Warenkorb

Sion - Finde die Wahrheit

Auf tragische Weise findet Anne heraus, dass sie nicht die ist, die sie zu sein glaubt. Doch wer ist sie, und was ist ihre Aufgabe? Gemeinsam mit Lyca begibt sie sich auf die gefährliche Reise nach Antworten, aber kann sie einem Gesetzlosen wirklich trauen? Denn ehe sie sich versieht, wird sie zur Gejagten ... Lyca wird von seiner Vergangenheit eingeholt und hat eine schwierige Entscheidung zu treffen, die sein künftiges Leben bestimmen wird. Aber die erkämpfte Freiheit bringt mehr Opfer, als ihm lieb ist. Und was ist mit der verwirrenden Zuneigung, die er für Anne verspürt? Sie sind so verschieden ...
Portrait
Julia Lindenmair wurde 1990 in Gmunden (Oberösterreich) als gebürtige Waidhofer geboren und lebt heute auf einem Bauernhof in Vorchdorf. Das aufregende Landleben und die damit verbundene Natur sind wichtige Bausteine für ihre Einfälle. Sie arbeitet seit zehn Jahren als Bürokauffrau in der Finanzbuchhaltung und teilt mit ihrem Mann in der Freizeit die Liebe zum Sport. Die Autorin war schon immer von Fantasybüchern begeistert, und von der Leidenschaft des Schreibens wurde sie früh gepackt. Bereits als Kind hat sie sich in den Kopf gesetzt, eines Tages ihr eigenes Werk in den Händen zu halten. In der Karenz entdeckte sie ihre Hingebung zur Schriftstellerei wieder neu. Dazu hat sie ihr Mann motiviert, und ihre Tochter inspiriert. Der Fantasy-Roman "Sion - finde die Wahrheit" ist ihr erstes Buch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9789963537921
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1354 KB
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein wundervolles Buch <3
von einer Kundin/einem Kunden aus Muggensturm am 04.10.2017

Cover: Das Cover spricht mich leider nicht ganz an, auch wenn ich die Intention dahinter verstehe. Das Cover ist mir zu überladen… im Laden wäre ich daran vorbeigelaufen. Meinung/Inhalt: Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen, da mir der Schreibstil auch sehr zusagt. Es liest sich flüssig, trotz einiger Fehlerchen. Jedoc... Cover: Das Cover spricht mich leider nicht ganz an, auch wenn ich die Intention dahinter verstehe. Das Cover ist mir zu überladen… im Laden wäre ich daran vorbeigelaufen. Meinung/Inhalt: Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen, da mir der Schreibstil auch sehr zusagt. Es liest sich flüssig, trotz einiger Fehlerchen. Jedoch auch, weil das Buch wirklich grausam beginnt. Ein Dorf wird geplündert, Menschen brutal getötet und Mädchen verschleppt… Den Klappentext hatte ich im Vorfeld nicht gelesen, sondern mich direkt in die Story gestürzt. Die Hauptprotagonistin Anne ist mir natürlich sehr sympathisch (Namensschwestern ;)), aber auch der Männliche Protagonist Lyca war mir sehr sympathisch. Lyca, fand ich, hat sich in der Handlung am meisten gewandelt. Er ist herausgebrochen, hat sich selbst gefunden und seinen Platz im Leben. Annes Leben war ja quasi vorprogrammiert, auch wenn sie davon anfangs noch nichts wusste. Am Anfang war mir Anne auch etwas zu kindlich, dafür dass sie 20 Jahre alt sein sollte. Sie ist streng erzogen worden – mit strengen Regeln – da denkt man eigentlich, sie gibt sich auch erwachsener. Aber im Laufe der Geschichte hat auch sie sich gut rausgemacht. Auch sie ist über sich hinausgewachsen. Das hat mir an beiden Charakteren besonders gefallen, dass man den Wandel miterleben konnte. Die Geschichte ist außerdem so gut geschrieben, dass die Handlung vor dem inneren Auge mitläuft… man kann sich also die Handlung sehr gut bildlich vorstellen. Auch wenn das Buch viele spannende Stellen aufweist, gibt es auch Stellen, die sich ziehen wie Kaugummi. Da musste ich mich dann ein wenig durchquälen. Was ich sehr gut fand war, dass die Geschichte keine gewöhnliche Geschichte war.. vor allem aber auch keine gewöhnliche Liebesgeschichte! Jedoch so eine richtige Fantasy-Geschichte auch nicht. Für mich war es genau das richtige Maß von beidem. Fazit: Für mich ein wirklich gutes Buch, welches nicht zu viele Fantasy-Elemente enthält, aber auch nicht vor Liebesgeschwafel trieft. Ich vergebe dem Buch 4 Sterne, da noch Luft nach oben ist. Aber eine Empfehlung gibt es auch gern von mir… :) Mir hat das Buch viel Freude bereitet und ich freue mich schon Neues der Autorin zu lesen!

