Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln (Humorvoller Roman, Humor)

(9)

Für alle im Mutterschaftsurlaub und frischgebackenen Papas
Inklusive kleiner Väterkunde!

Über Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln
Unsere zweijährige Tochter zählt – wie die meisten Kleinkinder – zur Gattung der nachtaktiven Nervennager. Zum Glück habe ich Ohrenstöpsel und tagsüber bin ich sowieso im Büro. Und meine Frau… die macht das schon. So schwer wird's ja auch wieder nicht sein.
Doch dann ist Baby Nummer 2 auf dem Weg und es gibt Komplikationen: Meine Frau muss das Bett hüten. Auf unbestimmte Zeit. Plötzlich bin ich quasi alleinerziehend. Und zwar rund um die Uhr.

Mats Federberg gibt einen humorvollen Einblick in die Abgründe und Risiken des Elterndaseins aus der Perspektive eines Vaters. Umwerfend komisch, voller abgründiger Pointen und unerhörter Begebenheiten. Mit bissigem Humor und großer Verve rechnet er mit den Illusionen des Vaterdaseins ab – ebenso wie mit Erziehungsratgebern und allen anderen, die es stets besser wissen. Zugleich ist das Buch eine Liebeserklärung an die größte Herausforderung seines Lebens: seine Tochter.

Erste Leserstimmen
„schonungslos ehrlich treibt einem das Buch die Lachtränen in die Augen“
„das Buch zeigt den Wahnsinn des Elterndaseins auf unglaublich komische Art und Weise“
„nicht nur für (werdende) Väter und Mütter ein Must-Read“
„ein wichtiges Buch, das die Schwierigkeiten des modernen Manns humorvoll beleuchtet“

Über den Autor
Mats Federberg, geboren 1973 in Dresden, verfasste während seines Biologiestudiums journalistische Texte für die Sächsischen Zeitung. Während seiner anschließenden wissenschaftlichen Tätigkeit veröffentlichte er zahlreiche internationale Fachpublikationen auf dem Gebiet der Zellbiologie.
Im Jahr 2012 ließ er sein seit Kindheit bestehendes Interesse für kreatives Schreiben aufleben und begann lyrische und belletristische Texte zu verfassen. Bereits ein Jahr später wurde er Preisträger des 1. Meerbuscher Literaturwettbewerbes. Es folgten humorvolle Lyrikbeiträge und Kurzgeschichten, v.a. im Chiliverlag.
Seit 2015 ist er Autor bei der Berliner Literaturagentur „Wortunion“. Derzeit ist er Lehrer, Autor und Familienvater in Leipzig, wo er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 14.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783960872344
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 805 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Etwas überzogen
von manu63 aus Oberhausen am 27.10.2017

Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln ist ein humorvolles Buch des Autors Mats Federberg in dem er die Sorgen und Nöte eines Vaters erzählt der sich plötzlich um seine zweijährige Tochter kümmern muss, weil seine Frau das Bett hütet. Gerade wieder schwanger gibt es bei der Ehefrau... Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln ist ein humorvolles Buch des Autors Mats Federberg in dem er die Sorgen und Nöte eines Vaters erzählt der sich plötzlich um seine zweijährige Tochter kümmern muss, weil seine Frau das Bett hütet. Gerade wieder schwanger gibt es bei der Ehefrau Probleme und sie darf sich nicht anstrengen sondern soll viel liegen. Tagsüber geht die kleine Tochter zu einer Tagesmutter aber abends und am Wochenende ist der Vater dran. Der Autor schildert die abstrusen und ihn überfordernden Aufgaben auf humorvolle Art die mich immer wieder zum schmunzeln brachte. Dabei neigt der Autor zu Überspitzungen der Situation die seine Nöte verdeutlichen sollen. Wobei mir 2/3 des Buches gereicht hätte, weil sich die Situationen doch immer wieder ähnelten und es im laufe der Zeit auch immer konfuser wurde. Ein wenig mehr Straffung hätte meiner Ansicht nach dem Buch gut getan. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, die eine oder andere Lage kennen Eltern sicherlich aus eigener Erfahrung. Das Buch selber ist in kleine Anekdoten aufgeteilt die jeweils eine passende Überschrift tragen. Am Ende des Buches gibt es einen kleinen Ratgeber für Eltern, der sich aber selber nicht ganz ernst nimmt. Insgesamt ein vergnügliches Buch mit kleinen Längen im letzten Drittel.

