Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Constellation - Gegen alle Sterne

Die Constellation-Reihe 1

(37)
Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

Rezension
»Eine sehr außergewöhnliche, bewegende und besondere Geschichte.«
Portrait
Bevor Claudia Gray sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Anwältin, Journalistin und DJ. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für Filmklassiker, die Stile vergangener Epochen und Architektur. Ihr dadurch erworbenes Wissen ließ sie sanft in die Welt von „Evernight“ einfließen und erschuf so eine unverwechselbare Stimmung.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 23.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641193980
Verlag Cbj
Übersetzer Christa Prummer-Lehmair, Heide Horn
Verkaufsrang 31.029
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Constellation-Reihe

  • Band 1

    74361776
    Constellation - Gegen alle Sterne
    von Claudia Gray
    (37)
    eBook
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    115538472
    Constellation - In ferne Welten
    von Claudia Gray
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich bin leider nicht in die Geschichte reingekommen, obwohl die Ansätze wirklich interessant waren. Ich bin leider nicht in die Geschichte reingekommen, obwohl die Ansätze wirklich interessant waren.

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wow! MEGAspannend! Noemi hat die Chance ihren Planeten zu retten, aber nur wenn Abel, eine außergewöhnliche KI, so berechenbar ist, wie er vorgibt. Ein echter Pageturner! Wow! MEGAspannend! Noemi hat die Chance ihren Planeten zu retten, aber nur wenn Abel, eine außergewöhnliche KI, so berechenbar ist, wie er vorgibt. Ein echter Pageturner!

Valentina Reubold, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Toller Auftakt!
''Constellation- Gegen alle Sterne'' ist ein actionreiches, spannendes und doch romantisches Buch. Ich freue mich schon auf mehr von Abel und Noemi!
Toller Auftakt!
''Constellation- Gegen alle Sterne'' ist ein actionreiches, spannendes und doch romantisches Buch. Ich freue mich schon auf mehr von Abel und Noemi!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Lesenswerter Genremix aus Science Fiction und Dystopie für junge Erwachsene. Man braucht ein bisschen um reinzukommen, wird dann aber umso mehr gefesselt. Lesenswerter Genremix aus Science Fiction und Dystopie für junge Erwachsene. Man braucht ein bisschen um reinzukommen, wird dann aber umso mehr gefesselt.

„"Eine Maschine mit einer Seele"“

Nele Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine Maschine die Gefühle besitzt kann so etwas möglich sein? Diese Frage stellt sich auch Noemi als sie Abel trifft, einem besonderen Kampfmech, und zusammen mit ihm eine Mission startet um ihren Heimatplaneten Genesis zu retten. Doch mit der Zeit wird beiden bewusst das Abel etwas besonderes ist denn er kann fühlen und bluten wie ein Mensch, als sie dann noch seinen "Vater" finden wird ihnen klar wofür Abel konstruiert wurde.

Eine Maschine die Gefühle besitzt kann so etwas möglich sein? Diese Frage stellt sich auch Noemi als sie Abel trifft, einem besonderen Kampfmech, und zusammen mit ihm eine Mission startet um ihren Heimatplaneten Genesis zu retten. Doch mit der Zeit wird beiden bewusst das Abel etwas besonderes ist denn er kann fühlen und bluten wie ein Mensch, als sie dann noch seinen "Vater" finden wird ihnen klar wofür Abel konstruiert wurde.

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Superschön geschrieben und wirklich tolle Protagonisten, ich bin immer noch verliebt in Abel und Naomi! Superschön geschrieben und wirklich tolle Protagonisten, ich bin immer noch verliebt in Abel und Naomi!

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

In erster Linie eine Liebesgeschichte auf der Bühne des Weltalls. Aber auch eine Dystopie mit der wichtigsten Frage: Was macht einen Menschen zum Menschen? In erster Linie eine Liebesgeschichte auf der Bühne des Weltalls. Aber auch eine Dystopie mit der wichtigsten Frage: Was macht einen Menschen zum Menschen?

Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Entführt in andere Universen! Ich musste mich zwingen langsamer zu lesen, um das Buch nicht in einer Nacht zu verschlingen. Eine spannende Dystopie mit viel Liebe, ähnelt Echo Boy. Entführt in andere Universen! Ich musste mich zwingen langsamer zu lesen, um das Buch nicht in einer Nacht zu verschlingen. Eine spannende Dystopie mit viel Liebe, ähnelt Echo Boy.

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

....WOW!
Ein packendes Weltraumabenteuer rund um die Genesis-Soldatin Noemi und Abel, eine perfekte künstliche Intelligenz.
Spannend, actionreich, nachdenklich und gefühlvoll!
....WOW!
Ein packendes Weltraumabenteuer rund um die Genesis-Soldatin Noemi und Abel, eine perfekte künstliche Intelligenz.
Spannend, actionreich, nachdenklich und gefühlvoll!

„Mensch vs Maschine“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Noemi plant an einer wichtigen Mission teilzunehmen, die ihr Tod sein wird. Bei einer Übung kommt es plötzlich zum Überraschungsangriff und ihre beste Freundin wird schwer verletzt. Sie können sich retten und treffen dabei auf Abel. Das A-Model der Mechs. Das intelligenteste Model von allen und seit 30 Jahren verschollen.
Dieses bt mich vom ersten Moment in den Bann gezogen. Man wird direkt in die Geschichte geworfen. Es ist spannend, hervorragend durchdacht und überraschend romantisch.
Die Welt die die Autorin geschaffen hat ist äußerst komplett und umfangreich, deshalb ist es ehr für erfahrene Leser geeignet.
Einzig das Ende war etwas enttäuschend, aber da dies nur der erste Roman einer Reihe ist, ist dies nicht so schlimm.
Noemi plant an einer wichtigen Mission teilzunehmen, die ihr Tod sein wird. Bei einer Übung kommt es plötzlich zum Überraschungsangriff und ihre beste Freundin wird schwer verletzt. Sie können sich retten und treffen dabei auf Abel. Das A-Model der Mechs. Das intelligenteste Model von allen und seit 30 Jahren verschollen.
Dieses bt mich vom ersten Moment in den Bann gezogen. Man wird direkt in die Geschichte geworfen. Es ist spannend, hervorragend durchdacht und überraschend romantisch.
Die Welt die die Autorin geschaffen hat ist äußerst komplett und umfangreich, deshalb ist es ehr für erfahrene Leser geeignet.
Einzig das Ende war etwas enttäuschend, aber da dies nur der erste Roman einer Reihe ist, ist dies nicht so schlimm.

„Künstliche Intelligenz mal anders“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Abel ist die wohl hochentwickeltste Maschine, die je gebaut wurde. Er ist das Meisterwerk der Robotik. Und Abel wurde auf einem gestrandeten Raumschiff zurückgelassen und musste dort 30 Jahre ausharren.
Noemi notlandet auf genau jenem Raumschiff und befreit die Maschine.
Aufeinander angewiesen müssen beide zunächst Hand in Hand arbeiten, doch schnell entwickelt Abel ... Gefühle?

Gut gemacht. Interessante, tolle Ideen. Tiefe und gefühlvolle Charaktere und mehr Wendungen, als man zu Beginn vermutet.
Abel ist die wohl hochentwickeltste Maschine, die je gebaut wurde. Er ist das Meisterwerk der Robotik. Und Abel wurde auf einem gestrandeten Raumschiff zurückgelassen und musste dort 30 Jahre ausharren.
Noemi notlandet auf genau jenem Raumschiff und befreit die Maschine.
Aufeinander angewiesen müssen beide zunächst Hand in Hand arbeiten, doch schnell entwickelt Abel ... Gefühle?

