Warenkorb
 

Ende, M: Jim Knopf rettet den Gugelhupf


Jim Knopf wünscht sich einen Gugelhupf. So einen, wie ihn nur Frau Waas machen kann. Er hilft mit beim Abwiegen der Zutaten, beim Rühren und natürlich auch beim Teig-Naschen. Doch als es ans Backen geht, funktioniert der Backofen nicht. Der Schalter ist kaputt! Da hat Jim eine richtig gute Idee ... Maxi Pixi – die kleinen großen Bilderbücher im Softcover.  

Portrait
Ende, Michael
Michael Ende wurde 1929 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Er besuchte die Otto-Falckenberg-Schauspielschule und lebte als freier Schauspieler in München. Sein erstes Kinderbuch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" wurde mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet und machte ihn auf einen Schlag berühmt. Es folgten "Momo", "Die unendliche Geschichte" und viele andere. Michael Ende lebte viele Jahre in Italien und starb 1995 in Stuttgart. Seine Bücher wurden in nahezu 40 Sprachen übersetzt und haben bislang eine Gesamtauflage von über 20 Millionen Exemplaren erreicht.

Dölling, Beate
Beate Dölling, geboren in Osnabrück, ist Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher. Daneben schreibt sie Geschichten und Hörspiele für das Deutschlandradio Kultur und veranstaltet Schreibwerkstätten für Schüler und Lehrer. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin.

Weber, Mathias
Mathias Weber wurde 1967 in Esslingen am Neckar geboren. Nach seinem Grafikstudium war er für eine Werbeagentur in Frankfurt tätig, heute arbeitet er als freier Illustrator und Grafiker mit dem Schwerpunkt Kinderbuch. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Töchtern in Ladenburg bei Heidelberg.

Tripp, F. J.
Franz Josef Tripp wurde am 7. Dezember 1915 in Essen geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist und Schriftsteller, bis er kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begann, seine Texte selbst zu illustrieren. Nach dem Krieg entschloss er sich, bei der Malerei zu bleiben und ging beim Innsbrucker Maler und Grafiker Heinrich Berann in die Lehre. 1949 machte Tripp sich als Grafiker selbstständig. 1960 erhielt er von Lotte Weitbrecht, der damaligen Verlegerin des Thienemann Verlags, den Auftrag, "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende zu illustrieren. Aus der ursprünglichen Arbeitsbeziehung zwischen Autor und Illustrator entstand eine enge Freundschaft. Franz Josef Tripp starb am 18. Februar 1978.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 3 - 7
Erscheinungsdatum 28.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-04287-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 15,8/9,4/0,2 cm
Gewicht 54 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustrator Mathias Weber, F. J. Tripp
Verkaufsrang 15.391
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zum Glück gibt es Emma
von leseratte1310 am 22.03.2019

Jim Knopf hat plötzlich Lust auf Kuchen, aber nicht irgendeinen Kuchen. Nein, er möchte einen Gugelhupf, wie ihn nur Frau Waas backen kann. Frau Waas hat nichts dagegen und so kaufen sie erst mal ohne Geld bei Frau Waas ein. Jim weiß ganz genau, was in den Gugelhupf hineingehört... Jim Knopf hat plötzlich Lust auf Kuchen, aber nicht irgendeinen Kuchen. Nein, er möchte einen Gugelhupf, wie ihn nur Frau Waas backen kann. Frau Waas hat nichts dagegen und so kaufen sie erst mal ohne Geld bei Frau Waas ein. Jim weiß ganz genau, was in den Gugelhupf hineingehört und kann schon fast alleine den Teig zubereiten. Auf das Schüsselschlecken freut er sich ganz besonders. Aber oh weh, der Backofen funktioniert nicht. Auch Lukas bekommt ihn nicht in Gang. Gut, dass es Emma gibt. Die Kinder sind bei diesem Buch mit Feuereifer dabei, können sie doch zeigen, dass sie auch genau wissen, was in einen Kuchen gehört. Man kann wunderbar mitfiebern, denn beinahe hätte es nicht geklappt mit dem Gugelhupf. Zum Glück braucht man ja nur die richtige Idee. Die Bilderbuchgeschichte von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer sind an der Geschichte von Michael Ende angelehnt. Die bekannten Figuren erleben Geschichten, die nicht unbedingt etwas mit dem Original zu tun haben. Trotzdem macht es den Kindern Spaß die Abenteuer mit Jim Knopf und Lukas zu verfolgen. Sie sind kindgerecht und wunderschön illustriert.