Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tipps für die Wildnis

Short Storys

(1)
In zehn Geschichten erzählt Margaret Atwood von Frauen am Wendepunkt ihres Lebens. Auf hochintelligente Weise arbeitet Margaret Atwood dabei mit der Zeit: Dinge, die im unmittelbaren Erleben eindeutig erscheinen, erweisen sich im Rückblick nach vielen Jahren als schillernd. Und wenn man im Nachhinein auf eine Karriere, auf ein Leben blickt, entfaltet sich erst die Ironie, die in einer Situation liegen kann.
Portrait
Margaret Atwood, geboren 1939 in Ottawa, gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Ihr »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. Bis heute stellt sie immer wieder ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Man Booker Prize, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Pen-Pinter-Preis und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Margaret Atwood lebt in Toronto.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492977401
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 644 KB
Übersetzer Charlotte Franke
Verkaufsrang 56.763
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Aus einer anderen Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Wohlen am 22.09.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

Mit viel Vorfreude und grossen Erwartungen habe ich das vermeintlich neue Buch von Margaret Atwood gekauft und mich an die Lektüre gemacht. Meisterhaft gelingt es der Autorin denn auch schon in wenigen Sätzen eine ganz besondere Atmosphäre aufzubauen und in eine Geschichte hineinzuziehen. Doch irgendwie kommen die Geschichten seltsam... Mit viel Vorfreude und grossen Erwartungen habe ich das vermeintlich neue Buch von Margaret Atwood gekauft und mich an die Lektüre gemacht. Meisterhaft gelingt es der Autorin denn auch schon in wenigen Sätzen eine ganz besondere Atmosphäre aufzubauen und in eine Geschichte hineinzuziehen. Doch irgendwie kommen die Geschichten seltsam staubig - fast ein bisschen wie aus einer anderen Welt daher. Ein Blick ins Impressum erklärt einiges und lässt doch Fragen offen: Die Geschichten sind bald zwanzig Jahre alt - nur die deutsche Ausgabe ist erst dieses Jahr herausgekommen. Doch wie kann es sein, dass Geschichten einer Autorin, der bisweilen - beispielsweise bei "Payback" schon fast eine prophetische Gabe zugesprochen wird, so vergänglich sind? Haben sich die Lebenswelten der Frauen in den vergangen 20 Jahren so sehr verändert, dass wir Frauen von heute uns in diesen Geschichten nicht mehr finden? Schade für die schöne Sprache!