Meine Filiale

Mafia: Finstere Ölgeschäfte

Monika Grasl

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen
  • Mafia: Finstere Ölgeschäfte

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    10,90 €

    Epubli

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sankt Petersburg im Jahr 1995. Der Ölmogul Kiril Morosow versucht alles, um das Öl seiner Bohrinseln in den Westen zu liefern. Die Regierung allerdings hegt kein Interesse daran, mehr als eine Ölpipeline zuzulassen. Morosow sieht sich gezwungen, seinem Ansinnen Nachdruck zu verleihen. Als ein Ölfass mit Leichenteilen aus der Newa gefischt wird, spitzt sich die Situation zu. Die Mordkommission steht vor einem Rätsel, bis Gerüchte über ein Mitwirken der Mafia im Ölgeschäft auftauchen. Weitere Morde geschehen und allmählich verdichten sich die Anzeichen, dass sich altbekannte Familien aus der Unterwelt nun auch in Sankt Petersburg engagieren.
Der Krieg ums Öl hat begonnen …

Monika Grasl wurde 1986 in Wien geboren, wo sie auch heute noch lebt. Während Ihrer Ausbildungen zur Uhrmacherin, Technischen Zeichnerin und Konstrukteurin fanden die ersten Fantasy-Romane den Weg in ihr Bücherregal. Dabei las Sie alles von Anne Rice bis zu Bernhard Hennen. Und eines Tages stieß Sie auf den Autor Alan Campbell. Sie war fasziniert davon, wie er die Themen Engel, Dämonen und dergleichen umzusetzen verstand.
Anfang 2014 verfasste Sie das Manuskript »Die Herrschaft der Dämonenfürsten.« Neben dieser Reihe, die laufend fortgesetzt wird, schreibt Sie Kurzgeschichten und versucht sich stets aufs Neue an anderen Genres abseits der Dark Fantasy. Dennoch zieht es Sie immer wieder zu ihren Wurzeln zurück.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-2011-3
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,2 cm
Gewicht 250 g
Auflage 2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Mafia in Russland zum Anfassen, Spannung und Faszination.
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürth am 16.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Russland. Sankt Petersburg. Ende der 90er Jahre herrscht der Kampf ums Öl. Es gibt Tote und die Mordkommission versucht das Rätsel um die Morde zu lösen. Meine Meinung: Dies ist der zweite Band von Monika Grasl, der sich um Mafia-Familien in Russland dreht. Während der erste Teil in Moskau spielte, ist die Hand... Zum Inhalt: Russland. Sankt Petersburg. Ende der 90er Jahre herrscht der Kampf ums Öl. Es gibt Tote und die Mordkommission versucht das Rätsel um die Morde zu lösen. Meine Meinung: Dies ist der zweite Band von Monika Grasl, der sich um Mafia-Familien in Russland dreht. Während der erste Teil in Moskau spielte, ist die Handlung des zweiten Bandes in Sankt Petersburg angesiedelt. Beide Bände sind eigenständige Geschichten, die unabhängig voneinander gelesen werden können. Da sehr viele Personen in dem Buch mitspielen fand ich es aber dennoch hilfreich den ersten Band vorher gelesen zu haben. Aber für die eigentliche Handlung ist es nicht notwendig. Das Buch führt einen direkt von Anfang an direkt in die Geschichte, so dass es mir schwer fiel das Buch wieder aus der Hand zu legen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, er ist sehr gut lesbar, detailliert und anschaulich. Die Figuren der Geschichte sind teilweise sehr unterschiedlich und sehr gut beschrieben, so dass ich manche von Ihnen quasi direkt vor mir sah. Im Laufe des Buches bekam man auch viel vom Innenleben der Charaktere mit, was die Personen noch anschaulicher machte und mich mit ihnen fühlen ließ. Sehr geschickt stellt die Autorin das Leben der Mafia dar, die Machenschaften, das Gerangel um Macht und der Wunsch nach noch mehr davon. Es geht aber auch um Familie, um Ehre. Aleksay, der Nachkomme einer der Familie der Mafia, der sich gegen dieses Leben und für ein Leben im Auftrag des Gesetztes – als Polizist – entschieden hat, spielt wieder eine tragende Rolle in der Geschichte. Er wird mit der Aufklärung der Morde beauftragt und wird dabei mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Wieviel davon kann er preisgeben? Das Buch hat mir sehr gut gefallen, sehr gerne bin ich mit der Autorin nach Sankt Petersburg gereist und bin in die Welt der Mafia rund ums Ölgeschäft eingetaucht. Ich freue mich schon auf Band 3. Fazit: Mafia in Russland zum Anfassen, Spannung und Faszination.

