Meine Filiale

Das Grauenvolle Grab / Lockwood & Co. Bd.5

Die Lockwood & Co.-Reihe Band 5

Jonathan Stroud

(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

    Cbt

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • Das Grauenvolle Grab / Lockwood & Co. Bd.5

    Cbj

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Cbj

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Lockwood & Co. lösen ihren schwierigsten und letzten Fall!

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?

Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

Jonathan Stroud schreibt unvergleichlich witzig und ironisch und sorgt mit den spannenden Abenteuern von Lockwood & Co für Gänsehaut und schlaflose Nächte.

"Ein gelungenes und würdiges Finale für Lockwood & Co." HZ Hersfelder Zeitung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 12 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17462-3
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 23,3/16,2/4,3 cm
Gewicht 838 g
Originaltitel Lockwood & Co. #5: The Empty Grave
Abbildungen 28 schwarz-weiße Abbildungen
Übersetzer Katharina Orgass, Gerald Jung
Verkaufsrang 15515

Weitere Bände von Die Lockwood & Co.-Reihe

mehr

Portrait

Jonathan Stroud

Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er schreibt Geschichten, seit er sieben Jahre alt ist. Er arbeitete zunächst als Lektor für Kindersachbücher. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina, einer Grafikerin und Illustratorin von Kinderbüchern, und der gemeinsamen Tochter Isabelle in der Nähe von London. "Die Pforte des Magiers" ist nach "Das Amulett von Samarkand" und "Das Auge des Golem" der dritte Teil der Bartimäus-Trilogie. Die beiden Bücher sind weltweite Bestseller - und auch in Deutschland haben sie Spitzenplätze auf den Jugendbuch-Bestsellerlisten erklommen. Die Trilogie wird von Miramax verfilmt.

Artikelbild Das Grauenvolle Grab / Lockwood & Co. Bd.5 von Jonathan Stroud

Buchhändler-Empfehlungen

Spannender Abschluß der Lockwood-Serie

Gerold Mütherig, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Das furiose Finale bringt endlich den Grund für die Geisterplage ans Tageslicht. Diesmal geht es ums Ganze, das skurile kleine Agenturteam schwebt öfter in Lebensgefahr. Aber selbst gegen einen übermächtigen Gegner gibt Lookwood nicht auf, und man fiebert bis zum Ende mit. Natürlich kommt der trockene britische Humor dabei auch nicht zu kurz, und man kann wieder oft schmunzeln über die Charaktere und ihre äußerst ausgefallenen Schrullen. Eine Fantasyreihe, die in der Kombination von Komik und Spannung der London-Romanreihe von Ben Aaronovitch in nichts nachsteht.

Der fulminante Abschluss (?) dieser großartigen Reihe

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wenn ich den Abschlussband einer liebgewonnenen Serie in den Händen halte, bin ich immer etwas zwiegespalten. Zum einen möchte ich natürlich unbedingt gerne wissen, wie es weitergeht. Zum anderen möchte ich jedoch auf keinen Fall, dass die Geschichte schon zu Ende ist. Abschied nehmen fällt mir da schwer und doch siegt am Ende immer die Neugier. Im Fall von „Das grauenvolle Grab“ ging es mir da nicht anders. Doch ich habe nichts bereut und jede von der großartigen Anna Thalbach gelesene Minute genossen. „Lockwood & Co.“, mittlerweile eine feste Größe unter Londons Agenturen, kommt der Aufklärung der tatsächlichen Ursache der Geisterplage immer näher. Gefahr droht Lucy und ihren Freunden daher nicht länger nur von Wiedergängern und Poltergeistern. Das Ende der Geschichte ist dann wahrhaft explosiv. Die gesamte Serie von „Lockwood & Co.“ kann ich einfach nur empfehlen und vor allem die Bände 2 bis 5 sind aufgrund der phantastischen Sprecherin als Hörbücher zu empfehlen und einfach nur pures Kopfkino! Teil 5 bietet einen würdigen Abschluss und schürt den Wunsch, es möge vielleicht doch noch irgendwann weitergehen mit Anthony, Lucy und Co..

