Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Erhebende Gedanken - Die Meditation

»Das Denken des Menschen verfügt über unbegrenzte Möglichkeiten, denn es ist eine Emanation des göttlichen Geistes. Von diesen Möglichkeiten kennt man bisher vor allem jene Errungenschaften, welche, heute mehr denn je, mit Hilfe materieller Mittel und Geräte umgesetzt werden. Aber man ist noch weit davon entfernt zu begreifen, was die Gedanken auf der psychischen und spirituellen Ebene verwirklichen können. Denn auch hier sind sie schöpferisch und führen zu Verwirklichungen: sie erbauen, zerstören, bewegen... Die Gedanken sind also weit mehr als jene simple Fähigkeit, deren Ziel es ist zu erkennen, zu verstehen und nachzudenken. Sie sind die Werkzeuge unserer Macht.«
Portrait
Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 bis 1986), Philosoph und Pädagoge bulgarischer Herkunft, lebte ab 1937 in Frankreich. Im Mittelpunkt seines Werkes steht der Mensch und sein Streben nach Vollkommenheit. Er behandelt diese wichtige Frage in beeindruckender Vielfalt und auf einfache, verständliche Weise. Bei jedem Thema, das er aufgreift, geht es um den praktischen Nutzen, den man daraus ziehen kann, damit man sich selber besser verstehen und ein sinnvolleres Leben führen kann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Teil I
    Das Denken, ein Werkzeug unserer Macht

    Teil II
    Was bedeutet »wach sein«?
    1. Morgens beim Aufwachen
    2. Vom materiellen zum spirituellen Wasser
    3. Wie man niemals seine Zeit verschwendet
    1 – Arbeit und Ruhe
    2 – Sich mit neuen Energien aufladen
    4. Die Aufmerksamkeit in jedem Augenblick
    1 – Sich seiner inneren Zustände bewusst werden.
    2 – Sich fortbewegen
    3 – Die Beherrschung der Gesten
    4 – Den Solarplexus befreien
    5 – Hilfe durch innere Bilder
    6 – Wie man zu Gegenständen eine Beziehung aufbaut
    7 – Das Licht
    a – die am meisten gefürchtete Waffe
    b – die inneren Lampen entzünden
    c – unvorhergesehene Situationen
    5. Die Ernährung und ihr Einfluss auf unser psychisches Leben
    1 – Das Wichtigste ist der innere Zustand beim Essen
    2 – Seine Hände waschen
    3 – Das Fasten: Es genügt nicht, auf Essen zu verzichten
    6. Wie jede Begegnung zum Segen wird
    7. In der Natur
    1 – Sich mit der Sprache der Natur vertraut machen
    2 – Im Wald
    3 – Sich den wohltuenden Einflüssen öffnen
    4 – Die Geister der vier Elemente
    5 – Im Anblick der Berggipfel
    6 – Zunehmender und abnehmender Mond
    7 – Unter dem Sternenhimmel
    8. Der Einfluss der Töne: Musik hören und singen
    9. Im Leid: Ein Teil von uns kann immer unangetastet bleiben
    10. Das Leben unter Menschen
    1 – Blickwinkel für die Betrachtung des Menschen
    2 – Alle menschlichen Situationen verstehen
    3 – Geduld entwickeln
    4 – Sich von Zwangsvorstellungen befreien
    5 – Nachsicht, eine Qualität des Herzens
    6 – Die Wahl der Worte
    7 – Die Stimme ist ein Spiegel unserer Innenwelt
    8 – Jeder Mensch ist eine Zelle d. gr. kosmischen Körpers
    11. Der Übergang vom Wachzustand zum Schlaf
    12. Die Zukunft vorbereiten

