "Die Schöne und das Biest" geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt. Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt? Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist. Doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres? "Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln - und das alles für diesen super-arroganten Schönling? Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt ..."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959912181
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1232 KB
Verkaufsrang 3.173
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ich bin über alle Seiten verliebt!
Fantasievoll, gefühlvoll und packend geschrieben. Der Drachemondverlag ist immer wieder für positive Überraschungen gut! Unbedingt lesen!
Ich bin über alle Seiten verliebt!
Fantasievoll, gefühlvoll und packend geschrieben. Der Drachemondverlag ist immer wieder für positive Überraschungen gut! Unbedingt lesen!

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Wie die Schöne und das Biest nur dunkel, düster, tragisch, wunderschön. Werden die beiden zueinander finden oder steht wohlmöglich ein Geheimnis zwischen ihnen? Absolut gelungen. Wie die Schöne und das Biest nur dunkel, düster, tragisch, wunderschön. Werden die beiden zueinander finden oder steht wohlmöglich ein Geheimnis zwischen ihnen? Absolut gelungen.

„Kleine Startschwierigkeiten “

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Die Schöne und das Biest meets Aschenputtel.... Ich bin nicht ganz warm geworden mit der Geschichte und das Ende kam aprubt und etwas holprig. Die Idee ist aber liebenswert und innovativ. Die Schöne und das Biest meets Aschenputtel.... Ich bin nicht ganz warm geworden mit der Geschichte und das Ende kam aprubt und etwas holprig. Die Idee ist aber liebenswert und innovativ.

„sexy & dramatisch!“

Ella Knowlech, Thalia-Buchhandlung Ulm

Über das Buch:
Ella wird entführt und in eine wunderschöne Villa gebracht. Ihr Entführer ist unglaublich sexy und unverschämt. Ella muss für ihn den Haushalt machen, während er sich mit schönen Frauen vergnügt. Doch nach einem Jahr verschwinden die Frauen spurlos. Was verheimlich der Schönling vor Ella?

Meinung:
Das Buch ist sehr spannend aufgebaut, weil man nie weiß, was als nächstes kommt. Allerdings würde ich es nicht für Jugendliche unter 16. Jahren empfehlen.
Über das Buch:
Ella wird entführt und in eine wunderschöne Villa gebracht. Ihr Entführer ist unglaublich sexy und unverschämt. Ella muss für ihn den Haushalt machen, während er sich mit schönen Frauen vergnügt. Doch nach einem Jahr verschwinden die Frauen spurlos. Was verheimlich der Schönling vor Ella?

Meinung:
Das Buch ist sehr spannend aufgebaut, weil man nie weiß, was als nächstes kommt. Allerdings würde ich es nicht für Jugendliche unter 16. Jahren empfehlen.

Susann Müller, Thalia-Buchhandlung Lingen

Auch hier konnte mich die Autorin 100% überzeugen mit dieser märchenhaften, modernen Geschichte, ähnlich wie "die Schöne und das Biest". Echt tolles Buch. Auch hier konnte mich die Autorin 100% überzeugen mit dieser märchenhaften, modernen Geschichte, ähnlich wie "die Schöne und das Biest". Echt tolles Buch.

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Räuberherz erzählt die Geschichte von Ella, die in die Fänge eines scheinbar skrupellosen Mannes gerät, der ein Geheimnis birgt. Entfernt angelehnt an "Die Schöne und das Biest". Räuberherz erzählt die Geschichte von Ella, die in die Fänge eines scheinbar skrupellosen Mannes gerät, der ein Geheimnis birgt. Entfernt angelehnt an "Die Schöne und das Biest".

„"Die Schöne und das Biest" mal anders.“

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Wie auch schon mit ihrem anderen Buch, konnte Julianna Grohe mich komplett überzeugen.
Ihre Bücher lassen sich so wunderbar fließend und schön lesen, dass man sie nicht aus der Hand legen möchte.
Wie auch schon mit ihrem anderen Buch, konnte Julianna Grohe mich komplett überzeugen.
Ihre Bücher lassen sich so wunderbar fließend und schön lesen, dass man sie nicht aus der Hand legen möchte.

„Eine wunderbare Märchenadaption “

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine gelungene und moderne Variante von "Die Schöne und das Biest" trifft "Aschenputtel". Das Buch überzeugt mit Charakteren, die man sofort ins Herz schließt, einer Geschichte zum Mitfiebern, phantastischen Elementen und einer wundervollen Liebesgeschichte. Eine gelungene und moderne Variante von "Die Schöne und das Biest" trifft "Aschenputtel". Das Buch überzeugt mit Charakteren, die man sofort ins Herz schließt, einer Geschichte zum Mitfiebern, phantastischen Elementen und einer wundervollen Liebesgeschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
5
2
1
0

Zauberhaft märchenhaft
von read.a.cupcake am 08.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Räuberherz war das erste Buch, welches ich vom drachenmondverlag gekauft habe. Sowohl das Cover, der Titel, als auch der Klappentext haben mich von Anfang an neugierig gemacht. Und wie bei allen anderen Drachen, wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Eine sehr moderne Version von ?Die Schöne und das Biest? mit,... Räuberherz war das erste Buch, welches ich vom drachenmondverlag gekauft habe. Sowohl das Cover, der Titel, als auch der Klappentext haben mich von Anfang an neugierig gemacht. Und wie bei allen anderen Drachen, wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Eine sehr moderne Version von ?Die Schöne und das Biest? mit, wie ich finde, leichten Einflüssen von Cinderella. Zwei meiner Lieblingsmärchen in einer Geschichte. Anfangs war ich etwas skeptisch. Aber Julianna hat mich mit ihrem detailreichen und leichten Schreibstil sofort in ihren Bann gezogen. Sie verbindet die Geschichten zweier Märchen mit viel modernen Einflüssen, ner guten Portion Spannung, Humor und wie soll es anders sein, Liebe. Julianne hat mich gewarnt, ich solle mich von dem Protagonisten Crys nicht um den Finger wickeln lassen. Aber ich wurde doch schwach bei ihm. Aber noch sehr viel mehr bei den Tieren. Aber, liebe Julianna, das mit Arthur war ganz böse von dir. Das Buch liefert mir mal wieder einen guten Grund warum der Drachenmondverlag mein Lieblingsverlag ist.

