Warenkorb

Irgendwann ist anders

Roman

Irgendwann ist anders schildert das Leben von zwei jungen Frauen, die beide an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden. Lilie hat einen schweren angeborenen Herzfehler und erfährt nach einem anfänglich fast normalen Leben zunehmend eine massive Einschränkung ihrer Leistungsfähigkeit. Alma erkrankt an einer terminalen Niereninsuffizienz und wird dialysepflichtig. Beiden gemeinsam bleibt nur die Hoffnung, durch eine Organtransplantation eines Tages wieder ein annähernd normales Leben führen zu können.
Wie schafft man es, mit einer lebensbedrohenden Krankheit umzugehen? Welche Gedanken macht sich ein potentieller Organempfänger über die Transplantation? Wie verhalten sich Menschen, wie argumentieren sie, wenn sie sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen?
Berührend und wohltuend zieht sich wie ein roter Faden das Thema Liebe durch den Roman; er schildert eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art und erzählt Geschichten von den vielen Facetten der Liebe und Freundschaft, die in zwischenmenschlichen Beziehungen möglich sind.

Lilie schreibt Briefe an den Besitzer ihres zukünftigen Herzens. Ihm vertraut sie ihre geheimen Gedanken und Ängste an. Denn sie weiß: Nur eine Organtransplantation wird sie retten können.

Ich habe sehr viele Fragen an die Ärzte dort, die sie mir hoffentlich alle beantworten können, und dann werde ich warten: warten auf den Tag, an dem du stirbst. Meine Augen füllen sich mit Tränen. Du als mein engster Vertrauter musst sterben, damit ich leben kann.
Aber was ist, wenn dein Herz von meinem Körper abgestoßen wird, wenn er es nicht haben will?
Portrait
Jane Oswald wurde am 1973 in Düsseldorf geboren.
Nach ihrem Abitur begann sie ihr Studium der Germanistik
und der evangelischen Theologie. In der Zeit danach durchlebte
sie eine wechselvolle berufliche Karriere, bis sie schließlich ihre
Aufgabe als Beraterin und Ausbilderin bei einem international
tätigen Dienstleistungsunternehmen fand, bei dem sie viele Jahre tätig war.
"Irgendwann ist anders" ist ihr zweiter Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 05.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943292-56-5
Verlag Chiliverlag
Maße (L/B/H) 19,8/12,4/1,7 cm
Gewicht 252 g
Abbildungen mit Farbabbildung
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

sehr berührende und emotionale Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 10.05.2018

