Warenkorb
 

To Kill a Kingdom

(2)

Dark and romantic YA fantasy for fans of Sarah J Maas - about the siren with a taste for royal blood and the prince who has sworn to destroy her.

Princess Lira is siren royalty and the most lethal of them all.

With the hearts of seventeen princes in her collection, she is revered across the sea. Until a twist of fate forces her to kill one of her own. To punish her daughter, the Sea Queen transforms Lira into the one thing they loathe most - a human. Robbed of her song, Lira has until the winter solstice to deliver Prince Elian's heart to the Sea Queen or remain a human forever.

The ocean is the only place Prince Elian calls home, even though he is heir to the most powerful kingdom in the world. Hunting sirens is more than an unsavoury hobby - it's his calling. When he rescues a drowning woman in the ocean, she's more than what she appears. She promises to help him find the key to destroying all of sirenkind for good.

But can he trust her? And just how many deals will Elian have to barter to eliminate mankind's greatest enemy?

Portrait
Alexandra Christo decided to write books when she was four and her teacher told her she couldn't be a fairy. She has a BA in Creative Writing and works as a copywriter in London, both of which make her sound more grown up than she feels. When she's not busy making up stories, she can be found buying far too many cushions and organizing food crawls all over the city. Alexandra currently lives in Hertfordshire with an abundance of cacti (because they're the only plants she can keep alive).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 06.03.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4714-0739-0
Verlag Hot Key Books
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/3,2 cm
Gewicht 272 g
Verkaufsrang 1.301
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gelungene und abenteuerliche Märchenadaption
von margaret k. am 30.07.2018

Sirenen sind Geschöpfe des Meeres, die ihre Jahre in Herzen zählen, welche sie jedes Jahr von einem Menschen stehlen. Als Lira verbotenerweise noch vor ihrem Geburtstag ein Herz stiehlt, wird sie von der Meereskönigin bestraft. Bis zu ihrem Geburtstag soll sie das Herz des Prinzen holen, sonst muss sie... Sirenen sind Geschöpfe des Meeres, die ihre Jahre in Herzen zählen, welche sie jedes Jahr von einem Menschen stehlen. Als Lira verbotenerweise noch vor ihrem Geburtstag ein Herz stiehlt, wird sie von der Meereskönigin bestraft. Bis zu ihrem Geburtstag soll sie das Herz des Prinzen holen, sonst muss sie für immer ein Mensch bleiben. Doch der Prinz ist mehr Pirat als alles andere und macht es ihr nicht leicht ihre Aufgabe zu erfüllen. Ich muss zugeben, dass der Anfang des Buches mich erst einmal skeptisch gemacht hat. Lira als Hauptperson war mir nicht ganz sympathisch und wirkte eher kaltblütig und grausam. Außerdem musste ich die Welt kennenlernen und verstehen wieso ein Prinz sich wie ein Pirat benimmt und alle es hinnehmen. Doch nach und nach habe ich alles kennengelernt und diese Geschichte hat sich in mein Herz geschlichen. Als großer Fan des Märchens der kleinen Meerjungfrau, war ich begeistert davon Parallelen in dem Buch zu finden. Trotzdem ist die Geschichte so neuartig, dass man sie nicht vorhersehen kann. Aber auch die Welt, die die Autorin erschaffen hat, wirkt genauso fantasievoll wie märchenhaft und macht viel Spaß die verschienden Länder kennenzulernen. Auch mit den Personen konnte ich mich nach dem Anfang sehr gut anfreunden, denn durch lustige Sprüche und den ein oder anderen frechen Schlagabtausch, wurde die Geschichte aufgelockert und erst recht interessant. Aber auch so habe ich die Dialoge zwischen den Charakteren sehr gern gelesen, weil sie dem Buch, neben der manchmal dunklen Stimmung, etwas Besonderes geben. Was bei einer Märchenadaption natürlich nicjt fehlen darf, ist die Liebesgeschichte. Es hat mich gewundert wie lange es gebraucht hat, bis sie sich aufgebaut hat, aber genau dies hat der Geschichte gut getan, da sie so nicht so kitschig war und die Beziehung realistisch wirkte. Dafür gab es dennoch genug Gefühl, um die Beziehung der Beiden richtig süß werden zu lassen. Zusammengefasst ist dieses Buch wirklich gelungen. Es gibt eine tolle, actionreiche Geschichte mit Piraten und Sirene/Meerjungfrauen und humorvollen Dialogen, durch die es nie langweilig wird. Außerdem wurde das bekannte Märchen gut umgesetzt ohne wie eine schlechte Nachmache zu wirken.

