Die Leiden des jungen Werther

Johann Wolfgang Goethe

(27)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Leiden des jungen Werthers ist ein Briefroman von Johann Wolfgang von Goethe, in dem der junge Rechtspraktikant Werther bis zu seinem Suizid über seine unglückliche Liaison zu der mit einem anderen Mann verlobten Lotte berichtet. Er war nach dem nationalen Erfolg des Dramas Götz von Berlichingen (1773) Goethes zweiter großer, jetzt sogar europäischer Erfolg (1774) und ist, wie der Götz, ebenfalls der literarischen Strömung des Sturm und Drang zuzuordnen.

Die Erstausgabe erschien im September 1774 zur Leipziger Buchmesse und wurde gleich zum Bestseller. Der Roman ließ Goethe 1774 gleichsam über Nacht in Deutschland berühmt werden und gehört zu den erfolgreichsten Romanen der Literaturgeschichte.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung. Goethes literarische Produktion umfasst Lyrik, Dramen, Epik, autobiografische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Daneben ist sein umfangreicher Briefwechsel von literarischer Bedeutung. Goethe war Vorbereiter und wichtigster Vertreter des Sturm und Drang. Sein Roman Die Leiden des jungen Werthers machte ihn in Europa berühmt. Selbst Napoleon bat ihn zu einer Audienz anlässlich des Erfurter Fürstenkongresses. Im Bunde mit Schiller und gemeinsam mit Herder und Wieland verkörperte er die Weimarer Klassik. Die Wilhelm-Meister-Romane wurden zu beispielgebenden Vorläufern deutschsprachiger Künstler- und Bildungsromane. Sein Faust errang den Ruf als das bedeutendste Werk der deutschsprachigen Literatur. Im Alter wurde er auch im Ausland als Repräsentant des geistigen Deutschland angesehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 137 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783837003512
Verlag Books on Demand
Dateigröße 724 KB

Buchhändler-Empfehlungen

Goethes Meisterwerk

Laura Pittig, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Goethe-Fan darf auf meiner Bewertungsliste natürlich nicht DER Klassiker überhaupt fehlen: "Die Leiden des jungen Werther". Mit seiner Geschichte um Werther und Lotte ist ihm wohl eine der - bis heute - schönsten Liebesgeschichten gelungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
14
9
4
0
0

Ein Muss
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der "Werther" ist ein genialer Briefroman und ein Paradebeispiel für den Sturm und Drang. Mit seinem hoffnungslos verliebten Protagonsiten, seinem Streben nach absoluter Autonomie und der Wortgewalt Goethes ein absolutes Muss für jeden Liebhaber.

Ein stürmisches Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, ... Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, dass die Hauptfigur nicht gerade "leicht zu handhaben" ist.

Langweilige Lektüre? - Es geht auch anders!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lörzweiler am 08.12.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück ... Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück eine Möglichkeit, die klassische Literatur für heutige Schüler 'be-greifbar' zu machen. Mit seiner unglaublich facettenreichen und wandlungsfähigen Stimme versteht Philipp Hochmair es, die Hörer mit hinein zu nehmen in die Gefühlswelt Werthers, von 'Himmelhoch jauchzend' bis 'zum Tode betrübt'! Ein Hochgenuss!


  • Artikelbild-0