Auf Ehre und Gewissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenmedingen am 26.10.2017

"Mafia: Finstere Ölgeschäfte" ist der zweite Teil von Monika Grasls Mafia-Trilogie, erschienen am 13.09.17 im epubli Verlag. Finstere Ölgeschäfte ist aber eine eigenständige Geschichte, die uns diesmal nach St. Petersburg ins Jahr 1995 führt. Kiril Morosow möchte eine zweite Ölpipeline in den Westen bauen. Es gibt aber schon ... "Mafia: Finstere Ölgeschäfte" ist der zweite Teil von Monika Grasls Mafia-Trilogie, erschienen am 13.09.17 im epubli Verlag. Finstere Ölgeschäfte ist aber eine eigenständige Geschichte, die uns diesmal nach St. Petersburg ins Jahr 1995 führt. Kiril Morosow möchte eine zweite Ölpipeline in den Westen bauen. Es gibt aber schon eine, die fest in der Hand einer großen und mehreren kleinen Mafiafamilien liegt. Sie wollen sein Ansinnen unterbinden, aber Morosow kennt Mittel und Wege, um sein Ziel verwirklichen zu können. Aleksay Smirnow von der Mordkommission muss sich mit Leichenteilen in einem Ölfass befassen. Er ahnt schnell, dass hier die Mafia am Werk ist, muss es aber vorerst für sich behalten... Wie auch im ersten Teil ihrer Trilogie führt Frau Grasl uns hinter die Kulissen der Mafia. Ein Gefüge aus Macht und Gier, Familienehre und Tradition. Die Autorin lässt uns auch die beiden Ermittler von der Polizei begleiten, die versuchen, mehrere Morde aufzuklären und dabei umsichtig vorgehen müssen, je mehr sie in Erfahrung bringen und sich damit in Gefahr begeben. Die Charaktere sind sehr vielschichtig gezeichnet. Trotz dass einige der Mafia angehören, kann man Eigenschaften entdecken, die einem nicht unsympathisch sind, was mir auch diesmal wieder unerklärlich war.Besonders angetan hat es mir der Kommissar Smirnow, seine Emotionen waren für mich am spürbarsten. Der Roman wird uns in der dritten Form geschildert. Flüssig und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten gerauscht. Allerdings fand ich diese Geschichte nicht ganz so spannend wie "Moskau und seine Familien", vielleicht auch, weil hier die Grenzen zwischen Weiß und Schwarz nicht so verwischen. Trotzdem hat mir "Finstere Ölgeschäfte" gut gefallen und den Abschluss der Trilogie werde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen. Am Ende findet man ein Glossar, in dem die Familien aufgelistet sind, damit man die Namen gut zuordnen kann.

Finstere Einblicke in die russische Mafia
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 18.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Sankt Petersburg im Jahr 1995. Der Ölmogul Kiril Morosow versucht alles, um das Öl seiner Bohrinseln in den Westen zu liefern. Die Regierung allerdings hegt kein Interesse daran, mehr als eine Ölpipeline zuzulassen. Morosow sieht sich gezwungen, seinem Ansinnen Nachdruck zu verleihen. Meine Meinung: Ich habe mich ... Zum Inhalt: Sankt Petersburg im Jahr 1995. Der Ölmogul Kiril Morosow versucht alles, um das Öl seiner Bohrinseln in den Westen zu liefern. Die Regierung allerdings hegt kein Interesse daran, mehr als eine Ölpipeline zuzulassen. Morosow sieht sich gezwungen, seinem Ansinnen Nachdruck zu verleihen. Meine Meinung: Ich habe mich in den ersten Kapiteln ganz schön schwer getan mit den Namen und wer da jetzt zu den guten oder den bösen gehört. Hätte ich mal am Anfang in das Personenverzeichnis geschaut ;-) Insgesamt aber fand ich die Geschichte sehr interessant und auch spannend geschrieben. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es so oder noch schlimmer in Mafiakreisen vor sich geht. Fazit: Spannender Roman um die Mafia.


  • Artikelbild-0