Schlank an einem Tag - Das Kochbuch

Über 80 Rezepte - Diätfrei für immer

Patric Heizmann

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

20,00 €

Accordion öffnen
  • Schlank an einem Tag - Das Kochbuch

    Südwest

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Südwest

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Iss besser und nicht weniger!

Schlank an einem Tag – soll das ein Witz sein? Keineswegs. Patric Heizmann weiß, wovon er spricht, wenn er kleine Schritte mit großen Erfolgen in Aussicht stellt. Der sanfte Einstieg an nur einem Tag in der Woche ist so etwas wie die Gelinggarantie für eine langfristige Ernährungsumstellung. Am "perfekten Tag" heißt das, Essen nach der Ernährungsuhr, mehr Eiweiß, Kohlenhydrate bewusst einsetzen, gutes Fett, kurze Muskeltrainingseinheiten, Stress reduzieren, Esspausen einhalten, Genuss ohne Dauerhungern. Hier kommen über 80 leckere, gesunde Rezeptideen, dazu viel Ernährungs-Know-how und Hintergrundwissen. Kleine Psychotricks helfen, unnötige Kalorienbomben zu durchschauen und wieder bewusster zu essen. Jeder stellt sich aus Patric Heizmanns Rezepten seine Lieblinge zusammen – nach dem Motto „Mach’s einfach. Iss besser und nicht weniger“.

Ausstattung: ca. 50 Farbfotos; ca. 50 Farbfotos

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 11.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-517-09541-7
Verlag Südwest
Maße (L/B/H) 23,8/19,5/1,7 cm
Gewicht 549 g
Abbildungen ca. mit 50 Farbfotos
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 51359

Buchhändler-Empfehlungen

Ketrin Schubert, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Eine absolut empfehlenswerte Methode für alle, die sich gesünder ernähren oder auf unkomplizierte Weise ohne Diät abnehmen möchten. Gestartet wird mit einem perfekten Tag.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nützliche und auch ungewöhnliche Rezepte, wenn man ein bisschen an seiner Ernährung schrauben möchte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Keine Diät und kein Verzicht, einfach eine vernünftige Ernährungsumstellung.
von MoneP aus Haltern am See am 13.12.2018