"Schöne und das Biest" für Menschen mit Sinn für Sarkasmus.
von Myra_Buchschlinge am 06.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich fand die Geschichte herrlich. Man hat Charaktere, die schlagfertig sind und mit so manchem Klischee spielen. Selbst wenn die Rahmenhandlung relativ absehbar ist, wird man doch das eine oder andere Mal überrascht. Im Verlauf der monatelangen Handlung kann man die Veränderung der Charaktere und der Beziehungen zwischen ihnen... Ich fand die Geschichte herrlich. Man hat Charaktere, die schlagfertig sind und mit so manchem Klischee spielen. Selbst wenn die Rahmenhandlung relativ absehbar ist, wird man doch das eine oder andere Mal überrascht. Im Verlauf der monatelangen Handlung kann man die Veränderung der Charaktere und der Beziehungen zwischen ihnen mitverfolgen. Oft habe ich mein pubertierendes Ich in Ellas frotzelnden Gedanken und Äußerungen wiedererkannt, sodass ich mich von Anfang an mit ihr verbunden gefühlt habe. Allerdings saß ich einige Male kopfschüttelnd da und nuschelte "Stockholm-Syndrom" vor mich hin. Crys ist zwar intelligent, äußerlich ein wahrer Traum von einem Mann und scheint auch das Herz am richtigen Fleck zu haben, aber er hat sich bei mir einfach mit seiner Oberflächlichkeit ins Aus geschossen. Ich mochte seinen Kater lieber.

Eine faszinierende Interpretation von *Die Schöne und das Biest* 
von Tamara am 01.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Räuberherz* von Julianna Grohe stand schon lange auf meiner ?To Read?-Liste und um es kurz zu machen, es hat sich gelohnt. Der Inhalt:  Ella wird von einem Fremden entführt und in seine Villa gebracht, wo sie putzen und kochen soll. Sie darf das Grundstück nicht verlassen, keine Fragen stellen und muss... *Räuberherz* von Julianna Grohe stand schon lange auf meiner ?To Read?-Liste und um es kurz zu machen, es hat sich gelohnt. Der Inhalt:  Ella wird von einem Fremden entführt und in seine Villa gebracht, wo sie putzen und kochen soll. Sie darf das Grundstück nicht verlassen, keine Fragen stellen und muss ihren Pflichten nachkommen, sonst droht ihr der Tod. Ihr Entführer stellt sich als Crys vor, ein äußerst attraktiver Mann,der jedes Jahr eine neue Freundin in die Villa bringt, nachdem die Ex ?aufgebraucht? ist. Ella versucht natürlich zu fliehen, doch als sie jedes Mal scheitert, beginnt sie sich in ihr Schicksal zu fügen. Doch die ständig wechselnden Mädchen, sowie deren Zustände erregen ihr Misstrauen und sie beginnt sich zu fragen was Crys damit zu tun hat und was hinter der ganzen Sache, einschließlich ihrer Entführung steckt. Die Charaktere:  Ella ist ein ziemlich cooler Charakter. Obwohl sie es in ihrem Leben nicht leicht hatte, gibt sie nicht auf. Sie ist bissig und dickköpfig. Ich mag sie wirklich gern.  Crys ist der geheimnisvolle, aber was wäre die Geschichte von *der Schönen und dem Biest* ohne das Biest?    Der Schreibstil:  Das Buch ist gut geschrieben, obwohl ich manchmal darauf gewartet habe das endlich etwas passiert, bzw. jemand endlich eine Information rausrückt was das alles soll. Die Idee: Die Grundidee von dem Märchen aufzugreifen, gefällt mir sehr. Ich hab manchmal allerdings eher an das Märchen vom Blaubart gedacht, während ich *Räuberherz* gelesen habe. Vermutlich haben beide Märchen *Räuberherz* beeinflusst. Ich liebe das Buch. Es beginnt super und es endet fantastisch. Der Teil dazwischen ist manchmal ein wenig, nur ein bisschen, langatmig, aber man kann das Buch gut lesen und wird von der Geschichte gefesselt. Das Cover:  Ich liebe das Cover! Aber das trifft für alle Bücher vom Drachenmond Verlag zu. Andere Verlage können sich da echt eine Scheibe abschneiden. Ich persönlich finde ein gutes Cover regt Leute zum Lesen an. Keiner kauft ein unauffälliges Buch. Der Verlag:  Ein großes Lob an euch. Ich war bei eurer Weihnachtsfeier und hab das Buch da gekauft, zufällig die Autorin getroffen und noch eine liebe Signatur bekommen. Ihr seid die Besten. Ich fühl mich total wohl bei euch und bin ein großer Fan geworden. Das Fazit: *Räuberherz* ist super schön. Schön zu Lesen & es beinhaltet eine schöne Interpretation der oben genannten Märchen, mit der zugeflossenen Fantasie von Julianna Grohe. Ich bin sehr froh es gelesen zu haben und würde es jedem weiter empfehlen!