Gut gemacht. Interessante, tolle Ideen. Tiefe und gefühlvolle Charaktere und mehr Wendungen, als man zu Beginn vermutet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
18
15
3
1
0

Wenn eine Maschine zu lieben lernt
von margaret k. am 21.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Erde hat menschenähnliche Roboter geschaffen mit denen sie gegen andere Planeten wie Genesis Krieg führen kann. Noemi ist einer der Bewohner von Genesis und muss schon in einem jungen Alter in Schlachten ziehen. Als sie eines Tages auf einen Mech stößt, der ihr eine Lösung zeigt, die den... Die Erde hat menschenähnliche Roboter geschaffen mit denen sie gegen andere Planeten wie Genesis Krieg führen kann. Noemi ist einer der Bewohner von Genesis und muss schon in einem jungen Alter in Schlachten ziehen. Als sie eines Tages auf einen Mech stößt, der ihr eine Lösung zeigt, die den Krieg beenden könnte, beschließt sie diesen Plan durchzuführen. Doch der Mech ist ein Einzelstück und schon bald merkt sie, dass mehr als nur eine Maschine in ihm steckt. Die Idee von künstlicher Intelligenz und Maschinen, die fühlen können, hat mich schon immer fasziniert, weshalb ich sehr gespannt auf dieses Buch war. Ich hätte dabei aber nie gedacht, dass es so großartig ist. Es wird abwechselt aus der Sicht von Noemi und Abel erzählt, sodass man sowohl Noemis Gedanken und Gefühle mitverfolgen kann als auch die Denkweisen des Mechs Abel. Und genau das hat mich so begeistert, denn Abel ist eine Maschine, die nach und nach bemerkt, dass er Gefühle empfinden kann. Die Autorin hat es so gut geschafft diese Entwicklung darzustellen und die wachsende Erkenntnis Noemis, dass einem die Charaktere im Laufe der Geschichte einfach ans Herz wachsen. Ich finde beide Protagonisten nicht nur sympathisch, sondern ich liebe sie! Vorrallem die knisternden Momente, in denen man merkt, dass beide füreinander empfinden, obwohl es erst unmöglich erscheint, ist total niedlich und romantisch und dabei kein bisschen kitschig. Aber neben der tiefgründigen Beziehung der beiden gibt es auch eine absolut tolle Welt, die aus verschiedenen Planeten und Menschenarten besteht. Hier wurde viele Details eingebaut, sodass man am Anfang zwar etwas braucht um wirklich zu verstehen wie die ganzen technischen Dinge funktionieren, aber genau daran sieht man wie viel Mühe die Autorin sich mit dem Buch gemacht hat. Außerdem ist die Geschichte die ganze Zeit über spannend. Neben Actionszenen, Szenen, in denen man aufgeregt die Luft anhält und solchen, bei denen man einfach über die fremden Planeten staunen kann, ist alles dabei. Zusammengefasst bin ich schwer begeistert von dieser tiefgründigen und detaillierten Geschichte. Sie ist intelligent, romantisch und einfach nur wundervoll und damit Highlight für Science-Fiction-Fans.

