Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Jetzt für nur 89 EUR sichern.**

Tränen für die Liebe - Shadow Walker Vampire 1

Shadow Walker Vampire

Weitere Formate

Die junge Restauratorin Catya leidet an Visionen, die sie als Trugbilder abtut, bis sie dem rätselhaften Enzo Barozzi begegnet. Trotz seiner kalten Fassade verliebt sie sich in den faszinierenden Vampirfürsten, der Venedigs Schattenstadt regiert. Doch dann bedrohen ihre Visionen die Schattenstadt, und ihr Tod wird unausweichlich. Catya ist nicht bereit, aufzugeben. Nur sie kann das Unheil aufhalten, aber wird sie es schaffen, den Vampirfürsten davon zu überzeugen?
Portrait
Mira Bates lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern am schönen Rheinknie in Basel. Seit ihrer Kindheit liest sie mit Begeisterung, denn das Abtauchen in erfundene Welten ist für sie ein unverzichtbarer Teil ihres Lebens. Ihrer Leidenschaft für Fantasy-Geschichten folgend, wurde sie Balletttänzerin und lernte die Welt der Schwanenmädchen und Naturgeister kennen. Und erst seit ihrem ersten, im 2013 erschienenen Roman, weiß sie, wie erfüllend es ist, selbst Fantasy-Welten zu erschaffen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9789963537679
Verlag Bookshouse
Dateigröße 655 KB
Verkaufsrang 49791
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

guter Auftakt in eine neue Vampirwelt mit kleinen Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden aus Erftstadt am 28.12.2018

Meine Meinung: Der Schreibstil ist, bis auf einige grammatikalische Fehler, leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte wird abwechselnd aus Catyas und Enzos Sichtweise in der dritten Person erzählt. Die Grundidee der Geschichte, den Handlungsort Venedig fa... Meine Meinung: Der Schreibstil ist, bis auf einige grammatikalische Fehler, leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte wird abwechselnd aus Catyas und Enzos Sichtweise in der dritten Person erzählt. Die Grundidee der Geschichte, den Handlungsort Venedig fand ich beeindruckend und faszinierend. Eine für mich neue „Art von Vampiren“ welche ich so bisher noch nicht gelesen habe. Allerdings verlangte die Geschichte mir volle Konzentration ab, denn sowohl Venedig, als auch die Welt von Catya und Enzo waren so komplex, dass ich mich sehr darauf konzentrieren musste alles zu behalten und nachvollziehen zu können. Die Charaktere gut gezeichnet, allerdings konnte ich mich nicht wirklich in sie einfühlen, ihre „Liebe“ spüren. Ihre Gedanken und Handlungen waren nachvollziehbar, hier hätte ich mir aber eindeutig noch mehr gewünscht. Fazit: Eine tolle Grundidee für eine Welt in der die Vampire leben: „Venedigs Schattenstadt“, wobei ich mir insgesamt etwas mehr gewünscht hätte, ich aber dennoch so gefesselt wurde – sodass ich den 2. Teil ebenfalls lesen möchte. Für Leser, die sich auf eine andere Vampirwelt freuen und neugierig auf Venedigs Schattenstadt sind.