Ein großes Geheimnis und eine abenteuerliche Reise
von einer Kundin/einem Kunden aus Pettenbach am 01.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anne lebt mit ihrer Großmutter gut behütet in einem Dorf im Rotgebirge. Von der Welt abgeschottet kriegen die Dorfbewohner nichts von dem Krieg mit, der außerhalb ihrer Mauern tobt. Eines Tages wird das Dorf von brutalen Gesetzlosen überfallen und beinahe jeder getötet. Vor ihrem Tod gelingt es Annes Großmutter ihr noch den Hinw... Anne lebt mit ihrer Großmutter gut behütet in einem Dorf im Rotgebirge. Von der Welt abgeschottet kriegen die Dorfbewohner nichts von dem Krieg mit, der außerhalb ihrer Mauern tobt. Eines Tages wird das Dorf von brutalen Gesetzlosen überfallen und beinahe jeder getötet. Vor ihrem Tod gelingt es Annes Großmutter ihr noch den Hinweis „Sion“ zu geben, der Anne in ihrem Schock allerdings nur noch mehr verwirrt. Als Überlebende wird Anne von den Gesetzlosen entführt um verkauft zu werden. Als ihr unverhofft die Flucht gelingt, ist es Lyca, einer der Gesetzlosen, der ihr dabei hilft. Immer noch skeptisch macht sich Anne mit ihm auf die abenteuerliche Reise um herauszufinden worum es sich bei Sion handelt… Das Buch hat mir sehr gut gefallen! Es wird nicht lange drum rum geredet und beginnt gleich spannend! Nach und nach erhält man mehr Informationen, was die Spannung immer weiter vorantreibt. Man kann gut erkennen, dass Lyca nicht so eine gute Erziehung genossen hat wie Anne, was es für mich sehr realistisch gemacht hat. Die Liebesgeschichte entwickelt sich eher langsam, da die beiden Protagonisten anfangs noch Feinde sind. Doch dadurch ergeben sich einige sehr amüsante Wortgefechte zwischen Anne und Lyca. Für mich hätte der erste Kuss gerne auch früher stattfinden können, doch so war es wahrscheinlich realistischer! ;) Ich finde es genau richtig wann aufgelöst wurde worum es sich bei Sion handelt. Auch die Idee dahinter finde ich sehr gut und echt kreativ. Die Auflösung hat mir gut gefallen, auch wenn es am Ende alles etwas schnell ging. So kam wenigstens keine Langeweile auf! Dennoch hätte ich mir noch einen Epilog gewünscht um zu sehen wie es Anne, Lyca und ganz Fließland mit der Lösung ergangen ist. Alles in allem war es ein gelungener Debütroman und ich freue mich darauf mehr von der Autorin zu lesen! &#128522;

Gelungenes Debüt - bin sehr positiv überrascht
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2017

Der Debüt Romantasy Sion – Finde die Wahrheit von Julia Lindenmair hat mich begeistert. Angefangen bei dem Cover, das mit den Gesichtern zwar nicht außergewöhnlich aber dennoch sehr schön ist, bis zu dem Wolf der das ganze Cover auf seine Weise zu etwas besonderen macht, gefällt es mir sehr gut. Die Geschichte wird abwechseln... Der Debüt Romantasy Sion – Finde die Wahrheit von Julia Lindenmair hat mich begeistert. Angefangen bei dem Cover, das mit den Gesichtern zwar nicht außergewöhnlich aber dennoch sehr schön ist, bis zu dem Wolf der das ganze Cover auf seine Weise zu etwas besonderen macht, gefällt es mir sehr gut. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Charaktere Anne und Lyca aus der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch kann man sich gut in beide Charaktere hineinversetzten und bekommt einen guten Blick für die verschiedenen Gefühle und Gedanken der beiden. Anne auf der Suche nach Sion und Lyca auf der Flucht vor seiner Vergangenheit kommen sie sich auf ihren gemeinsamen Weg näher. Die Liebesgeschichte ist toll aufgebaut und entwickelt sich stätig. Ich fand diese richtig gelungen. Aber auch die eigentliche Geschichte ist toll und überhaupt nicht vorhersehbar. Wer Überraschungen liebt ist hier auf jeden Fall richtig. Anfangs liest es sich zwar noch etwas schwer aber ab der Hälfte geht es dann so richtig los. Die Autorin schreibt eher kurze und einfache Sätze was ich als Positiv und leicht zu lesen empfand. Der sprichwörtliche rote Faden der Geschichte ist gut zu erkennen und es gibt auch ein paar kleine Nebengeschichten die sich durch das ganze Buch ziehen. Ich finde man hätte die Geschichte sogar noch etwas länger machen können ohne sie dadurch schlechter oder langweiliger zu machen. Einige Handlungen und Gedankengänge waren nämlich etwas abrupt und dadurch auch manchmal schwererer nachzuvollziehen. Das fand ich sehr Schade aber dafür, dass es das erste Buch der Autorin ist kann man hier ein Auge zudrücken. Beim nächsten wird es sicher schon besser sein und ich würde mich freuen noch weiter Bücher von ihr lesen zu können. Die Autorin hat außerdem schöne Zitate und Weisheiten über das Leben in die Geschichte eingearbeitet. Mein Lieblingszitat aus dem Buch ist: „Das Blatt ist also wie wir Menschen. Wir alle haben eine glatte und eine raue Seite. Eine gute und eine weniger gute.“- „Der Wind ist wie unser Schicksal. Einmal landen wir auf der glatten Seite und einmal auf der rauen. Manchmal können wir es nicht kontrollieren, wo wir landen. Das Schicksal entscheidet. So wie der Wind über das Blatt entschieden hat.“ Ich kann eine klare Kaufempfehlung für das Buch aussprechen und hoffe einige neugierig auf das Buch gemacht zu haben!