Eine Sci-Fi Geschichte der ganz besonderen Art!
von SandrasBookcorner am 23.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Inhalt Noemi befindet sich mit ihrer besten Freund Esther mitten in einer Schlacht, als deren Raumschiff schwer getroffen liegt. Mit Mühe und Not gelingt es Esther ihr Schiff auf einem anderen, größerem Raumschiff notzulanden. Dieses Schiff schwebt zwischen all dem anderen Welltraumschrott, dass übrig geblieben ist von... Zum Inhalt Noemi befindet sich mit ihrer besten Freund Esther mitten in einer Schlacht, als deren Raumschiff schwer getroffen liegt. Mit Mühe und Not gelingt es Esther ihr Schiff auf einem anderen, größerem Raumschiff notzulanden. Dieses Schiff schwebt zwischen all dem anderen Welltraumschrott, dass übrig geblieben ist von einer längst vergangenen Schlacht. Noemi folgt Esther auf dieses Schiff. Sie schafft es gerade Esther, die schwer verletzt ist, mühselig aus dem Schiff zu bergen. Auf der Suche nach der Krankenstation findet sie einen Mech. Ausgerechnet eines der Wesen, gegen die sie kurz vorher noch gekämpft hat. Einer Künstlichen Intelligenz, die aussieht wie ein Mensch. Schlimmer noch: Sein Ziel ist ihr Tod. Doch Noemi gelingt das Unmögliche. Sie findet einen Möglichkeit, nach der ihr die KI namens Abel gehorchen muss! Aber für Esther kommt indessen jede Hilfe zu spät. Jetzt bleibt Noemi nur noch eines: Sie muss alles versuchen, um ihren Heimatplanezen zu retten. Und dabei ist sie auf die Hilfe von Abel angewiesen. Damit beginnt ein spannendes Abenteuer! Im Laufe ihrer gemeinsamen Reise, stellt Noemi immer wieder fest, dass Abel nicht einfach nur eine absolut perfekte Künstliche Intelligenz ist. Nein, Abel ist viel mehr als das. Er zeigt Mitgefühl und ist stets zur Stelle, wenn es für Noemi brenzlig wird. Bals ist es sogar soweit, dass Abel ihr aus freien Stücken folgt. Und Noemi? Anfangs ist sie misstrauisch und sehr skeptisch gegenüber Abel. Natürlich kennt sie Mechs. Es gibt viele verschiedene Arten. Von Krankenpflegern über Nannys bis hin zu "Killermaschinen" gibt es für jede Lebenslage den passenden Mech. Doch Abel ist anders. Nicht nur ist er der Intelligenteste seiner Art, sondern scheint er auch Gefühle zu haben. Und es kommt, wie es kommen muss. Noemi verliebt sich allmählich in Abel. Und das Erstaunliche ist, dass Abel ebenfalls Gefühle für Noemi entwickelt. Allerdings ist ihm selbst das so nicht bewusst. Aber hat diese Liebe überhaupt eine Zukunft? Fazit Was für eine tolle Geschichte! Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dies mein erstes Buch der Autorin ist. Der Einstieg war etwas holprig, da ich mich erst an den etwas nüchternen Schreibstil gewöhnen musste. Aber dann! Man wird förmlich von den Ereignissen mitgerissen! Noemi ist ein junges Mädchen, die bereits einiges in ihrem kurzen Leben durchgemacht hat. Gerade eben hat sie ihre beste Freundin verloren und muss sich nun auf ihre weitere Mission konzentrieren. Das mag im ersten Augenblick vielleicht ein wenig kaltherzig erscheinen, aber das ist es nicht. Denn Noemi vergisst ihre Freundin nicht einen Augenblick lang. Sehr rührend fand ich in dieser Situation auch Abels Reaktion und seine Gedanken. Er bemüht sich, Noemi mehr Freund als Mech zu sein. Und dies ist nur einer von vielen Augenblicken, in denen Abel mehr Mensch als Maschine ist. Aber ist er wirklich "nur" eine Maschine? Fest steht, er ist ein absoluter Prototyp, niemals vorher oder nachher gab es ein Modell wie ihn. Auch seine Entwicklung, nachdem er sich mit Noemi auf die Reise gemacht hat ist sehr erstaunlich. Natürlich sind zum Beispiel seine Bewegungen um einiges schneller, als die eines Menschen. Ganz zu schweigen von seiner Gehirntätigkeit. Aber man spürt seine zunehmende Wärme gegenüber Noemi. Immer wieder lässt er seine Programmierung überprüfen, weil er immer wieder feststellt, dass etwas neben seiner Programmierung anders ist. Noemi nimmt die Veränderungen an Abel wahr. Und ihr kommen immer mehr Zweifel. Ist er wirklich nur ein perfekte Maschine? Kann es nicht sein, dass Abel tatsächlich fühlt? Und mehr noch: Besteht vielleicht sogar die Möglichkeit, dass Abel mehr Mensch als Maschine ist? Er vielleicht sogar eine Seele hat? Ich fand diese Geschichte einfacher nur grandios! Auch wenn der Beginn etwas holprig war, zumindest für mich, so hat mich das Buch gepackt! Die Geschichte ist, wenn auch vielleicht leicht nüchtern erzäht, spannend und macht nachdenklich. Wie weit ist die Menschheit bereit zu gehen, wenn es diese Art von KI gäbe? Und wo wären die Grenzen zwischen Maschine und KI? Ist so eine Maschine dann vielleicht doch eher ein Mensch? Fragen über Fragen, die sich hier dem Leser auftun. Und ich glaube, die kann nur jede für sich selbst beantworten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Die beiden Hauptcharakere sind beide absolut gelungen und wirklich toll! Die Geschichte ist spannend und sehr lebendigerzählt. Fan fiebert bis zur letzten Seite mit und will doch gar nicht, dass es zuende ist! Von mir daher eine klare Leseempfehlung!

