Warenkorb
 

Billard um halb zehn

(gekürzte Lesung)

GROSSE WERKE. GROSSE STIMMEN

(3)
Köln, 6. September 1959: Im großbürgerlichen Hause Fähmel begeht man den 80. Geburtstag des Familienoberhauptes. Drei Architekten-Generationen treffen an diesem schicksalsträchtigen Tag zusammen, an dem es mit der reinweißen Tischdeckenordnung schnell vorbei ist und die unbewältigte Vergangenheit in die äußerliche Ruhe der Familie einbricht. Heinrich Böll führt seine Figuren entlang assoziativer Erinnerungsströme zurück in den Zweiten Weltkrieg und die Nazizeit, zurück bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts und stellt die Frage nach der Verantwortung des Einzelnen im Angesicht der opportunistischen Masse.
Portrait
Walter Schwarz, geboren 1948, absolvierte eine Ausbildung zum Heilpraktiker und betreibt seitdem eine eigene Praxis im Großraum Kiel mit dem Schwerpunkt Irisdiagnose. Der Autor war von 1985 bis 1992 Vorsitzender des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker und ist seit 1986 im Gutachterausschuss des Innenministeriums. Im Auftrag des Uslarer Kreises unterrichtet er außerdem Heilpraktiker und Ärzte in der Kunst der Augendiagnose.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Walter Schwarz
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783742403339
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 303 Minuten
Format & Qualität MP3, 303 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Zeitlos spitze!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Typisch Heinrich Böll ist dieses Meisterwerk wieder in einem ganz besonderen und fesselnden Stil geschrieben. Die Geschichte ist absolut spannend und die subtile Kritik an unserer Gesellschaft ist grandios. Ein sehr gutes Buch, welches man gelesen haben muss!

typisch Böll
von Max Frost am 05.02.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für den hergelaufenen Hobby-Leser nicht geeignet, ist dieses Buch doch typisch Böll und verknüpft aufs Neue zwei seiner Hauptthemen: Nachkriegszeit und Religion. Ist es jedoch nur für geübte und interessierte Leser von Nachkriegsliteratur zu empfehlen, da dem Ganzen zum Ende hin etwas die Luft ausgeht. Es gibt Bessere von... Für den hergelaufenen Hobby-Leser nicht geeignet, ist dieses Buch doch typisch Böll und verknüpft aufs Neue zwei seiner Hauptthemen: Nachkriegszeit und Religion. Ist es jedoch nur für geübte und interessierte Leser von Nachkriegsliteratur zu empfehlen, da dem Ganzen zum Ende hin etwas die Luft ausgeht. Es gibt Bessere von ihm.

Interessant, aber anstrengend
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2005
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman "Billard um halb zehn" ist nicht nur historisch, sondern auch menschlich interessant. Die unterschiedlichen Charaktere der Hauptfiguren machen das Buch spannend. Historische Kenntnisse sind zum Verständnis des Buches nötig, um die Handlung der Personen in unterschiedlichen Zeitebenen verfolgen zu können. Der Roman erhält von mir "nur" 4... Der Roman "Billard um halb zehn" ist nicht nur historisch, sondern auch menschlich interessant. Die unterschiedlichen Charaktere der Hauptfiguren machen das Buch spannend. Historische Kenntnisse sind zum Verständnis des Buches nötig, um die Handlung der Personen in unterschiedlichen Zeitebenen verfolgen zu können. Der Roman erhält von mir "nur" 4 Sterne, weil man ihn mindestens 2 mal lesen muss um die Abläufe zu verstehen. Wenn man die Personenkonstellation verstanden hat birgt das Erzählte spannende und interessante Einblicke ins Leben.