Rocker Heart. Spider und Abigail

Bärbel Muschiol

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Rocker Heart. Spider und Abigail

    Klarant

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Klarant

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Rocker Heart. Spider und Abigail

    ePUB (Klarant)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Klarant)

Beschreibung

Die Dead Riders haben Abigail aus den Fängen der Mädchenhändler befreit. Im Kreise der Rocker kommt sie zur Ruhe, findet eine Familie und Freunde. Aber sie kann Spider, ihren Retter, einfach nicht vergessen. Und auch der harte Rocker war vom ersten Moment an hin und weg und verspürt Gefühle, die er gar nicht mehr kannte… Der Dead Rider ist hin- und hergerissen - was soll er mit einem sechzehnjährigen Mädchen anfangen? Spider entschließt sich zur Rückkehr in den Club, achtsam und sanft beginnt dieses Liebe, lässt sich Zeit. Doch noch hat Abigail keine Ahnung, wie rau und gefährlich die Welt der Dead Riders wirklich ist. Schon bald ist Spider nicht der einzige Rocker, der sie begehrt. Für Abigail beginnt ein wildes Abenteuer, voller Liebe und Angst, Schmerz und Leidenschaft...

Die Rocker Serie besteht aus:
Rocker Dämon - Ace und Amy
Rocker Devil - Slide und Ellen
Rocker Bastard - Razzor und Nicki
Rocker Heart - Spider und Abigail
Rocker Ghost - Ghost und Angel

Alle Romane sind in sich geschlossen mit wiederkehrenden Figuren. Empfehlung: Für das größte Rocker-Lesevergnügen sollten die Bände in der Reihenfolge Rocker Dämon, Rocker Devil, Rocker Bastard, Rocker Heart und Rocker Ghost gelesen werden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783955736422
Verlag Klarant
Dateigröße 731 KB
Verkaufsrang 14487

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Bis auf einen Kritikpunkt wieder richtig gut
von Dark Rose aus Troisdorf am 12.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Achtung: Sammelband eines Pärchens aus einer längeren Reihe! Achtung: Viel Sex und derbe Sprache! Abigail ist die Cousine von Catcher, einem Mitglied der Dead Riders, einem Motorradclub. Eigentlich sollte sie dieser Status schützen, hat er aber nicht. Die 16-jährige wurde entführt und sollte von einem Mädchenhändlerring ... Achtung: Sammelband eines Pärchens aus einer längeren Reihe! Achtung: Viel Sex und derbe Sprache! Abigail ist die Cousine von Catcher, einem Mitglied der Dead Riders, einem Motorradclub. Eigentlich sollte sie dieser Status schützen, hat er aber nicht. Die 16-jährige wurde entführt und sollte von einem Mädchenhändlerring an den Meistbietenden verkauft werden. Der Club konnte sie retten, doch das Erlebte hat sie verändert. Sie hat oft Angst, nur dann nicht, wenn Spider bei ihr ist. Der Nomad ist 10 Jahre älter als sie und kämpft gegen seine Gefühle, doch er weiß, dass er auf verlorenem Posten steht. Aber kann er ihr das wirklich antun, nach all dem mit einem Mann wie ihm zusammen zu sein? Ich mochte Abigail und Spider schon im vorherigen Buch sehr gerne. Sie sind einfach tolle Charaktere und so süß zusammen. Abi kämpft sich tapfer durch ihr Trauma. Meistens gelingt ihr das auch, aber nicht immer. Sie liebt das Leben im MC, immerhin hat sie neben ihrem Cousin, der für sie mehr ein Onkel ist, jede Menge Brüder und Spider. Niemand will ihr glauben, dass sie weiß was sie tut, aber das weiß sie. Spider gibt ihr Sicherheit und inneren Frieden. Doch Spider will ihr Zeit geben. Er weiß, dass er kein einfacher Mensch ist und wenn es nach ihm ginge, würde Abi ein ganz normales Leben führen, ohne Blutvergießen und Tod. Als er nach 6 Monaten zurückkehrt muss er zu seinem Unmut erkennen, dass Abi viel Zeit mit einem Prospect namens Ghost verbringt. Am liebsten würde Spider ihn an Ort und Stelle erschießen. Doch es reicht ihm seinen Standpunkt klar zu machen – vorerst. Als allerdings der Club von einer Tragödie ereilt wird, beschließt er Abi ein Leben außerhalb des Clubs zu ermöglichen. Er will sie in Ruhe lassen, obwohl er sich mit jeder Faser seines Seins nach ihr verzehrt. Mich hat das Buch wieder von Anfang an direkt gepackt. Ich habe direkt mitgefiebert. Allerdings habe ich dieses Mal einen Kritikpunkt: Mir war das hin und her zwischen Abi und Spider einfach zu viel und zu lang. Das am Anfang konnte ich ja noch nachvollziehen, aber das später fand ich blöd. Wie Abi richtig sagt: wenn sie ihn am meisten braucht, stößt er sie weg – zu ihrem „besten“ – und lässt sie mit ihrem Schmerz allein. Da ging er mir so extrem auf die Nerven, dass ich mir echt gewünscht hätte, er würde eine kräftige Trachtprügel einstecken, um sein Hirn wieder zum Funktionieren zu bringen... Das hat sich für mich viel zu oft wiederholt. Ich denke: „oh schön, das wäre erledigt“, wenige Seiten später geht es wieder los. Das war nervig. Was mir zudem aufgefallen ist: mindestens eine Sex Szene klingt sehr ähnlich, genau die gleichen Formulierungen. Ja, das kann mal passieren, aber es fiel mir direkt auf und ich hatte plötzlich das Gefühl: das habe ich doch genau so schon einmal gelesen! Das hat mich rausgebracht. Ansonsten gefiel mir das Buch wieder sehr gut. Was ich besonders schön fand, war, dass relativ viele Szenen mit Ghost und Angel – den Protagonisten des nächsten Sammelbandes – enthalten waren. Das hat einem gleich ein Gefühl für die beiden gegeben und macht gleich noch mehr Lust auf den nächsten Band. Fazit: Bis auf meinen größeren Kritikpunkt, was das für mich zu lange hin und her anbelangt, hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen. Die Protagonisten waren sehr sympathisch und die anderen Charaktere auch. Allerdings gibt es in diesem Band einen Verlust zu betrauern, schlimmer noch als der aus dem vorherigen Band. Es ist echt ein Tritt in den Magen. Wer kein Problem mit irrational eifersüchtigen Rockern, deftiger Sprache und vielen Sex-Szenen hat, der ist hier genau richtig!