Ein wahres Highlight
von einer Kundin/einem Kunden aus Wertingen am 19.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Charaktere: Noemi: Um ihre Welt zu retten entscheidet sich Noemi zu einem wirklich mörderischen Plan. Und nicht nur an dieser Stelle konnte sie beweisen, wie absolut mutig und selbstlos sie ist. Denn niemals stellte sie nur ihre eigenen Wünsche in den Vordergrund. Obwohl sie manchmal ziemlich aufbrausend sein konnte,... Die Charaktere: Noemi: Um ihre Welt zu retten entscheidet sich Noemi zu einem wirklich mörderischen Plan. Und nicht nur an dieser Stelle konnte sie beweisen, wie absolut mutig und selbstlos sie ist. Denn niemals stellte sie nur ihre eigenen Wünsche in den Vordergrund. Obwohl sie manchmal ziemlich aufbrausend sein konnte, änderte dies nichts an ihrem guten Kern. Abel: Zunächst ist Abel noch ziemlich steif und hält sich an seine Programmierung. Da ihm die menschliche Interaktion total fremd ist, nimmt er auch alles wörtlich und versteht nicht sofort alles. Aufgrund seiner fehlenden Erfahrung hat er natürlich auch Schwierigkeiten sich selbst richtig auszudrücken, was so zu manchen Problemen führte. An sich hat er aber eigentlich eine gute Seele (wenn man das bei einem Roboter überhaupt sagen kann?) und will niemanden etwas Böses. Schreibstil: Erzählt wird die Geschichte jeweils aus Noemis oder Abels Sicht in der Er-/Sie-Perspektive. Mit dieser habe ich meist meine Probleme, doch nicht in diesem Fall. Denn das Buch war wirklich überragend geschrieben und konnte mir meine Vorurteile gegenüber dieser Erzählperspektive auf jeden Fall nehmen. Man konnte sich tatsächlich sehr gut in die Charaktere hinein versetzten und Gefühle nachvollziehen. Aber auch die Spannung kam niemals zu kurz, denn sie war fast ab der ersten Seite spürbar. Meine Meinung: Für mich war dieses Buch fast so etwas wie eine Offenbarung. Diese Geschichte war genau das, was ich von einer tollen Sci-Fi Story erwarte. Die neu erschaffene Welt wurde gut, aber nicht zu ausführlich oder gar langweilig beschrieben. Man konnte sich alles so exakt vorstellen, ohne dass es zu detailliert wirkte, so dass man leicht in die Geschichte finden konnte. Außerdem waren die Protagonisten einfach absolut liebevoll und so authentisch. Ich konnte mich in Abel verlieren und in Noemi wiederfinden. Von der ersten Seite an verliebte ich mich immer ein bisschen mehr in das gesamte Universum um Noemi und Abel. Aber auch die Geschichte wurde quasi von Satz zu Satz spannender und fesselte mich somit noch mehr an das Buch. Ich wollte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Doch das Ende zerstörte mich wirklich.. Wie kann ein Buch nur so enden, wenn es doch noch so lang dauert bis der nächste Band erscheint? Das ist doch einfach nur pure Folter...! Was mir aber fast am besten gefallen hat, war die langsam, aber stetig steigende Zuneigung zwischen Noemi und Abel. Denn es wirkte tatsächlich echt und nachvollziehbar und in keinem Fall überstürzt und von Hormonen gesteuert, wie in so manchen Jugendbüchern. Jedoch begeisterte mich nicht nur das an diesem Buch. Denn hier prallten wahre Gegensätze aufeinander. Es war nicht nur eine abenteuerlustige Reise der Beiden, sondern auch eine Lehre über den freien Willen und die Erkenntnis, dass man über sich hinauswachsen kann. So entstand eine völlig neue Weltanschauung, welche man auch sehr gut auf normale Situationen umlegen kann. Abschließend kann ich also sagen, dass mich dieses Buch einfach nur begeistern konnte und ich jedem empfehlen kann, der vielleicht auch noch nicht mit dem Sci-Fi Genre in Berührung kam.