Warenkorb
 

Why We Sleep

The New Science of Sleep and Dreams

'Astonishing ... an amazing book ... absolutely chocker full of things that we need to know' Chris Evans

'Matthew Walker is probably one of the most influential people on the planet' Evening Standard

THE #1 SUNDAY TIMES BESTSELLER
TLS, OBSERVER, SUNDAY TIMES, FT, GUARDIAN, DAILY MAIL AND EVENING STANDARD BOOKS OF THE YEAR 2017

Sleep is one of the most important aspects of our life, health and longevity and yet it is increasingly neglected in twenty-first-century society, with devastating consequences: every major disease in the developed world - Alzheimer's, cancer, obesity, diabetes - has very strong causal links to deficient sleep.

In this book, the first of its kind written by a scientific expert, Professor Matthew Walker explores twenty years of cutting-edge research to solve the mystery of why sleep matters. Looking at creatures from across the animal kingdom as well as major human studies, Why We Sleep delves into everything from what really happens during REM sleep to how caffeine and alcohol affect sleep and why our sleep patterns change across a lifetime, transforming our appreciation of the extraordinary phenomenon that safeguards our existence.

'Startling, vital ... a life-raft' Guardian

'A top sleep scientist argues that sleep is more important for our health than diet or exercise' The Times

'Passionate, urgent . . . it had a powerful effect on me' Observer
Rezension
A neuroscientist shows how a good night's shut-eye can make us cleverer, more attractive, slimmer, happier, healthier and ward off cancer . . . it's probably a little too soon to tell you that it saved my life, but it's been an eye-opener Mark O'Connell Guardian
Portrait
Walker, Matthew
Matthew Walker's fascination with sleep has taken him from Nottingham to Harvard and on to the University of California, Berkeley, where he is currently Professor of Neuroscience and Psychology and Director of the Sleep and Neuroimaging Laboratory. He has published over 100 scientific research studies during the course of his twenty-year career. Why We Sleep is his first book.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 04.01.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-0-14-198376-9
Verlag Penguin Books Ltd
Maße (L/B/H) 19,5/12,6/2,5 cm
Gewicht 267 g
Verkaufsrang 68
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,69
9,69
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Verblüffend uninformativ.
von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist sicherlich unterhaltsam und informativ - i.b. für Leser, die sich bisher nie mit dem Thema befasst haben. Das Buch präsentiert für meinen Geschmack viel zu wortreich wenig Informatives und noch weniger Verwertbares. "Koffein" beispielsweise wird praktisch nur angeschnitten ... Adenosin-Rezeptoren signalisieren dem Körper Müdigkeit und Koffein... Das Buch ist sicherlich unterhaltsam und informativ - i.b. für Leser, die sich bisher nie mit dem Thema befasst haben. Das Buch präsentiert für meinen Geschmack viel zu wortreich wenig Informatives und noch weniger Verwertbares. "Koffein" beispielsweise wird praktisch nur angeschnitten ... Adenosin-Rezeptoren signalisieren dem Körper Müdigkeit und Koffein blockiert diese mit einer Halbwertszeit von 5 bis 7 Stunden - das wars. Keine Informationen dazu wie man Kaffee in den Tag einbauen kann, ohne seinen Schlaf zu stören oder wie Energydrinks zu bewerten sind. Selbe Geschichte mit Alkohol und Cannabis kommt überhaupt nicht vor. Dafür lernen wir nutzloses über den Schlaf von Dinosauriern. Davon, dass man mit dem Buch die Kraft des Schlafes und des Träumens entfesseln würde kann hier kein Rede sein. Nicht völlig nutzlos, aber enttäuschend.