Spider & Abigail
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 01.11.2017

Ein tolles Taschenbuch über zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein können. Spannend, sinnlich und sehr sehr gut geschrieben. Ich kann dieses Buch nur jeden empfehlen.

Der vierte Teil der Serie hat es wieder in sich
von Martina Reiß aus Berlin am 30.08.2017

Ich habe mich wahnsinnig auf die Geschichte von Abigail und Spider gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war wieder atemberaubend spannend. Da Abi nach ihrer Befreiung aus den Händen der Mädchenhändler verständlicher Weise etwas durch den Wind wahr, hat sie sich auf Spider eingelassen. Er findet sie jedoch zu jung u... Ich habe mich wahnsinnig auf die Geschichte von Abigail und Spider gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war wieder atemberaubend spannend. Da Abi nach ihrer Befreiung aus den Händen der Mädchenhändler verständlicher Weise etwas durch den Wind wahr, hat sie sich auf Spider eingelassen. Er findet sie jedoch zu jung und zieht sich zurück, um als Nomad weiter durch die Lande zu ziehen. Trotzallem kann er sie aber nicht vergessen. Aber Abigail fühlt sich verraten und wendet sich einem anderen Biker zu. Ghost, der ihr Freund und Halt wird. Er möchte mehr von ihr, aber sie ist hin und hergerissen und kann Spider auch nicht wirklich vergessen. Als Spider nach 6 Monaten wieder beim MC auftaucht scheint sich alles zum Guten zu wenden. Aber ein herber Schicksalsschlag trifft den MC und besonders auch Abi. Spider zieht sich wieder von ihr zurück und für Abi bricht eine Welt zusammen. Nach vielen weiteren Irrungen und Wirrungen finden sich Abigail und Spider aber dennoch, da sie beide nicht voneinder loskommen. Eine wiedermal gelungene, spannende und erotische Bikerstory, die mir sehr gut gefallen hat.


  • Artikelbild-0