Meine Filiale

Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen

Dignity Rising Band 1

Hedy Loewe

(10)
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

**Eine dramatische Liebesgeschichte im düster-romantischen Setting sternenreicher Galaxien**
Wenn sie es will, bleibt der Telepathin Shay kein einziger Gedanke ihrer Mitmenschen verborgen. Doch in ihrem eigenen Kopf gibt es einen dunklen Bereich, den sie einfach nicht ergründen kann. Fast so, als hätte jemand ihr Gedächtnis gelöscht, aber eine geheimnisvolle Sehnsucht dagelassen. Angetrieben von diesem Gefühl, das sie jeden Tag aufs Neue in die Ferne ruft, schließt Shay sich einer intergalaktischen Rebellion an, die sie auf eine lange Reise schickt - direkt in die Nähe eines für ihre Vergangenheit entscheidenden Mannes... 
Als Commander Jon Matthews im entlegensten Winkel der Galaxie plötzlich die verloren geglaubte Liebe seines Lebens wiedersieht und diese ihn nicht erkennt, fällt seine so hart erarbeitete Maske von ihm ab.  Wie vor Jahren muss er abermals um Shays Liebe kämpfen. Doch diesmal geht es um viel mehr. Diesmal geht es auch um ihr Leben...
//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//
//Alle Bände der düster-romantischen Reihe:  
-- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen  
-- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung  
-- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz  
-- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache// 
Diese Reihe ist abgeschlossen.

Hedy Loewe, Jahrgang 1965, lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Schmusetigern in der Nähe von Nürnberg. Als Marketingberaterin ist sie es gewohnt, sachorientierte Texte zu verfassen. Einen Gegenpol bietet ihr das Schaffen komplett neuer Welten und das Schreiben fantasieerfüllter Geschichten. Die schönsten Szenen voller Gefühl und Dramatik entstehen meist in warmen Sommernächten in ihrem romantischen Garten, wo sich der zarte Duft roter Rosen mit der süßen Schwere von Lavendel mischt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 487 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 28.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646300666
Verlag Carlsen
Dateigröße 2429 KB
Verkaufsrang 91170

Weitere Bände von Dignity Rising

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 13.03.2019

Eine super Geschichte. Ich hab alle 4 Bände hintereinander gelesen und hätte gerne noch mehr gelesen. Sehr gut geschrieben, leicht zu lesen. Mit viel Spannung und auch viel Romantik und Liebe. Ich bin selbst keine gute Schreiberin aber diese Bücher kann ich nur jedem empfehlen.