    Teil III
    Meditieren, ein langer Lernweg
    1. Zuerst in seinem Inneren Ordnung schaffen
    2. Vertraut sein mit der Arbeitsweise der Psyche
    3. Meditation ist eine Übung, die unser gesamtes Wesen betrifft
    4. Die mentale Aktivität als Entwicklungsfaktor
    5. Die Meditation zu einer täglichen Übung machen
    6. Die Verkettung unserer inneren Zustände
    7. Jede Tätigkeit kann eine spirituelle Dimension annehmen

    Teil IV
    Den Gedanken ihre schöpferische Macht zurückgeben
    1. Bewohner der Ideenwelt werden
    2. Die Region der Stille
    1 – Im Raum der Stille
    2 – Eine Kerze anzünden
    3. Die Macht eines Talismans
    4. Die Suche nach dem Gipfel
    1 – Damit man die richtige Richtung einschlägt
    2 – Hohen Geistern begegnen
    3 – Unser wahrer Gipfel: unser höheres Selbst
    5. Das Licht und die Farben
    1 – Das Licht, die Urkraft
    2 – Sich von Licht ernähren
    3 – Lichtfäden weben
    4 – Das Licht ein- und ausatmen
    5 – An den Ufern des Lichtes
    6 – Die Farben verbinden uns mit den geistigen Wesen
    6. Die Mantras
    1 – Wiederholung einer Formel
    2 – Die Silbe »Om«
    3 – Das Wort »danke«
    7. Ein ideales Bild von sich selbst formen
    8. Musik: Ein Windhauch, der uns zu neuen Ufern führt
    9. Die Gebetsperlenkette
    10. Vor einem Holzfeuer
    1 – Was wir durch unsere Hände empfangen
    2 – Das Feuer der Befreiung
    3 – Die Feuergeister sprechen zu uns
    11. Beim Betrachten einer Rose
    12. Sich ernähren: eine Kommunion
    13. Der Prozess der Identifikation
    1 – »Ich bin Er«
    2 – Sich mit dem identifizieren, was man gerne besitzen würde
    14. Beim Sonnenaufgang
    1 – Sich am Abend zuvor darauf vorbereiten
    2 – Wie am ersten Morgen der Welt
    3 – Ein Bild göttlicher Vollkommenheit
    4 – Die Sonne ins Zentrum setzen
    5 – Wie die Erde bei der Rückkehr des Frühlings
    6 – Den Solarplexus mit dem Morgenlicht aufladen
    7 – Selbst wenn man schläfrig ist
    8 – Die Früchte der Hoffnung empfangen
    9 – Die Verteilung der sieben Farben im Organismus
    10 – Das Erschaffen neuer Formen
    11 – Einen Funken auffangen
    12 – Sich von der Sonne ernähren
    13 – Die Sonne als Wohnsitz unseres höheren Selbst
    14 – Der Sonnenmensch
    15 – Wenn die Wolken die Sonne verdecken
    16 – Die Rückkehr zu den Alltagsaktivitäten
    15. Die Atemübungen, das Prana
    16. Der Übergang von der physischen zur spirituellen Ebene
    1 – Die Kundalinikraft
    2 – Die Chakras
    3 – Das Harazentrum
    17. Die Mystische Rose
    18. Die zwölf Tore unseres Körpers
    19. Die Liebe der Menschen mit der Liebe Gottes verschmelzen
    20. Am Wirken der Universalseele teilnehmen
    21. Die Macht eines kollektiven Bewusstseins
    1 – Um die richtigen Entscheidungen zu treffen
    2 – Die Anwendung des Laserstrahls im spirituellen Leben
    3 – Der Chorgesang
    22. Auf dem unendlichen Weg des Lichtes
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 156
Altersempfehlung 14 - 100
Erscheinungsdatum 30.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89515-123-1
Verlag Prosveta Deutschland
Maße (L/B/H) 20,4/14,7/1,7 cm
Gewicht 368 g
Originaltitel Une pensée en éveil - La voie de la méditation
Abbildungen Symbole, Bilder und Diagramme
Auflage 1
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.