Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

HeroIn - Band 1

Liebesroman

HeroIn 1

(2)
*Überarbeitete und korrigierte Auflage. Stand: Januar 2018*

Als Sohn eines Top-Managers sind Valentin Wohlstand und eine sorgenfreie Karriere-Zukunft in die Wiege gelegt worden. Mit Partys, Alkohol- und Drogenexzessen und illegalen Straßenrennen verbringt er seine Nächte; Langeweile und Einsamkeit treiben ihn an. Valentin lässt sich zwar auf zahlreiche One-Night-Stands, aber nie auf Gefühle ein. Bis er auf Elena trifft.

Elena weiß genau, was sie will: ihr Studium beenden, einen Mann finden, heiraten und dann den kleinen Vince aus dem Kinderheim adoptieren. Doch sie trifft auf Valentin - genau den Falschen für ihre Pläne.

Elena berührt mit ihrer Ruhe etwas in Valentin; bei ihr kommt er runter. Doch das schätzt und hasst er zugleich. Er verliebt sich in sie, doch liebt er auch sein exzessives Leben. Elena und die Liebe zu ihr werden für ihn zu einer der härtesten Drogen.

Dies ist keine stürmische Lovestory oder erotischer Roman, sondern eine gesellschaftskritische Geschichte mit ungewöhnlicher Romanze

Empfohlenes Lesealter ab 16/17 Jahre

Der zweite und letzte Teil erscheint im Februar 2018.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 423 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783743830028
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1217 KB
Verkaufsrang 6.877
eBook
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von HeroIn

  • Band 1

    75505631
    HeroIn - Band 1
    von Christine Eder
    (2)
    eBook
    3,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    104277891
    HeroInLove - Band 2
    von Christine Eder
    (1)
    eBook
    3,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr realistisch und emotional
von Daniela Becker aus Bad Sulza am 03.09.2017

Das Cover ist mega und gefällt mir sehr gut. Der Klappentext hört sich spannend an. Ich bin gut ins Buch hinein gekommen und war von Anfang an gefesselt. Der Sprung zwischen Valentin und Elena war gut und störte mich nicht. Fand es gut gelungen und auch das Schreiben aus... Das Cover ist mega und gefällt mir sehr gut. Der Klappentext hört sich spannend an. Ich bin gut ins Buch hinein gekommen und war von Anfang an gefesselt. Der Sprung zwischen Valentin und Elena war gut und störte mich nicht. Fand es gut gelungen und auch das Schreiben aus der Sicht von Valentin bzw. Elena in den Kapiteln war gut. Ich fand es von Anfang an spannend. Die Spannung steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Auch der Schreibstil ist flüssig und verständlich und detailliert. Die Charaktere sind gut durchdacht und mir sympathisch, vorallem Elenas Art gefällt mir. Die Handlung ist überzeugend und nachvollziehbar. Das Ende ist offen und nicht so wie ich es mir gewünscht habe, aber vielleicht ist es ja im nächsten Teil so. Bin schon gespannt auf Teil 2. Der Auftakt ist der Autorin sehr gut gelungen.

Berauschend heldinnenhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Georgen am 01.09.2017

Ein Buch mit einem ungewöhnlichen Titel - aber der bleibt im Gedächtnis. Und "HeroIn", das Buch, ebenfalls. Es ist ein Liebesroman von Christine Eder, der mehr als einen Blick wert ist. Das Wortspiel mit der Heldin und dem Rauschgift deutet schon etwas an: Hier treffen zwei Welten aufeinander, die grundverschieden... Ein Buch mit einem ungewöhnlichen Titel - aber der bleibt im Gedächtnis. Und "HeroIn", das Buch, ebenfalls. Es ist ein Liebesroman von Christine Eder, der mehr als einen Blick wert ist. Das Wortspiel mit der Heldin und dem Rauschgift deutet schon etwas an: Hier treffen zwei Welten aufeinander, die grundverschieden sind. Valentin, der Zügellose, der gerne mal den Namen seines gerade aktuellen One-Night-Stands vergisst, und Elena, deren Ziel die Gründung einer Familie nach abgeschlossenem Studium ist. Beide stammen außerdem aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten. Wie passt das zusammen? Elena ist für Valentin schließlich wie Heroin und Heroin gleichermaßen, was brisant ist, da es in Elenas Vergangenheit auch mal Drogen gegeben hat, nämlich bei ihrer leiblichen Mutter. Was von Beginn an auffällt, ist der fantastische Schreibstil der Autorin. Ihre Protagonisten erscheinen in klar erkennbarem Charakter mit vielen Facetten. Sie haben ihre Standpunkte, diskutieren miteinander über ernsthafte Themen, und genau dabei kommen sie sich näher, über diesen stetigen Austausch, an dem sie beide gewinnen. Damit bilden die beiden auch eine Parallele zur Gesellschaft, die bisweilen "zerrissen" ist, also grundverschieden; und ein Austausch würde auch hierbei helfen. Die einzelnen Szene sind ebenfalls hervorragend ausformuliert. Das Lesen macht somit sehr viel Spaß. Insgesamt lässt sich sagen, dass "HeroIn" ein wahrhaft großartiges Buch ist. Wortreich, gefühlvoll, liebenswert und echt bereichernd; Christine Eder hat hiermit Aufmerksamkeit verdient. Wärmstens empfohlen!