Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Emilia-Romagna

mit Online Updates als Gratis-Download

DuMont Reise-Taschenbuch E-Book

(1)

Mit den DuMont Reisetaschenbuch E-Books Gewicht sparen im Reisegepäck!

Die Emilia-Romagna wird gern »Bauch Italiens« genannt, werden doch in der Region zwischen Po-Ebene, Adria und Apennin die kulinarischen Exportschlager des Belpaese produziert. In diesem fruchtbaren »Bauch«, reifen Parmesankäse und Parmaschinken. Die Region ist aber auch voller Kulturschätze, darunter die Mosaiken von Ravenna und die Schlösser der Herzöge von Parma und Piacenza.

Das E-Book basiert auf: 3. Auflage 2017, Dumont Reiseverlag

Welche Sehenswürdigkeiten sollten Sie unbedingt gesehen haben? Welche Ziele könnte eine kulinarisch motivierte Reise ansteuern? Und welche Gegenden eignen sich besonders gut für Rad- und Wandertouren? Diese und andere Fragen zur Urlaubsplanung beantwortet die Autorin Annette Krus-Bonazza gleich auf den ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs.
Wer hinter die Kulissen der Region schauen möchte, kann dies anhand der zehn Entdeckungstouren machen, die der Reiseführer bereithält: Opernfans beispielsweise können eine Guiseppe- Verdi-Wallfahrt durch die Bassa Parmense unternehmen und Geschichtsinteressierte die berühmte Burgruine von Canossa besichtigen.
Aktivurlauber können mithilfe detaillierter Wegbeschreibungen den mehr als 2000 m hohen Monte Cimone erklimmen oder sich auf eine gemütliche Radtour rund um Ferraras Stadtmauer begeben. Keinesfalls versäumen sollte man den Besuch der persönlichen Lieblingsplätze der Autorin – sei es die sympathische Fress- und Flaniermeile Strada Farini in Parma, die silbrig-grün getupfte Hügellandschaft rund um das ›Olivendorf‹ Brisighella oder der Kanalhafen von Cesenatico mit seinen bunt bemalten Fischkuttern.
Präzise Citypläne, Wander- und Tourenkarten sowie eine Reisekarte sind perfekte Helfer bei der Orientierung vor Ort.

Unser Special-Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen. … und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche!

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 305 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783616421162
Verlag Dumont Reiseverlag
Dateigröße 44872 KB
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Information ist ausreichend, jedoch fehlen manche Orte und Sehenswürdigkeiten
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 13.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Reise-Taschenbuch kann mich nicht überzeugen! Ja, es sind alle wesentliche Städte und Besonderheiten (wie Balsamico, Don Camillo und Peppone, Verdi, Lambrusco u.a.) beschrieben. Aber anderes fehlt dafür gänzlich oder wird nur kurz gestreift. Dem einstigen mondänen Kurort Salsomaggiore Terme ist gerade mal eine dreiviertel Seite (mit einer Terme)... Das Reise-Taschenbuch kann mich nicht überzeugen! Ja, es sind alle wesentliche Städte und Besonderheiten (wie Balsamico, Don Camillo und Peppone, Verdi, Lambrusco u.a.) beschrieben. Aber anderes fehlt dafür gänzlich oder wird nur kurz gestreift. Dem einstigen mondänen Kurort Salsomaggiore Terme ist gerade mal eine dreiviertel Seite (mit einer Terme) gewidmet; Sassuolo, das europäische Fliesen-Zentrum sowie Sassuolo Terme werden ebenso nicht erwähnt wie Fontanellato mit seinem Wasserschloss; das romagnolische Bergland (südlich der Achse Forlí, Cesena, Rimini), das wohl schönste Gebiet der Romagna, wird auf ein paar wenigen Seiten eher unattraktiv dargestellt. Nun verstehe ich schon, dass auch ein Reise-Taschenbuch seine Grenzen hat, aber irgendwie kommt mir vor, dass in diesem Führer das „links und rechts der Autobahn“ nicht wirklich behandelt wird. Positiv hervorheben möchte ich das Kapitel über Canossa und die geschichtlichen Hintergründe zur Person Mathilde. Es erklärt sehr verständlich die Bedeutung und Macht dieser Frau, die ja die Geschichte Europas in gewisser Weise beeinflusst hat. Die Straßenkarte (1:380 000) ist ausreichend, um gut durch die Lande fahren zu können. Etwas untergeht das Kapitel Automobile – Maserati, Ferrari, Lamborghini und gar nicht erwähnt wird Stanguellini. Auch das Bildmaterial beschränkt sich fast ausschließlich auf Sehenswürdigkeiten der Städte, jene eben, die im Land zu finden wären, sind nicht abgebildet (Beispiel Abtei von Pomposa oder Palast von Vignola). Aber wie oben erwähnt, mag es auch an der Seitenbegrenzung für ein Reise-Taschenbuch liegen. Jedenfalls erscheint mir dieses Reise-Taschenbuch etwas mager an Information (bei Bologna gibt es gerade mal drei Hoteltipps, bei Parma auch nicht mehr), es fehlt dem Buch an „Seele“, so meine ganz persönliche Meinung.