Ich habe ja schon das „Schlank an einem Tag“ - Buch von Patric Heizmann gelesen und war super begeistert davon. Denn hier reden wir wirklich von einer Ernährungsumstellung von Tag zu Tag. Nicht von jetzt auf gleich. So haben wir nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Dies müssen wir hier sowieso nicht. Wenn wir ein Stü... Ich habe ja schon das „Schlank an einem Tag“ - Buch von Patric Heizmann gelesen und war super begeistert davon. Denn hier reden wir wirklich von einer Ernährungsumstellung von Tag zu Tag. Nicht von jetzt auf gleich. So haben wir nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Dies müssen wir hier sowieso nicht. Wenn wir ein Stück Kuchen essen wollen, dann tun wir das. Aber ohne schlechtem Gewissen. Das ist ganz wichtig. Denn wenn wir uns selber danach fertig machen, zieht es uns runter und löst das Gegenteil von dem aus, was wir eigentlich wollen. Dies ist das passende Kochbuch zu dem oben beschriebenen Buch. Auch hier fangen wir mit einem perfekten Tag pro Woche an.Selbst ohne das Hauptbuch kann man mit diesem hier sofort loslegen. Auch wenn hier der Fokus auf den Rezepten liegt, bekommt man genug Informationen um das wichtigste zu verstehen und zu verinnerlichen. Es geht nicht darum mein Leben so zu gestalten, dass das Essen passt, sondern das Essen zu gestalten, damit es zu meinem Leben passt. Ob Vegan, Gluten- oder Laktosefrei ist egal. Hier findet ihr passende Rezepte. Kochen muss nicht Zeitaufwendig sein um zu schmecken. Und eingefrorene Kost bedeutet nicht, dass man sich schlecht ernährt. Wenn ihr einer der Leute seid, die gerne zwischendurch essen, weil sie so lange gewartet haben, das sie kurz vorm Zerfall stehen, dann esst eine Banane oder ein hartgekochtes Ei. So ist der Hunger gestillt und ihr habt noch ein wenig für die Hauptmahlzeit Zeit. In diesem Buch liest man auch wieder, wie wichtig es ist achtsamer mit sich und seinen Lebensmitteln zu sein. Schaut euch die Produkte an, die ihr kauft. Bereitet sie zu, denn so seht ihr, was in eurem Essen landet und könnt es gegebenenfalls sogar austauschten mit gesünderen Produkten. Anstatt Zucker z.B. Agavendicksaft. Tatsächlich muss gesunde Ernährung nicht teurer sein. Wir sind einfach nur sehr faul geworden bei diesem Überangebot an Fertigprodukten. Bitte esst auch bewusster. Setzt euch an einen Tisch, ohne Ablenkung. Kein Fernsehen, kein Telefonat und keine Handyspiele. Man ist viel schneller satt und würdigt sein Essen ganz anders, als wenn man es runter schlingt. Zusätzlich müssen wir mit uns achtsamer sein. Stress treibt uns in einen Alarmzustand, eine Art Fluchtmodus der den Blutzuckerspiegel hochhält. Also sucht euch eine passende Entspannungsmöglichkeit. Musik hören, Yoga oder sogar Joggen. Hier kann jeder selber entscheiden, was ihn entspannt. Mir ist hier auch wichtig zu sagen das man nicht ohne Grund auf Gluten verzichten soll. Wer unter einer Unverträglichkeit meidet ist hier außen vor. Es spricht auch nichts dagegen zu verringern. Aber wer ohne Grund Vollkorn meidet, verwehrt dem Körper schützende Stoffe für unsere Organe. Patric Heizmann hat hier nichts weggelassen. Auch zwei Trainingseinheiten sind in diesem Buch zu finden. Einmal für Anfänger und die gleiche Variante für Fortgeschrittene. Man kann also selber entscheiden, wie weit man sich fühlt und nach und nach das Training erhören. Man muss nicht ins Fitnessstudio, um fitter zu werden. Mit dem eigenen Gewicht trainieren ist super. Da ist alles immer und überall dabei. Es wundert mich das Patric Heizmann hier keine Werbung für sein Online- Coaching macht. Doch gleichzeitig macht ihn das auch aus. Anstatt Werbung für sich zu machen, informiert er hier, sympathisch wie er ist, für einen gesünderen Alltag. Ab S. 47 sind dann die Rezepte zu finden. Tatsächlich bin ich ein so „einfacher Esser“ das mir die Rezepte schon fast zu extravagant wirken. Man könnte hier richtige Feinschmecker verköstigen und glücklich machen. Ich selber habe mich an zwei einfachen Rezepten versucht, die mich sofort angesprochen haben. Das war einmal das Blumenkohlgratin mit Schinken. Die Zubereitung war einfach, allein der Gedanke an diese Kombination von Käsesoße und Blumenkohl lies machte mich schon hungrig. Dazu habe ich ein Filet gemacht. Mir fehlten hier keine Nudeln und keine Kartoffeln, auch wenn beides super gepasst hätte. Das Gericht war super lecker und extrem sättigend. Als Nachtisch habe ich mich dann an dem Mandel – Zitronen Cantuccini versucht. Wie man sieht, ist es vom aussehen leider nicht so gelungen. Aber es soll ja auch schmecken und nicht nur gut aussehen. Tatsache ist aber das es besser aussah als es geschmeckt hat. Es roch so gut und auch der Inhalt hat mich auf großes hoffen lassen. Allerdings hat das gar nicht lecker geschmeckt. Mir fehlte etwas. Ich kann nicht sagen das es der Zucker war, aber mir hat es definitiv an Geschmack gefehlt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6