Klapptext: Irgendwann ist anders schildert das Leben von zwei jungen Frauen, die beide an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden. Lilie hat einen schweren angeborenen Herzfehler und erfährt nach einem anfänglich fast normalen Leben zunehmend eine massive Einschränkung ihrer Leistungsfähigkeit. Alma erkrankt an einer term... Klapptext: Irgendwann ist anders schildert das Leben von zwei jungen Frauen, die beide an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden. Lilie hat einen schweren angeborenen Herzfehler und erfährt nach einem anfänglich fast normalen Leben zunehmend eine massive Einschränkung ihrer Leistungsfähigkeit. Alma erkrankt an einer terminalen Niereninsuffizienz und wird dialysepflichtig. Beiden gemeinsam bleibt nur die Hoffnung, durch eine Organtransplantation eines Tages wieder ein annähernd normales Leben führen zu können. Wie schafft man es, mit einer lebensbedrohenden Krankheit umzugehen? Welche Gedanken macht sich ein potentieller Organempfänger über die Transplantation? Wie verhalten sich Menschen, wie argumentieren sie, wenn sie sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen? Berührend und wohltuend zieht sich wie ein roter Faden das Thema Liebe durch den Roman; er schildert eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art und erzählt Geschichten von den vielen Facetten der Liebe und Freundschaft, die in zwischenmenschlichen Beziehungen möglich sind. Lilie schreibt Briefe an den Besitzer ihres zukünftigen Herzens. Ihm vertraut sie ihre geheimen Gedanken und Ängste an. Denn sie weiß: Nur eine Organtransplantation wird sie retten können. Ich habe noch nie in meinem Leben ein so berührendes Buch gelesen. Jane Oswald beschäftigt sich mit dem sehr aktuelle und brisanten Thema Organspende.Ich bewundere die Autorin dafür,das sie den Mut hat darüber zu schreiben. Ich habe Lilie und Alma kennen gelernt.Beide benötigen dringend ein Spenderorgan. Lilie entschließt sich Briefe an ihren zukünfigen Organspender zu schreiben.So teilt sie ihm ihre Wünsche,Hoffnungen und Ängste mit.Die Autorin Jane Oswald leidet selbst an einer schweren Herzkrankheit.So kann sie ihre eigenen Erfahrungen in die Geschichte einbauen.Sie hat mich in die Gedankenwelt eines schwerkranken Menschens blicken lassen.Sehr emotional,gefühlvoll und bewegend beschreibt sie alles .Die Briefe sind einfach so berührend und herzbewegend.Man sieht die Dinge aus anderer Sicht und erfreut sich schon an Kleinigkeiten.Durch die sehr einfühlsame und fast poetische Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich konnte mir richtig vorstellen wie sich Lilie gefühlt haben muss.Jedes Wort,jeder Satz aus diesen Briefen hat mich so sehr bewegt und ich musste teilweise sogar Weinen.Fasziniert hat mich außerdem wie stark diese Frau gewesen ist .Sie hat nie aufgegeben und immer an sich geglaubt.Umso trauriger war ich als ich gelesen hatte,das sie es doch nicht geschafft hat. Aber die Autorin beschreibt auch Gedanken und Gefühle der Menschen die einem so kranken Menschen am nähesten sind.Das hat mir sehr gut gefallen. Dieses Buch sollten alle Menschen einmal lesen und sich dann mit dem Thema Organspende auseinander und nachdenken. Ich selbst habe schon lange einen Organspendeausweis und habe keine Minute daran gezweifelt die falsche Entscheidung getroffen zu haben. Ich beglückwünsche die Autorin zu diesem meisterhaften Werk und vergebe glatte 5 Sterne.

Klasse Buch zu einem ersten Thema.
von einer Kundin/einem Kunden aus Seelze am 04.05.2018

Lilie wird mit einem Herzfehler geboren. Jahre lang kann sie damit leben, aber es wird immer schwerer für sie. Nun bleibt Lilie nur die Hoffnung auf ein Spenderherz. In privaten Briefen schreibt sie an ihren zukünftigen Herzspender. Sie vertraut ihm ihre Hoffnungen, Wünsche und Ängste an. Nicht nur Lilie wartet auf ein Spendero... Lilie wird mit einem Herzfehler geboren. Jahre lang kann sie damit leben, aber es wird immer schwerer für sie. Nun bleibt Lilie nur die Hoffnung auf ein Spenderherz. In privaten Briefen schreibt sie an ihren zukünftigen Herzspender. Sie vertraut ihm ihre Hoffnungen, Wünsche und Ängste an. Nicht nur Lilie wartet auf ein Spenderorgan, auch Alma braucht ein neues Organ. Ihre Nieren sind kaputt und sie ist dialysepflichtig. "Irgendwann ist anderes" ist ein besonderes Buch. Mir gefällt es, wenn ich Büchern Tabuthemen angesprochen werden und Organspende ist eis davon. Ich besitze schon seit ich 16 bin einen Organspendeausweis und rede auch häufig mit anderen über dieses Thema. Für mich ist es überhaupt kein Thema. Mir nützten die Organe nicht mehr, also sollen sie ruhig Leben retten. Wer weiß, wie viele Menschen ich dadurch glücklich machen kann. Das Buch gibt einem auf jeden Fall die Möglichkeit sich mit dem Thema Organspende auseinander zu setzten. Die Autorin leidet selbst an einer schlimmen Krankheit und so kann man tiefe und realistische Einblicke in die Gedankenwelt von Betroffenen erhalten. Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen und die Protagonisten sind lebendig. "Irgendwann anders" ist ein Buch mit einem ersten Thema. Da sollte man vorm lesen wissen. Aber ich denke, dass es gerade etwas für Personen ist, die sich noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Tut etwas gutes und schafft euch einen Ausweis an. Rettet Leben. Leseempfehlung. Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.