Warenkorb
 

Bin hexen

Wünscht mir Glück

Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?
Portrait
Liane Mars ist das Pseudonym einer Leseratte mit dem Hang, selbst in die Tasten zu hauen. Sie ist Jahrgang 1984, wird aber noch immer von Erwachsenen geduzt. Ihre erste Berührung mit einem Verlag hatte sie, als sie zur „Verlagskauffrau“ ausgebildet wurde – sie war allerdings der letzte Jahrgang des Berufszweiges. Jetzt arbeitet sie beim Radio. Weil das geschriebene Wort aber immer noch ihre heimliche Leidenschaft ist, tippt sie Fantasy-Romane in ihren urzeitlichen Laptop. Derzeit lebt sie zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter und einem Hund in Schwerte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 260
Altersempfehlung 12 - 17
Erscheinungsdatum 20.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-814-5
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,8/2,5 cm
Gewicht 327 g
Verkaufsrang 37768
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Hexen und ihre ganz eigenen Probleme

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Die Hexe Prim mag es nicht zu hexen. Doch leider muss sie dies dennoch regelmäßig hinter sich bringen. Sie hat eine spannende sehr Gabe, sie ist schlagfertig, sie ist etwas schräg und sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
14
6
3
0
1

Es hat mir sehr gut gefallen
von Nina Häger am 06.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band zwei von Bin Hexen hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und habe mit Liam und Prim mitgefiebert. Es macht so viel Spaß die beiden auf ihren Abenteuern zu begleiten. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Dieses mal gibt es unheimliche Zir... Band zwei von Bin Hexen hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten und habe mit Liam und Prim mitgefiebert. Es macht so viel Spaß die beiden auf ihren Abenteuern zu begleiten. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Dieses mal gibt es unheimliche Zirkelmorde und Prim versucht den Mörder zu finden, denn ihr Zirkel bleibt auch nicht verschont. Die Magie scheint sich gegen Prim verschworen zu haben und stellt die Beziehung zwischen ihr und Liam auf eine harte Probe. Es ist spannend die Hinweise zu sammeln und zu ermitteln. Der Schreibstil ist humorvoll und angenehm zu lesen. Es wird aus Prims Sicht berichtet, sodass man einen sehr guten Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat. Die Protagonisten sind alle sehr liebevoll und individuell beschrieben. Ich mag Prims Familie, denn die sind ein verrückter aber liebenswerter Haufen und helfen ihr, wo sie nur können. Liam und Prim sind so ein süßes Paar und es tut mir so Leid für sie, dass sie so viel durchmachen müssen. Das Cover ist wieder wunderschön geworden und passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches. Fazit: Bin Hexen - Geht in Deckung hat mir sehr gut gefallen und ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste oft laut lachen, aber es hat auch einige traurige Passagen. Man muss die Protagonisten und die Story einfach lieben. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Prim und die Magie: Runde 2
von Sunny am 03.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Achtung: Die Rezi kann Spoiler zu Teil 1 enthalten! Es geht weiter mit unserer sympathischen Hexe Prim. So wirklich angefreundet hast sie sich noch immer nicht mit der Magie. Wie auch? Sie ist weiterhin dickköpfig, eigenmächtig und macht Sachen die Prim nicht begeistert. So wie sie sie z.B. zur Kanzlerkandidatin macht. Liam... Achtung: Die Rezi kann Spoiler zu Teil 1 enthalten! Es geht weiter mit unserer sympathischen Hexe Prim. So wirklich angefreundet hast sie sich noch immer nicht mit der Magie. Wie auch? Sie ist weiterhin dickköpfig, eigenmächtig und macht Sachen die Prim nicht begeistert. So wie sie sie z.B. zur Kanzlerkandidatin macht. Liam versucht trotz seiner Erfahrungen sich nicht unterkriegen zu lassen doch so einfach ist es nicht. Vor allem weil es auch nicht einfacher wird mit Prims “hexversuchen” oder ihrem Zirkel. Langweilig wird es beiden nicht denn es passieren Morde - u.a. auch in ihrem Zirkel - und scheinbar geschieht dies mithilfe der Magie. Dies alles stellt ihre Beziehung auf eine Probe denn sie wollen sie natürlich aufklären. Die Auflösung hat mich etwas überrascht und das Ende war einfach nur cool. Die Autorin hat hier einen sehr genialen zweiten Teil geschaffen - ein Buch, dass man nicht mehr zur Seite legen mag. Ich habe mich vor lachen weggeschmissen. Ich glaube ja, dass dieser Teil noch lustiger ist als der Erste.

etwas schwächer als Teil 1
von Letannas Bücherblog am 31.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Prim hat die Magie leider immer noch nicht richtig im Griff. Als sie dann auch noch Zirkelmutter wird und jemand sie als Kanzlerin nominiert, wird es noch turbulenter in ihrem Leben. Und dann gibt es da ja noch die Morde an andere Hexen. Prim fängt an zu ermitteln und gerät dabei selbst in Gefahr. Ich war wirklich überrascht,... Prim hat die Magie leider immer noch nicht richtig im Griff. Als sie dann auch noch Zirkelmutter wird und jemand sie als Kanzlerin nominiert, wird es noch turbulenter in ihrem Leben. Und dann gibt es da ja noch die Morde an andere Hexen. Prim fängt an zu ermitteln und gerät dabei selbst in Gefahr. Ich war wirklich überrascht, dass es einen zweiten Teil zu Bin Hexen gibt, denn Teil 1 ist eigentlich abgeschlossen. Da mir der 1. Teil richtig gut gefallen hat, habe ich mir den 2. Teil direkt gekauft. Insgesamt muss ich aber leider gestehen, dass ich Teil 2 etwas schwächer fand als Teil 1. Natürlich war das Buch nicht schlecht, aber ein paar Dinge haben mir nicht gefallen. Am Anfang fand ich die Handlung sehr überdreht. Zum Beispiel diese Hulla-Puppe, die Liam ständig stalked, die fand ich persönlich einfach zu viel des Guten. Auch die vielen neuen Charaktere haben mich sehr verwirrt. Und dann gibt es natürlich Streit zwischen Prim und Liam. Müssen sich Paare aus Reihen im 2. Teil eigentlich immer streiten? Diesen Plot mag ich echt gar nicht. Glücklicherweise gefällt mir die Handlung dann aber einer gewissen Zeit dann doch noch. Die Suche nach dem Mörder fand ich sehr spannend und auch sehr überraschend. Mit dem Ende wiederum bin ich nicht so richtig zufrieden. Alles in Allem gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte.