Meine Filiale

Rosen & Knochen

Die Hexenwald-Chroniken

Christian Handel

(38)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?
Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.
Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-512-0
Verlag Drachenmond Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,2/15,1/2 cm
Gewicht 242 g
Verkaufsrang 45669

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Hänsel und Gretel- ein bekanntes Kindermärchen- doch wie düster es eigentlich ist, zeigt Handel uns mit einem wunderbaren und bildreichen Schreibstil. Dunkel, spannend und gruselig

ein wunderbar düsteres Märchen

Corinna Götte, Thalia-Buchhandlung Köln

Christian Handel bietet uns mit „Rosen und Knochen“ ein düsteres Märchen, in dem die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose – besser bekannt als Schneeweißchen und Rosenrot – den Geist einer Hexe jagen und dabei auf ein tragisches Geheimnis in ihrer verwitterten Hexenhütte stoßen. Besonders gut gefällt mir an dieser finsteren Märchenerzählung die atmosphärische Vermischung bekannter Märchen(elemente). Außerdem begleitet man mit Muirann und Rose ein liebenswertes - und ziemlich cooles - Dämonenjägerinnengespann, das so viel mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick erscheint. Spannender Stoff also, der berührt und eine ordentliche Portion Grusel bietet. Ein wunderbarer kleiner Schmöker! Ich freue mich schon sehr auf das nächste Abenteuer der beiden!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
24
12
0
1
1

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fand das Buch super spannend. Es war so gut, dass ich es an einem Tag durchgelesen habe. Momentan sprechen mich fantasy Geschichten die in die marchenwelt eintauchen und das altbekannte anders darstellen sehr an. Mich hat das Buch gefesselt.

Märchen mal anders
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2021

Das Märchen 'Hänsel und Gretel' hatte für mich schon immer etwas, das mich erschauern ließ und ich hätte nicht gedacht, dass es noch schauriger werden könnte, doch es kann! Außerdem finde ich es fantastisch, dass die Märchen 'Hänsel und Gretel' und 'Schneeweißchen und Rosenrot' kombiniert wurden, denn Schneeweißchen und Rosenrot... Das Märchen 'Hänsel und Gretel' hatte für mich schon immer etwas, das mich erschauern ließ und ich hätte nicht gedacht, dass es noch schauriger werden könnte, doch es kann! Außerdem finde ich es fantastisch, dass die Märchen 'Hänsel und Gretel' und 'Schneeweißchen und Rosenrot' kombiniert wurden, denn Schneeweißchen und Rosenrot sind die Hexen- und Dämonenjägerinnen und wurden beauftragt, dem Spuk im Wald und der Hexe ein Ende zu setzen. Ganz besonders gefällt mir, dass hier Schneeweißchen und Rosenrot keine Schwestern, sondern ein Liebespaar sind! Die Geschichte ist wahnsinnig gut zu lesen und packt einen ab der ersten Seite - ich habe das Buch so schnell durchgelesen wie sonst keines! Die verschiedenen Atmosphären würden sehr bildhaft und beinahe gruselig realistisch beschrieben und zwischenzeitlich hatte ich wirklich das Gefühl beobachtet zu werden (ja, ich bin ein kleiner Schisser und neige dazu etwas paranoid zu werden). Aber trotzdem freue ich mich schon auf die anderen Bücher der Hexenwald-Chroniken! Ach ja.. was auch mega cool ist: Christian erklärt am Ende noch Etwas über die Herkünfte der Märchen und Sagen - richtig spannend!

Ein wahrhaft dunkles Märchen!
von Favole.S aus Oberhausen am 30.03.2020

„Rosen und Knochen“ ist eine kurze Novelle, die den Leser in eine dunkle Märchenwelt einführt. Rose und Muireann, bekannt unter ihren Decknamen Rosenrot und Schneeweißchen, sind Dämonenjägerinnen und verdienen sich ihr Brot, indem sie böse Kreaturen erledigen. Das alles scheint immer schnell und erfolgreich vonstatten zu gehen, ... „Rosen und Knochen“ ist eine kurze Novelle, die den Leser in eine dunkle Märchenwelt einführt. Rose und Muireann, bekannt unter ihren Decknamen Rosenrot und Schneeweißchen, sind Dämonenjägerinnen und verdienen sich ihr Brot, indem sie böse Kreaturen erledigen. Das alles scheint immer schnell und erfolgreich vonstatten zu gehen, doch ihr aktueller Fall stellt sich als aufwendiger heraus. Sie müssen dem Geist einer Hexe das Handwerk legen, doch dieser gibt sich nicht so schnell geschlagen und die beiden merken schnell, dass dieser Fall sie an ihre die Grenzen bringt. Die Geschichte spielt in einer Märchenwelt, es gibt Kobolde, Hexen und Geister, doch dringt so langsam der christliche Glaube in die Welt. So kommt es, dass Magie immer weniger gern gesehen wird. Eine Tatsache, die für Muireann vielleicht einmal bedrohlich werden könnte. Denn sie verbirgt ein Geheimnis, dass sie nicht einmal Rose anvertrauen mag. Diese Geschichte wird zu Recht als dunkles Märchen betitelt, denn hier kommen die grausamen Elemente der alten Märchen durch. So handelt es sich hier bei der verstorbenen Hexe um eine grausame Gesellin mit einer riesigen Auswahl an Messern und einem großen Ofen. Die Geschichte behandelt also eine dunkle Version von „Hänsel und Gretel“. Erzählt wird das Geschehen aus der Perspektive Muireanns, in der Ich-Form. Dadurch erfährt der Leser viel über ihre Vergangenheit, ihrer Beziehung zu Rose und erahnt nach und nach, was sie verbirgt. Zusammen mit ihr erkundet der Leser das Grundstück der Hexe, wodurch die Spannung dauerhaft aufrecht erhalten bleibt. Man weiß nie, was für grausame Dinge die beiden Jägerinnen als nächstes entdecken und welche Abwehrmaßnahmen der Geist der Hexe ergreift. Hinzu kommen noch die Visionen, wenn Muireann bestimmte Gegenstände berührt. Diese sind immer kursiv gedruckt und erzählen die Rückblenden von Gretl, die der Hexe entkommen sein soll, indem sie diese getötet hat. Rundum ist dies ein wahrhaft dunkles Märchen für nicht allzu zart besaitete Leser. Hoffentlich bekommen wir noch mehr davon! =) Das Buch enthält noch die Kurzgeschichte „Der Flötenspieler“ und ein Nachwort des Autors über Märchen.


  • Artikelbild-0