Ganz viel Unterhaltungswert!
von engelchen aus Recklinghausen am 18.10.2017

Cover: Ich finde das Cover schon super witzig und es hat mich sofort angesprochen, es passt prima zu der Geschichte . Es zeigt einen leicht chaotischen Vater. Der Klappentext hat mich dann neugierig auf das Buch gemacht! Wow, was habe ich über dieses Buch lachen müssen, ich hatte schon Bauchweh, Mats... Cover: Ich finde das Cover schon super witzig und es hat mich sofort angesprochen, es passt prima zu der Geschichte . Es zeigt einen leicht chaotischen Vater. Der Klappentext hat mich dann neugierig auf das Buch gemacht! Wow, was habe ich über dieses Buch lachen müssen, ich hatte schon Bauchweh, Mats Federberg ist es mit seinem humorvollen,ironischen, und lockeren Schreibstil gelungen, das ich extrem schnell durch das Buch geflogen bin. Mir hat natürlich gefallen das dieses Buch einen tiefgründigen Hintergrund hat und aufzeigt das Kindererziehung nicht unbedingt nebenher läuft. Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt. Natürlich war Mats mein Lieblingsprotagonist, der mit seiner leicht chaotischen Art immer wieder in Schwierigkeiten gerät, ich habe mit ihm gelitten und über ihn gelacht. Tja wer denk das so ein bisschen Haushalt und Kind ein Klacks ist, der täuscht sich gewaltig, das kommt mit diesem Buch sehr gut rüber. Die kleine Tochter ist aber auch ein Wirbelwind und das schlimmste ist der wenige Schlaf, der macht am meisten zu schaffen. Man merkt aber auch wie groß die liebe zu seiner Tochter ist. Fazit: Ein gute Laune Buch mit ganz viel Unterhaltungswert, mir hat es sehr gut gefallen ich habe mich köstlich amüsiert. Das Buch ist extrem witzig geschrieben und zeigt allen Jungvätern und Müttern, das Kindererziehung, Job und Haushalt nicht immer leicht ist, Von mir bekommt es einen absoluten Lesetipp! Ein Dankeschön an den Autoren für die laut lachenden Lesestunden!

Vaterfreuden
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 16.10.2017

Erziehung ist wei eine Rose. Man weiß nie, wann und ob sie aufgeht. Man weiß nur, dass sie schmerzt. " Zitat Mats Federberg Bei dem ebook " Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln " fange ich mal mit dem Zitat des Autoren an. Ich finde das es zum... Erziehung ist wei eine Rose. Man weiß nie, wann und ob sie aufgeht. Man weiß nur, dass sie schmerzt. " Zitat Mats Federberg Bei dem ebook " Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln " fange ich mal mit dem Zitat des Autoren an. Ich finde das es zum Nachdenken anregt. Eigentlich ist das Buch aber ein humorvoller Roman, der von den Leiden eines Papas erzählt, der plötzlich alleine seine kleine Tochter versorgen muß und das zusätzlich zu seiner Arbeit und dem Haushalt. Mats Federberg schafft es die heiklen Situationen denen er durch seinen Sprösling so manches Mal ausgesetzt ist in einer witzigen teils auch ironischen Art und Weise zu schildern.Es besteht Lachalarm während des Lesens - also bitte darauf achten wo man sich gerade befindet:-).Hier wird schonungslos alles genauestens berichtet.Nichts wird ausgelassen. Der Schreibstil ist gut zu lesen und zieht sich amüsant interessant durch bis zum Ende.Über den Test zur Bestimmung des Kindertypus habe ich mich besonders amüsiert. Ebenso über die ganzen zahlreichen Ratschläge zum Ende hin. Gut, manches mag etwas überzogen sein, aber es soll ja auch ein gewisser Unterhaltungswert da sein. Und dem kann ich hier voll und ganz zustimmen. Ich finde das Buch ist für jeden lesbar - nicht nur für werdende bzw.alleinerziehende Väter. Autor: Mats Federberg Buch: Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln (Humorvoller Roman, Humor) Klassische Ansicht Neuer Beitrag