Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

In den Warenkorb

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 3
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 10.11.2017
EAN 0602557932447
Genre Heavy Metal
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 124 Minuten
Komponist Metallica
Musik (CD)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Cliff Burtons Abschiedsgeschenk
von Thomas Zörner aus Lentia am 17.04.2008
Bewertet: Medium: CD

Wenn man in einschlägige Metalmagazine sieht, und dabei auf ein Top 100 der besten Alben aller Zeiten trifft, blickt einem vom ersten Platz nicht selten, oder fast immer dieses hier entgegen. Dass dies nicht unbegründet ist, erklärt sich von selbst und ein jeder, der "Master of Puppets" in seiner... Wenn man in einschlägige Metalmagazine sieht, und dabei auf ein Top 100 der besten Alben aller Zeiten trifft, blickt einem vom ersten Platz nicht selten, oder fast immer dieses hier entgegen. Dass dies nicht unbegründet ist, erklärt sich von selbst und ein jeder, der "Master of Puppets" in seiner genialen Gesamtheit je gehört hat, wird es bestätigen. Es ist ein Meisterwerk sondergleichen, zugleich ist es so etwas wie Basslegende Cliff Burtons Abschiedsgeschenk, der bei der Albumtour tragisch ums Leben kam. Der Silberling beginnt allerdings etwas sperrig mit "Battery", das ordentlich knüppelt, sich aber erst nach mehrmaligen hören vollkommen erschließt. Ganz anders das titelgebende 8 Minuten Epos "Master of Puppets". Textlich ist Hetfield hier sehr stark unterwegs und wer kennt nicht die "Obey your master / master" Rufe? Besonders überraschend der Break in der zweiten Hälfte des Songs, der auf akkustischen Gitarren gebettet ist um dann wieder in das vorhergehende Rifffeuerwerk überzugehen. "The thing that should not be" drosselt das Tempo, dass die zwei ersten Tracks aufbauen etwas und der Beginn von "Welcome Home (Sanitarium)" stellt sich fast schon balladesk dar. Doch der Song schwingt sich neben "Master of Puppets" zu einem der großen Highlights auf. Wer den Refrain noch nicht Live gehört hat, der hat etwas verpasst. Genannt werden soll noch "Orion", dass "One" von MoP sozusagen. Das ruhigste Stück der Platte, das gegen Ende wie ein Orkan über den Hörer hereinbricht. Mit "Master of Puppets" haben Metallica einen wegweisenden Meilenstein der Metalmusik geschaffen, der bis heute und sicher auch noch in Zukunft von imenser Bedeutung sein wird.

Top metal
von Joe am 20.06.2006
Bewertet: Medium: CD

Die CD ist wesentlich 'Metallica-Orginal' und noch nicht so softi wie die folgenden CDs, daher ist es aber auch nicht jedem sein Geschmack, besonderst, wenn man Metallica über das Black-Album kennengelernt hat.

Wegweisend
von Tobias Langer aus Ottendorf-Okrilla am 29.05.2006
Bewertet: Medium: CD

Master Of Puppets ist das mit abstand beste Metallica Album, das das es gibt. Besser als diese teilweise sehr schnellen Songs ist nichts.