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
5
0
0
0

Letzter Teil der Reihe bei dem einige Fragen offen blieben
von Buchwurm05 am 28.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im letzten Teil der Lockwood Reihe geht das Team um Anthony Lockwood der Frage nach: Wer ist verantwortlich für die mysteriöse und grauenvolle Geisterplage, die London seit knapp 50 Jahren heimsucht? Dabei legen sie sich mit mächtigen Gegnern an und geraten so selbst in höchste Lebensgefahr.... Dieser 5. Band ist genau wie sein... Im letzten Teil der Lockwood Reihe geht das Team um Anthony Lockwood der Frage nach: Wer ist verantwortlich für die mysteriöse und grauenvolle Geisterplage, die London seit knapp 50 Jahren heimsucht? Dabei legen sie sich mit mächtigen Gegnern an und geraten so selbst in höchste Lebensgefahr.... Dieser 5. Band ist genau wie seine Vorgänger aus der Sicht von Lucy Carlyle, eine Hörende, geschrieben. Sie hat die sehr seltene Gabe mit Geistern vom Typ Drei zu kommunizieren. So hat sie im letzten Band vom Schädel, der im Elternhaus von Lockwood schon seit Ewigkeiten in einem Silberglas gefangen ist, eine Ungeheuerlichkeit erfahren. Genau diesem wollen die Agenten nun auf den Grund gehen. Der Schreibstil von Jonathan Stroud ist sehr flüssig, so dass die Seiten recht schnell gelesen sind. Neben den Abenteuern der Lockwood & Co. Agenten, glänzen einige Dialoge durch Wortwitz. Hierbei haben mir besonders die von Lucy und dem Schädel gefallen. Allerdings kamen mir die Dialoge der Agenten untereinander teilweise etwas ernster vor als noch in den vorangegangenen Teilen. So erfährt man auch noch letzte Details über Anthony Lockwood und der Artefakt Jägerin Flo. Das Buch beginnt sehr spannend und man erlebt gleich das erste Abenteuer der Lockwood Agenten mit, bei dem sie sich in große Gefahr begeben. Wollen sie doch prüfen, ob das stimmt was der Schädel erzählt hat. Danach zieht sich das Buch ein bisschen. Es wird viel über vorangegangene Fälle geschrieben und etwas melancholisch wird es auch. Im letzten Drittel legt das Buch dann wieder einen Zahn zu. Die Agenten sind nahe dran die Ursache der Geisterplage aufzuklären. Hier konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Am Ende wurde alles geklärt, blieb jedoch in zweierlei Hinsicht leider offen. 

