Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die zweite Chance

Hunde mit Vergangenheit

(2)
Jeder Tierheimhund bringt eine Geschichte mit, die ihn geprägt hat. Dieser umfassende Erziehungs- und Verhaltensratgeber vermittelt das besondere Know-how, das Besitzer von Hunden aus zweiter Hand brauchen, von der Eingewöhnung über Bindungsaufbau bis zu Verhaltensauffälligkeiten. Viele Fallbeispiele aus der Praxis der Autorinnen zeigen, wie man bei Problemen angemessen reagiert. Wertvoll auch für Mitarbeiter in Tierheimen und im Tierschutz.
Portrait
Katharina von der Leyen - Journalistin, Bestsellerautorin und Hunde-Expertin - schreibt erfolgreich für Magazine wie DOGS, ARCHITECTURAL DIGEST, VANITY FAIR und diverse Tageszeitungen. Sie lebt mit ihren Vierbeinern in der deutschen Hauptstadt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 232 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783440158784
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Dateigröße 81373 KB
Verkaufsrang 58.345
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Hilfreich und wichtig
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Immer mehr Hundefreunde möchten einem Tier aus dem Tierschutz oder Tierheim eine zweite Chance geben. Auch unsere kleine Hundedame ist über eine Tierschutzorganisation an uns vermittelt worden. Daher kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass man die Aufnahme eines Hundes mit womöglich wenig rosiger Vergangenheit kaum mit dem Einzug... Immer mehr Hundefreunde möchten einem Tier aus dem Tierschutz oder Tierheim eine zweite Chance geben. Auch unsere kleine Hundedame ist über eine Tierschutzorganisation an uns vermittelt worden. Daher kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass man die Aufnahme eines Hundes mit womöglich wenig rosiger Vergangenheit kaum mit dem Einzug eines Welpen in die Familie vergleichen kann. Auch ich wollte mich vorher konkret informieren, was auf uns zukommt, die damals vorhandene Literatur zum Thema Hund aus dem Tierschutz konnte mich aber wenig überzeugen (hilfreich waren allerdings Bücher über Angsthunde). Nun habe ich diesen Titel entdeckt und möchte ihn allen ans Herz legen, die auch mit dem Gedanken spielen, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren. Ich möchte betonen, dass dieses Werk zwar auch hilfreich ist, wenn das neue Familienmitglied bereits eingezogen ist, aber in erster Linie wichtig ist, wenn man noch nicht so genau weiß, was auf einen zukommt. Sicher gibt es auch unproblematische Hunde, die vermittelt werden, aber viele sind keine Anfängerhunde, da sie z.B. entweder kaum oder nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gesammelt haben. Dieser Ratgeber gibt Aufschluss darüber, woran man einen seriösen Tierschutzverein erkennen kann, gibt Tipps bei der Auswahl des Hundes und warnt vor Kurzschlusshandlungen, weil man sich vielleicht in ein Foto auf irgendeiner Internetplattform verliebt hat. Wie bereite ich den Einzug des Tiers vor, wie kann ich meinem neuen Vierbeiner die Eingewöhnung leichter machen, das sind alles Fragen, auf die dieses Buch Antworten gibt. Aber auch Tipps zu Erziehungsfragen und den häufigsten Problemen bei Tierschutzhunden werden gegeben. Hätte es diesen Ratgeber schon gegeben, als wir unseren Hund adoptiert haben, hätte ich mir viel Recherchearbeit sparen können. Und zu aller Letzt möchte ich noch sagen, dass die viele Arbeit, die man in ein solches Tier steckt, hundertfach belohnt wird, wir haben es nie bereut!