Edinburgh on the Rocks

Roman

Gabriele Ketterl

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Edinburgh on the Rocks

    Forever

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Forever

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Edinburgh on the Rocks

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung


Ein Rockstar zum Verlieben

Für die 21-jährige Anabel erfüllt sich ein Traum, als sie ihre Zusage zum Studium an der Kunsthochschule in Edinburgh bekommt. Kurzerhand lässt sie ihr altes Leben hinter sich und zieht in eine WG in Schottland. Als sie eines Nachts jedoch alleine durch den verlassenen Holyrood Park nach Hause läuft, steht sie plötzlich einer Truppe betrunkener Hooligans gegenüber. Zum Glück kommt ihr ein mysteriöser, schwarz gekleideter Motorradfahrer zu Hilfe. Zwar ist dieser ihr fast so unheimlich wie ihre Angreifer, doch seine faszinierenden blauen Augen gehen ihr von da an nicht mehr aus dem Kopf. Einige Tage später wird Anabel von ihren Mitbewohnern auf das Konzert einer angesagten Rockband mitgeschleppt. Sie traut ihren Augen kaum, als sie in dem attraktiven Sänger der Band ihren Retter wiedererkennt … 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95818-907-2
Verlag Forever
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/3,5 cm
Gewicht 498 g
Verkaufsrang 128257

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Lambrecht, Thalia-Buchhandlung Rheine

Ziemlich vorhersehbar. Leider auch ein gewöhnungsbedürftiger Schreibstil. Leider nichts für mich.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Ein Schritt zur eigenen Persönlichkeit
von abis am 04.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Für Anabel beginnt dieser Schritt mit dem Studium an der Kunsthochschule in Edinburgh. Fernab des überbehüteten Elternhaus und eines ebensolchen Verlobten lernt sie an sich selbst zu glauben. Einen nicht geringen Beitrag dazu leisten ihre Freunde aus der WG und eine neue Liebe. Mein Fazit Ich weiß, meine Inhaltsbeschreibun... Für Anabel beginnt dieser Schritt mit dem Studium an der Kunsthochschule in Edinburgh. Fernab des überbehüteten Elternhaus und eines ebensolchen Verlobten lernt sie an sich selbst zu glauben. Einen nicht geringen Beitrag dazu leisten ihre Freunde aus der WG und eine neue Liebe. Mein Fazit Ich weiß, meine Inhaltsbeschreibung ist etwas "großzügig" und weitentfernt des Klappentextes ausgefallen. Aber für mich ist genau das die Quintessenz der Story. Wie finde ich mich selbst und setze mich gegen Widerstände von Innen und Außen durch? "Edinburgh on the Rocks" war der erste Roman, den ich von Gabriele Ketterl gelesen habe. Das Genre und das Settings in Schottland waren zu hundert Prozent meins und der Klappentext tat sein Übriges, um mich neugierig zu machen. Und was muss ich sagen? Ich war überrascht, denn es schien so gar nicht das zu sein, was ich dachte. Die Geschichte um Anabel baut sich langsam auf und zeigt auf ganz tolle Weise die Entwicklung der Protagonistin, die zu jeder Zeit authentisch rüberkommt. Als Leser möchte man ihr ab und an gern mal unter die Arme greifen und den Rücken stärken. Aber wozu? Sie hat doch diese liebenswerten Freunde, die ich ebenfalls sofort ins Herz geschlossen habe. Und natürlich dürfen auch die Fieslinge nicht fehlen. Wusste gar nicht, dass es so etwas in unserer Zeit noch gibt. Danke an die Autorin :-) Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und flüssig zu lesen. Der Leser wird sofort vom Geschen gefesselt. Mit dieser Geschichte vereint Gabriele Ketterl eine wundervolle Story voller Liebe, Spannung und Action. Die Szenen und Schauplätze konnte man sich prima vorstellen, da sie schön beschrieben wurden. Und woher kommt die Action? Es geht natürlich nicht einfach nur um eine Liebesgeschichte. Themen wie Tierversuche für die Kosemetikindustrie sowie Korruption und Bestechung auf der einen und Aktionen der Tierschützer auf der anderen Seite sind ein zentrales Thema des Romans. Die Geschichte ist echt, real, aber auch dramatisch, tiefgründig und berührend geschrieben. Es gab da witzige Dialoge, aber auch liebevolle und romantische Szenen. ... einfach eine super Mischung von Hoffen, Kämpfen, Fühlen, Leiden und Lieben. Also eine Geschichte voller Gefühle und Emotionen. Und natürlich eine Geschichte, die eine Empfehlung allemal wert ist. Also ... ***** Sternchen von mir.


  • Artikelbild-0