Warenkorb
 

Normative Anforderungen bei der Ausbildung von Journalisten in der Krisen- und Kriegsberichterstattung

Weitere Formate

Diese Arbeit befasst sich im wesentlichen mit den normativen Anforderungen der Ausbildung von Journalisten, deren Arbeitsumfeld die Krisen- und Kriegsberichterstattung ist. Die methodischen Grundlagen dieser Arbeit sind in der Gesamtheit Auswertungen von unterschiedlichen Sach- und Fachbüchern der Publizistik, der Kommunikationswissenschaft und nicht zuletzt Publikationen von Journalisten selbst, die von ihrer Arbeit aus Krisen und Kriegen berichten. Ergänzend zu der vorhandenen und als Grundlage dienenden Literatur werden Veröffentlichungen aus den Print- bzw. Onlinemedien des deutschsprachigen Raumes genutzt, um Aussagen und Auffassungen in dieser Arbeit zu untermauern. Die Veränderungen im Journalismus führen dazu, dass es immer neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse gibt. Im Schwerpunkt befassen sich die Untersuchungen allerdings mit der Frage, wie sich der Journalismus verändern wird, ob Onlineangebote zunehmen und die gedruckte Version der Tagespresse geringer werden wird. Bei all diesen Untersuchungen wurde das Arbeitsumfeld der Journalisten in der Krisen- und Kriegsberichterstattung vernachlässigt. Nach dem Irak- Krieg 2003 gab es einige Fragestellungen, die sich ausschließlich mit dem „embedded journalism“ befasst haben. Letzter Forschungsstand aus dem Arbeitsumfeld der Krisen- und Kriegsberichterstattung befasst sich mit der Frage, wie Journalisten aus einem bestimmten atypischen Arbeitsumfeld berichten. Die Bedeutung dieser Berichterstattung ist unbestritten hoch und nimmt einen besonderen Stellenwert in der Tagespresse und den übrigen Medienkanälen ein. Schlussfolgernd stellen sich folgende Fragen:
Wie können sich JournalistenInnen wirksam vorbereiten, um aus Krisen oder Kriegen berichten zu können?
Welche Strategien können bzw. müssen entwickelt werden, um mehr Sicherheit bei der Berichterstattung zu generieren?
Portrait
Enno Heidtmann war 14 Jahre Soldat und aktiv in verschiedenen internationalen militärischen Einsätzen involviert. Er studierte Journalismus in Hamburg und lehrt an der Hochschule Fresenius, Campus Hamburg den Schwerpunkt Journalistik und PR, Medienpsychologie und Politische Kommunikation. Seine berufliche Laufbahn brachte ihn für Interviews und Dokumentationen nach Litauen, Russland, nach Polen, Afghanistan, in die Vereinigten Arabischen Emirate, in den Libanon, nach Syrien, den Irak und nach Zentralafrika.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 25.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-2429-6
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,2 cm
Gewicht 330 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.