Das Grauenvolle Grab
von NiWa am 08.03.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Lockwood & Co. ermitteln wieder! In ihrem fünften und voraussichtlich letzten Fall, sind sie nicht nur dem grauenvollen Grab sondern dem Geheimnis der Geistersieche auf der Spur. Die britischen Inseln werden schon mehr als 50 Jahre von einer merkwürdigen Geisterplage heimgesucht. Rund um diese Epidemie haben sich Geisteragen... Lockwood & Co. ermitteln wieder! In ihrem fünften und voraussichtlich letzten Fall, sind sie nicht nur dem grauenvollen Grab sondern dem Geheimnis der Geistersieche auf der Spur. Die britischen Inseln werden schon mehr als 50 Jahre von einer merkwürdigen Geisterplage heimgesucht. Rund um diese Epidemie haben sich Geisteragenturen entwickelt, die dagegen zu kämpfen wissen. Unter den großen Agenturen haben sich besonders Lockwood & Co. einen Namen gemacht. Denn Lucy, George, Holly, Quill und Boss Lockwood himself werden ihren Widersachern das Fürchten lehren! Und dabei - wie üblich - über ihre eigenen Beine stolpern … Bei diesem fünften und wahrscheinlich letzten Band der Reihe steht das ganz große Geheimnis im Vordergrund. Während der vielen Fälle der letzten Teile, haben Lockwood & Co. immer an der Oberfläche gekratzt, doch jetzt geht es ans Eingemachte. Was ist der Ursprung der Geisterplage? Warum hat sie sich auf bestimmte Regionen beschränkt? Und wieso hat es jemand auf George abgesehen? Es beginnt mysteriös mit einem Ausflug ans grauenvolle Grab, wo sich Lockwood & Co. vergewissern möchten, dass die richtige Leiche darin liegt. Eine schaurige Vorstellung, die in der Umsetzung noch mehr Gänsehaut verspricht! Im Mittelpunkt steht erneut die Geisteragentur Lockwood & Co., die sich mit Charme, Witz und nonchalanter Trampelhaftigkeit bereits mehrmals in mein Leserherz geschlichen hat. Absolute Unprofessionalität trifft auf begnadete Tollpatschigkeit und natürlich werden diese Fähigkeiten mit einer Portion Können und Glück vereint. George fungiert als Hirn und Rechercheur der Truppe, Holly erweist sich als nervenaufreibendes Organisationstalent, Quill ist das Salz in der Suppe und Lockwood hat sich von Vornherein zum Chef gemacht. Die Geschichte wird allerdings von Lucy erzählt, die sich mit ihrem Schädel im Glas - ein boshafter Geisterschädel, der sehr beleidigend werden kann - direkt an den Leser wendet. Sprecherin Anna Thalbach hat Lucys Rolle hervorragend gesprochen! Krächzend, natürlich und sehr stilvoll hat sie meiner liebsten Geisterjägerin ihre Stimme geliehen. Die Figuren sind erneut lebendig und gelungen. Jonathan Stroud beweist Talent, wenn es um einfallsreiche Dialoge. beißende Kommentare oder sarkastische Bemerkungen geht. Trotz dieser scharfzüngigen Art, wirken Charaktere und Szenen original, ungekünstelt und niemals aufgesetzt. Gerade Gespräche und Wortmeldungen jeder Art triefen vor schwarzem Humor und düsterem Charme, was mich ständig zum Grinsen und Lachen bringt. Sie zanken sich, eine Bemerkung jagt die andere und mit stichelnder Boshaftigkeit wird sich gegenseitig der Schneid abgekauft. Dieser letzte Fall der Truppe beantwortet sämtliche Fragen, die im Lauf der ersten Bände aufgekommen sind. Allerdings ist das meiner Meinung nach auf Kosten der Handlung geschehen. Ich hatte durchgehend das Gefühl als ob Stroud den Schluss Punkt für Punkt abgearbeitet hat. Der Showdown hat es zwar in sich, dennoch hatte ich mir mehr Aufsehen um das Finale erwartet und die Auflösung an sich hätte ich mir spektakulärer gewünscht. Nichtsdestotrotz habe ich diesen letzten Band genauso innig geliebt wie die vorherigen. Es war schön, mit Lucy und dem Schädel das grauenvolle Grab zu erkunden, dem Draufgänger Lockwood bei der Selbstüberschätzung zuzusehen und vor Georges Intelligenz den Hut zu ziehen. Ich habe mich herrlich amüsiert! Alles in allem handelt es sich bei „Lockwood & Co.“ um eine begeisternde Reihe, die ich jungen, älteren und alten Menschen mit ihrer nonchalanten Art, dem bissigem dennoch feinem Humor und der geistreichen Handlung vorbehaltlos empfehlen kann. Die Reihe: 1) Lockwood & Co. Die Seufzende Wendeltreppe 2) Lockwood & Co. Der Wispernde Schädel 3) Lockwood & Co. Die Raunende Maske 4) Lockwood & Co. Das Flammende Phantom 5) Lockwood & Co. Das Grauenvolle Grab

Großes Finale...
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 10.02.2018

...leider ist das Buch und auch die Serie zu Ende. Würde gerne noch ein paar Bände des lustigen Trios lesen. Vielleicht hat Jonathan Stroud ein Einsehen mit Lesern wie mir.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2