Romantisch erotisch oder scharf!
von Connie Ruoff am 21.08.2018

ZUM INHALT Hedy Loewe entwirft in „Dignity Rising – Gefesselte Seelen“ eine Dystopie, die 2336 auf einem anderen Planeten in einer düsteren, gewalttätigen und desillusionierten Diktatur spielt. Die Evolution hat Telepathen hervorgebracht, die teilweise über starke Fähigkeiten verfügen. Der Rat, der Kopf des diktatorischen Syste... ZUM INHALT Hedy Loewe entwirft in „Dignity Rising – Gefesselte Seelen“ eine Dystopie, die 2336 auf einem anderen Planeten in einer düsteren, gewalttätigen und desillusionierten Diktatur spielt. Die Evolution hat Telepathen hervorgebracht, die teilweise über starke Fähigkeiten verfügen. Der Rat, der Kopf des diktatorischen Systems, nimmt den Menschen jegliche individuelle Freiheit und Entfaltungsmöglichkeit. Er rekrutiert die besten Telepathen als Boten, die die Macht des Rats aufrechterhalten und festigen. Der Mensch soll durch Zuchtprogramme und Konditionierung immer besser werden. Besser für den Rat. Leicht handle- und beeinflussbar. Das ist schon eine Art der Sklavenhaltung. Die Reihe „Dignity Rising“ ist mit vier Bänden abgeschlossen. Zu Beginn des ersten Bandes wird der Leser gleich mitten ins Geschehen katapultiert. Die Protagonisten sind aus dem Teenageralter raus und haben eine Vergangenheit, die sie mit sich tragen. So auch Shay und Jon. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit. Können die beiden darauf aufbauen? Aber es ist nicht nur die Geschichte von Shay und Jon, sondern es ist auch die Geschichte einer Rebellion gegen den Rat. Es ist auch die Geschichte von Hanout und Hawk, die an einander wachsen. Es geht um Liebe, Familie, Loyalität, Widerstand und Freiheit. 5/5 Punkten 3. PROTAGONISTEN Shay Cameron – Botin ersten Grades – und Commander Jon Matthews bilden sozusagen das Alphapärchen, deren verzwickte Situation stellt den Haupthandlungsstrang, der sich aber in mehrere Handlungsstränge unterteilt, die aber in erster Linie, Shay und Jon unterstützen. Shay ist ein zerbrechlich anmutendes Frauchen, in der ein Tiger steckt, der jederzeit zum Töten bereit ist. Das Besondere an ihr ist, dass sie die meisten Menschen lesen kann. Sie hört ihre Gedanken und fühlt ihre Ängste, Freuden und Ängste. Shay hat selbst keine Erinnerungen – sie hat keine Geschichte. Keine Episoden aus ihrer Kindheit oder ihrer Familie. Der Rat hat genau das mit ihr gemacht, wozu sie als Botin selbst fähig ist. Er hat ihr Gehirn gelöscht. Es muss schrecklich sein, nicht zu wissen, wer man ist und war. Man hat keine Erinnerungen, an denen man sich messen kann. Jon ist das Gegenteil von Shay. Er ist ein Kämpfer und ein Krieger, der immer nur das Wohlergehen von Shay will. Dafür nimmt er alles auf sich. Ein großer Held, der nochmals um die Liebe seiner Frau wirbt. Das hat schon etwas von mittelalterlichem Rittertum und Minnesang an sich. Die Botenkriegerin Hanout ist Shays Bodyguard und engste Vertraute. Hanout ist eine gefährliche Amazone, die Shays Leben schützt. Und jetzt mein Lieblingscharakter Hawk Windsong, Jons Freund und Sicherheitsoffizier. Ein richtiger Bad Guy, der machohaft das Geschehen aufmischt und sich im Laufe des ersten Bandes ganz schön entwickelt. 5/5 Punkten 4. Sprachliche Gestaltung Hedy Loewe hat einen leichten Stil und lässt sich prima lesen. Die Kapitellänge ist angenehm. Die Erzählperspektiven wechseln erst zwischen Shay und Jon, später kommen noch weitere Perspektiven hinzu. Der Wechsel ist durch die Zwischenüberschriften gut gekennzeichnet. Dadurch lernt der Leser die Charaktere gut kennen und kommt ihnen nahe. Die Reihe wird von Dark Diamonds einem Imprint von Carlson verlegt. Der Verlag wirbt mit den Worten: „Dark Diamonds ist das digitale Label des Carlsen Verlags für fantastische und mitreißende Geschichten aus dem beliebten Genre New Adult Fantasy. Mit viel Gefühl, einer Prise Gefahr und einem Hauch von Sinnlichkeit entführen sie Dich in die grenzenlosen Weiten fantastischer Welten.“ Der Titel „Dignity Rising“ (ein Anstieg der Würde?) scheint Programm zu. Na ja, du kannst es bestimmt noch schöner übersetzen. Ja, diesen Hauch von Sinnlichkeit setzt die Autorin nicht mit schmalzigen Liebesszenen sondern mit geschmackvollen und ansprechenden erotischen Szenen um. Scharf! 5/5 Punkten 5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNg „Dignity Rising – Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe hat 487 Seiten und ist als e-Buch-Text bei Dark Diamonds unter der ISBN 978-3-646-30066-6 im Genre: Sciencefiction erschienen. Ab 16 Jahre. Das Cover gefällt mir außerordentlich gut. 5/5 Punkten 6. HEDY LOEWE LIEST IN LEIPZIG AUS „DIGNITY RISING“? auf Connies Schreibblogg 7. FAZIT Ich bin nicht so der Fan von Liebesgeschichten. Aber „Gefesselte Seelen“ gefällt mir sehr gut. Ein wenig Dystopie – ein wenig Sciencefiction – ein wenig „große Liebe“ und ein Schuss Erotik machen die Sache rund. Ich habe mit Shay gelitten. Ich habe mit Jon gebangt. Ich habe über Hawk geschmunzelt und mit Begeisterung verfolgt, wie er sein Verhalten anpasst und an der Situation wächst. Ich hoffte mit den Botinnen, dass die Flucht gelingen möge. Kurz und gut: Man könnte ins Schwärmen geraten. Die Reihe erinnert mich an die „Black Dagger“ Reihe von J. R. Ward oder die Gestaltwandler Reihe von Nalini Singh. Dort gibt es auch Telepathen. Ich werde weiter darüber berichten, weil ich muss jetzt unbedingt wissen, wie sich das Geschehen entwickelt. Und so ein erotisches Geplänkel darf man sich nicht entgehen lassen. Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Der Kampf um die Liebe zwischen Sternen und Planeten
von Komm mit ins Bücherwunderland am 10.04.2018