Fazit: gelungene Neuerzählung von Arielle die Meerjungfrau
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt Lira ist die Sirenenprinzessin und die grausamste und gefürchtetste unter ihresgleichen. Doch dann wird sie von ihrer Mutter, der bösen Meereskönigin verflucht und in einen Menschen verwandelt. Um den Fluch rückgängig zu machen, muss sie ihr das Herz des Prinzen Elian bringen. Schreibstil Ich fand den Schreibstil super! Ein kleines... Inhalt Lira ist die Sirenenprinzessin und die grausamste und gefürchtetste unter ihresgleichen. Doch dann wird sie von ihrer Mutter, der bösen Meereskönigin verflucht und in einen Menschen verwandelt. Um den Fluch rückgängig zu machen, muss sie ihr das Herz des Prinzen Elian bringen. Schreibstil Ich fand den Schreibstil super! Ein kleines bisschen Märchenhaft, respektive halt so wie man eine Geschichte erzählt. Wir haben zwei Ich Perspektiven, einmal die von Lira und einmal Prinz Elian. Persönliche Meinung Grundsätzlich hört sich der Klappentext cool an, trotzdem war ich lange nicht sicher, ob ich das Buch lesen möchte. Wieder einmal hat Sofi mich überredet haha. Nun gut, ab dem ersten Satz war ich voll gefesselt und dabei und hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen. «Him, the shackles of being pinned to one land and one life. Me, trapped in the confines of my mother?s murderous legacy. And the ocean, calling out to us both. A song of freedom and longin.» Es war total vorhersehbar, machen wir uns nichts vor, aber der Schreibstil, gepaart mit den Charakteren, haben mir sehr gut gefallen. Ich fand den Anfang besser als das Ende und von mir aus, hätte das Buch noch etwas dicker sein können. Zwischendurch kam es mir zu hastig, dann wiederum zu langatmig vor. «Technically, I?m a murderer, but I like tot hink that?s one of my better qualities.» Lira war ein total interessanter Charakter! Die Sirenen werden erzogen grausam zu sein und sie, als Tochter der Meerkönigin, ist die brutalste unter ihnen. Sie ist klug und erbarmungslos aber im Verlauf der Geschichte lernt man auch eine andere Seite von ihr kennen. Ich mochte sie total gerne, weil sie einfach so wild und ungezähmt war. Elian dagegen? war okay. Ich kann ihn gut verstehen, dass er nicht dem Leben am Hofe beiwohnen möchte und lieber auf dem Meer ist und Sirenen jagt. Ob ein Prinz seinen Pflichten allerdings so einfach entkommen kann? Naja, hier zumindest geht das. Seine Crew und wie sie untereinander umgehen hat mir besonders gut gefallen. Da war ein unausgesprochener Zusammenhalt, man hat direkt gespürt, dass die einander Blind vertrauen und ihr Leben füreinander opfern würden. Durch sie gab es einige humorvolle Momente! «?Of course,? Madrid will say to any who ask. ?The cap?s made from the purest parts oft he sun. Seeing him bleed is like looking into the eyes oft he gods.? ?Yeah,? Torik always adds. ?And he shits rainbows too.?» Die Lovestory war okay. Ich hätte mir noch mehr gewünscht, dass man die Verbindung der Beiden spürt, dass sie mehr Momente bekommen hätten, in denen sie sich verlieben hätten können. Es kam mir ein bisschen aus dem Nichts. Dabei fand ich die Ausgangslage echt gut. Ausserdem hätte das Buch noch einen ticken düsterer und brutaler sein können. Fazit: gelungene Neuerzählung von Arielle die Meerjungfrau 4,5/5