Das Mädchen im blauen Mantel

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019

Monica Hesse

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Das Mädchen im blauen Mantel

    Cbt

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

16,00 €

Accordion öffnen
  • Das Mädchen im blauen Mantel

    Cbj

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schuld und Verrat, Mut und Widerstand

Amsterdam ist von den Nazis besetzt. Hanneke verbringt ihre Tage damit, Schwarzmarktgüter zu beschaffen, ihre Abende damit, ihren besorgten Eltern genau das zu verheimlichen, und jede wache Minute damit, um ihren Freund zu trauern, der an der Front gefallen ist. Ihre illegalen Geschäfte betrachtet sie als kleinen Akt der Rebellion. Aber eines Tages erhält sie einen sehr ungewöhnlichen Auftrag. Eine ihrer Kundinnen bittet sie, ein Mädchen zu finden. Ein jüdisches Mädchen, das aus dem Geheimversteck in ihrem Haus verschwunden ist. Auf der Suche nach diesem Mädchen gerät Hanneke in ein Netz aus Lügen, Rätseln und Geheimnissen.

»Ein spannendes Buch aus sehr finsteren Zeiten.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641168070
Verlag Random House ebook
Originaltitel Girl in the Blue Coat
Dateigröße 2421 KB
Übersetzer Cornelia Stoll
Verkaufsrang 9407

Buchhändler-Empfehlungen

Unglaublich!

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Dieses Jugendbuch kann ich nur jedem ans Herz legen! Ich wünschte, ich hätte es damals als Schullektüre gehabt! Hanneke ist gut im Sachen finden, ob Kleidung oder ein Stück Schokolade... Das ist ihr Ding! Eines Tages wird sie gebeten eine Person zu finden. Und noch dazu eine Jüdin... wenn das mal gut geht. Der Spannungsbogen ist eher niedrig gehalten, trotzdem fiebert man bis zum Ende mit ob Hanneke es schafft oder nicht! Man ist so sehr im geschehen drin, erschreckend das es wirklich so was damals!

Jedes Menschenleben ist wertvoll!

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Die junge Hanneke kommt bei ihren alltäglichen Botengängen für die Schwarzhändler bei Frau Jansen vorbei. Doch dieser Botengang wird ganz anders. Frau Jansen beauftragt Hanneke ein junges Mädchen ausfindig zu machen. Sie ist Jüdin und über Nacht spurlos in eine ihr gefährlichen Welt verschwunden. Nun liegt es an Hanneke die junge Jüdin Mirjam zu finden. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, da Hanneke selbstlos sich für Mirjam einsetzt und dafür sogar Untergrundorganisationen zur Hilfe bittet. Die Trauer, die sie für ihren toten Freund Bas empfindet, ist allgegenwärtig und begründet ihren Antrieb Mirjam zu finden. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass das Buch sich weigert Juden als Verstoßene ausführlich zu beschreiben, wie es in vielen anderen Werken gemacht wird. Somit behalten die Juden ihren Normale-Menschen-Status, was sie ja auch sind, aber die Geschichte schwerwiegender macht. Für mich ein Buch, dass man gelesen haben muss, da Zeiten in denen Minderheiten verstoßen werden sich immer wiederholen. Große Klasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2021

ich bin vierzehn jahre und dass ist dass absolut schönste Buch welches ich jemals gelesen habe, es hat mich so berührt und ich kann es jedem weiterempfehlen!!

" Bis zu dem Tag, als er unser Land besetzte, sagte er, er wolle uns in Ruhe lassen."
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hanneke ist ein Mädchen aus Amsterdam, das versucht mit dem Tod ihres Freundes fertig zu werden. Nebenbei versorgt sie noch ihre Eltern mit Lebensmitteln und beschafft heimlich illegale Luxusgüter, wie Schokolade oder Zigaretten. Diese verkauft sie dann, an ihre zahlenden Kunden. Dabei versucht Hanneke, nicht aufzufallen und de... Hanneke ist ein Mädchen aus Amsterdam, das versucht mit dem Tod ihres Freundes fertig zu werden. Nebenbei versorgt sie noch ihre Eltern mit Lebensmitteln und beschafft heimlich illegale Luxusgüter, wie Schokolade oder Zigaretten. Diese verkauft sie dann, an ihre zahlenden Kunden. Dabei versucht Hanneke, nicht aufzufallen und den Blicken der Nazis zu entgehen. Eines Tages jedoch hat eine Kundin, eine besondere Bitte. Sie soll ein verschwundenes Mädchen suchen. Zögernd nimmt Hanneke die Aufgabe an und gerät auf der Suche nach Mirjam, in ein kompliziertes Netz aus Fragen und Rätseln. Als der Bruder ihres verstorbenen Freundes seine Hilfe anbietet, zieht er Hanneke, in tiefe illegale Aktivitäten, den er ist Mitglied einer Widerstandsgruppe. Doch gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem untergetauchten Mädchen, in einem blauen Mantel. Das Buch hat mich sehr berührt und gibt einen großen Einblick in die schwierige Zeit des Nationalsozialismus und Holocaust. Zentrales Thema ist die Frage nach Schuld, Verantwortung und Mitgefühl. Im Mittelpunkt, Judenverfolgung und niederländischer Widerstand. Ein wichtiges und lesenswertes Buch für Jung und Alt.


  • Artikelbild-0