*Ein gelungener Reihenauftakt* Bei diesem Buch war ich zu Beginn etwas skeptisch, da ich schon seit längerer Zeit nichts mehr aus dem Sci-Fi Bereich gelesen habe. Aber dieses Cover hat mich, mal wieder, so verzaubert, durch diese mystische und galaktisch angehauchte Optik, dass ich den Versuch wagen wollte. Und ich habe es ni... *Ein gelungener Reihenauftakt* Bei diesem Buch war ich zu Beginn etwas skeptisch, da ich schon seit längerer Zeit nichts mehr aus dem Sci-Fi Bereich gelesen habe. Aber dieses Cover hat mich, mal wieder, so verzaubert, durch diese mystische und galaktisch angehauchte Optik, dass ich den Versuch wagen wollte. Und ich habe es nicht bereut. Auch wenn es bei mir bei diesem Buch etwas gedauert hat, bis ich mit der Story warm geworden bin. Ich musste mich erst in den Schreibstil der Autorin einlesen und mich auf diese Welt einlassen, denn so eine Sci-Fi Geschichte ist dann doch was anderes als ein Jugendbuch. Mir haben die Beschreibungen der Autorin dabei sehr geholfen, denn so konnte ich mir alles dann doch recht gut vorstellen und nach und nach die Welt in meinem Kopf konstruieren. Irgendwann habe ich es dann, mit ein bisschen Anlaufzeit, zum Glück geschafft mir diese Welt im Kopf aufzubauen und war voll in die Geschichte rund um Shay und Jon eingetaucht. Ich mochte die beiden richtig gerne als Protagonisten und konnte sie als Charaktere gut nachvollziehen. Shays Schicksal tat mir wirklich sehr leid, und ich habe sehr gehofft, dass sie ihre Erinnerungen zurück erlangen kann. Und Jon hat sich ja auch immer sehr bemüht um sie dabei zu unterstützen. Dieses Durchhaltevermögen und die Stärke haben mir an ihm wirklich extrem gut gefallen. Denn ich glaube es ist extrem hart eine Beziehung vollkommen neu aufzubauen, wenn sie doch eigentlich mal einen festen Bestand hatte. Mein Lieblingscharakter in dem Buch war allerdings überraschenderweise jemand anderes. Nämlich Hawk, Jons erster Sicherheitsoffizier und gleichzeitig sein bester Freund. Ich fand seine ganze lockere Art einfach cool, weil sie oftmals die Stimmung gelockert hat und mich echt stellenweise richtig amüsiert hat. Von den Stimmungen im Buch kann ich insgesamt sagen, dass ich durchaus überrascht gewesen bin, dass es so viele Verschiedene im Buch gab. Es gab lustige und durchaus auch mal romantische Momente, düstere Augenblicke und natürlich jede Menge Spannung und Action, die mich gerade zum Ende der Geschichte hin, nochmal richtig gepackt haben. Mein Fazit: Mir hat „Dignity Rising – gefesselte Seelen“ als Reihenauftakt wirklich gut gefallen, sodass ich Lust auf Band 2 bekommen habe und ihn jetzt auch direkt im Anschluss lesen werde. An der Geschichte hat mir eigentlich alles sehr gut gefallen, bis auf dass ich doch überdurchschnittlich lange gebraucht habe, um in die Geschichte reinzukommen. Ich vergebe 4 von 5 möglichen Büchern!


  • Artikelbild-0