Warenkorb
 

Highspeed Love

Roman

(18)
Zu Beginn der Motocrosssaison bekommt der erfolgreiche Rennfahrer Cole einen neuen Mechaniker: Es ist ausgerechnet Maxwell, der Zwillingsbruder von Coles altem Erzfeind und härtestem Konkurrenten. Maxwell sieht seinem attraktiven Bruder zum Verwechseln ähnlich und bringt damit Coles Gefühle ganz schön durcheinander. Gleichzeitig weiß Cole nicht, ob er dem Neuen trauen kann. Während Cole sich mit seinen widerstreitenden Gefühlen auseinandersetzt, rückt der Tag des großen Rennens immer näher. Plötzlich häufen sich gefährliche technische Defekte an Coles Maschine. Steckt Maxwell dahinter? Kann Cole ihm noch trauen? Als es zu einem leidenschaftlichen Kuss zwischen den beiden kommt, steht ihre Welt auf einmal Kopf …

Leser-Feedback: „Highspeed Love hat einfach alles: tolle Charaktere die man gleich liebgewinnt, eine Handlung, die Spannung verspricht und mit Chris eine echt klasse Schriftstellerin, die ihr Handwerk meisterhaft beherrscht. Ich LIEBE dieses Buch!“ Books and Fairytales „Neben Leidenschaft, Gefühlen und Liebe, kommt aber auch die Spannung und Geschwindigkeit nicht zu kurz. Rund gesagt, ein sehr schönes Buch mit unvorhersehbaren Wendungen.“ Lisasbooks „Die Kombination aus Liebesstory mit heißen Momenten, Sport und Spannung war absolut perfekt. Ich werde das Buch bestimmt noch einmal zu Hand nehmen und nochmal mitfiebern, wenn es mit Highspeed über die Rennstrecke geht!“ Arianna „Die Geschichte profitiert von dem wirklich guten Schreibstil der Autorin. Ob die Charaktere oder der Spannungsbogen - alles greift wie geölt ineinander.“ Schnuffelchens Bücher und Co
Portrait
Chris P. Rolls, geboren 1971, hat Pädagogik studiert. Schon früh dem Schreiben verfallen, gehört ihre Liebe der Fantasy und besonders der homoerotischen Fantasy und GayRomance. Gefühle intensiv zu beschreiben ist ihre ganz besondere Leidenschaft. Sie lebt im wunderschönen McPom, wo sie Arabische Vollblüter züchtet und als Pferdetrainerin/Reitlehrerin arbeitet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 17.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95818-925-6
Verlag Forever
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/2,9 cm
Gewicht 376 g
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
4
0
0
0

Highspeed Love - superschnell verschlungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 09.08.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bei der Leseprobe war ich zuerst noch skeptisch - von einer Frau geschriebene Gay- Romance, kann das wirklich was? Wie entwickelt sich das? Werden die Typen extramännlich oder überzeichnet feminin dargestellt? Neugierig war ich auf jeden Fall, habe ich... Bei der Leseprobe war ich zuerst noch skeptisch - von einer Frau geschriebene Gay- Romance, kann das wirklich was? Wie entwickelt sich das? Werden die Typen extramännlich oder überzeichnet feminin dargestellt? Neugierig war ich auf jeden Fall, habe ich doch noch nie etwas aus diesem Genre gelesen. Nachdem jede/r die Inhaltsangabe selber lesen kann, gibt es hier gleich eine kommentierte Zusammenfassung des ersten Drittels - danach verrate ich wegen Spoilergefahr gar nichts mehr, denn da geht es im Buch dann so richtig ab. Cole und Max habe ich beide sofort ins Herz geschlossen. Wie im richtigen Leben auch, haben alle verstanden, dass sich die beiden ineinander verliebt haben, bis auf die beiden selbst (und natürlich die, für die gleichgeschlechtliche Liebe ein Tabuthema ist und die es gar nicht sehen wollen). Cole ist der helle Wikingertyp und Max die braungebrannte, dunkelhaarige Version mit den dunklen Augen. Egal, aus welcher Sicht man mitfiebert, hier gibt es Traummanngarantie. Auch von Charakter her ist für jeden was dabei, denn Cole ist extrovertiert und Max introvertiert. Beim Kopfkino jedoch hatte ich mit einem blonden Cole Probleme - habe ich mir als Teenie doch zu viele Staffeln "Charmed" im Fernsehen angesehen und denke bei Cole automatisch an den Dämon, aber das tut der Geschichte überhaupt keinen Abbruch. Die Gefühle werden toll und nachvollziehbar beschrieben. Motocross ist jetzt nicht so mein Thema - Mechanik schon eher. Ich habe aber trotzdem mit Cole in jeder Kurve, bei jedem Start, total mitgefiebert. Die Autorin hat die Rennsituationen großartig beschrieben, danke hierfür! Ganz besonders interessiert hat mich die Technik - auch hier gab es einige schöne Erklärungen. Super fand ich auch die Frau im Mechanikerteam - wer hätte das nicht, eine Schönheit als Mechanikerin? Cole - denn dem ist Max natürlich lieber. Über die homophoben Hintergründe beider Familien im Buch wird eingegangen und das Sabotagethema bringt ein weiteres Spannungselement in den Liebesroman. Mir hat das Buch auf jeden Fall sehr gut gefallen, schön dass ich es als Rezensionsexemplar lesen durfte!

Perfekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Kelkheim am 04.08.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Echt, sowas liest du?", war leider eine Reaktion von einer Bekannten, als ich erzählte, dass ich einen Gayromance lese. Sie weiß, dass ich sonst mehr auf Bad Boy- und Erotikbücher stehe. ABER - ich bereue keine einzige Seite. Für mich ist Chris P. Rolls eine begnadete Schreiberin. Der Schreibstil... "Echt, sowas liest du?", war leider eine Reaktion von einer Bekannten, als ich erzählte, dass ich einen Gayromance lese. Sie weiß, dass ich sonst mehr auf Bad Boy- und Erotikbücher stehe. ABER - ich bereue keine einzige Seite. Für mich ist Chris P. Rolls eine begnadete Schreiberin. Der Schreibstil war flüssig und locker. Nicht mit einem Satz langweilig. (Außerdem gibt es beim Motocross ebenfalls heiße Typen und auch Bad Boys ;-) Ich kam mir vor, als würde ich live neben den Hauptdarstellern stehen und alles selbst miterleben. Bei jedem Rennen fieberte ich mit, welche Position es wohl diesmal werden würde. Außer der Liebe und dem Motorrad fahren, wurde die Geschichte auch durch spannende, nicht vorhersehbaren Handlungen ergänzt. Von mir erhält dieses Buch eine klare Leseempfehlung.

Rasante Geschichte
von Natalie am 28.07.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die neue Supercross-Saison beginnt. Unglücklicherweise braucht Cole - ein erfolgreicher Rennfahrer der Szene - einen neuen Mechaniker. Die Wahl fällt ausgerechnet auf Maxwell. Der Zwillingsbruder von Miles, mit dem Cole nicht nur ein Geheimnis teilt, das auf keinen Fall ans Licht kommen darf, sondern auch eine jahrelange Konkurrenz. Während... Die neue Supercross-Saison beginnt. Unglücklicherweise braucht Cole - ein erfolgreicher Rennfahrer der Szene - einen neuen Mechaniker. Die Wahl fällt ausgerechnet auf Maxwell. Der Zwillingsbruder von Miles, mit dem Cole nicht nur ein Geheimnis teilt, das auf keinen Fall ans Licht kommen darf, sondern auch eine jahrelange Konkurrenz. Während der Kampf um den großen Sieg voranschreitet, häufen sich auffällig viele technische Defekte an den Maschinen der Fahrer. Es wäre nicht der erste Fall von Sabotage in diesem Sport. Am Anfang war ich noch nicht ganz von dem Buch überzeugt, da ich Angst vor einem Übermaß an Klischees hatte. Zum Glück wurde diese Befürchtung nicht ganz bestätigt. Natürlich gibt es einige Aspekte, die solche Liebesgeschichten immer gemeinsam haben werden, aber bei diesem Buch hat man es kaum gemerkt, da einen die Geschichte ziemlich mitgerissen hat. Ich habe auch endlich mal zwei Hauptcharaktere gefunden, die ich beide fast sofort sympathisch fand und die nicht zu übertrieben oder aufgesetzt wirkten. Es ist zwar schon auffällig, dass fast alle näher beschriebenen Personen wieder mal besonders gutaussehend sind, aber bei solchen Genre sollte man darauf wohl gefasst sein. Die beiden Hauptprotagonisten haben beide eine bewegte Vergangenheit, hinter die man als Leser im Verlauf des Buches langsam blickt. Neben der Liebesgeschichte an sich wird mit den vermeintlichen Sabotageaktionen Spannung aufgebaut und bringt einen sogar dazu, mit zu rätseln wer der Übeltäter sein könnte. Auch ein paar unvorhergesehene Wendungen machen das Lesen wirklich spannend. Das Buch ist sehr flüssig und locker geschrieben, mit interessanten Details über Supercross und die Rennen ohne, dass es zu überladen oder anstrengend zu lesen wird. Die Autorin hat mich außerdem auf diesen Sport aufmerksam gemacht, den ich sehr interessant finde.