Fluch der Schwarzen Dahlie

Shifter Cops, Band 2

Shifter Cops Band 2

Natalie Winter

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,50 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der "Schwarzen Dahlie" kopiert. Im Zentrum des grausamen Geschehens steht ein Club, den alle Opfer regelmäßig besuchten. In der bildhübschen Barkeeperin und Tochter der Barbesitzerin Cara de Luca findet Ryder eine Verbündete. Auch sie will den Mörder fassen, und gemeinsam stürzen sie sich in die Ermittlungen. Aber Cara verbirgt etwas vor Ryder. Und nicht nur sie hat ein Geheimnis.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 280 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783940855770
Verlag Dryas Verlag
Dateigröße 1362 KB
Verkaufsrang 83155

Weitere Bände von Shifter Cops

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
1
0

Ermittlungen in der Welt der paranormalen Wesen
von Komm mit ins Bücherwunderland am 27.11.2018

*Krimi mit Fantasy- Touch – Eine originelle Kombination* Als Fantasyfan hat mich der Klappentext dieses Buches direkt angesprochen. Nur vom Cover her wäre es mir vermutlich nicht aufgefallen, denn dazu ist es für meinen Geschmack etwas zu schlicht. Ich brauche da ja immer viel Drama. :D Eine kleine Anmerkung vorab: Diese Ge... *Krimi mit Fantasy- Touch – Eine originelle Kombination* Als Fantasyfan hat mich der Klappentext dieses Buches direkt angesprochen. Nur vom Cover her wäre es mir vermutlich nicht aufgefallen, denn dazu ist es für meinen Geschmack etwas zu schlicht. Ich brauche da ja immer viel Drama. :D Eine kleine Anmerkung vorab: Diese Geschichte ist der zweite Teil einer Reihe. Ich habe also mal wieder einen Folgeband gelesen ohne den Ersten zu kennen. Das war aber, wie ich fand absolut in Ordnung, denn die Einführung in die Welt der Gestaltwandler geschah storyintegriert während der ersten Kapitel. Das war echt super, denn so kam die Geschichte voran und man bekam so nebenbei alle Infos die man gebraucht hat um die Handlung zu verstehen. Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm, sodass man gut voran kommt und sich beim Lesen eine spannungsvolle Atmosphäre entwickelt. Inhaltlich geht es auch direkt ziemlich spannend los. Ryder Grey soll einen Undercover Auftrag durchführen, um einen Serienmörder zu fassen, der sich gerade in der Welt der Gestaltwandler herumtreibt und gerade die weiblichen Wesen in Angst und Schrecken versetzt. Denn die Opfer des Mörders sind durchweg weiblich. Und Ryan ist nicht der einzige, der auf diesen Fall angesetzt ist. Bei seinen Ermittlungen trifft er auf die Cara, die ebenfalls hinter dem Mörder her ist. Die beiden tun sich also im Laufe der Geschichte zusammen, um den Mörder zu fassen. Hierbei geben die beiden, wie ich finde, ein sehr interessantes Paar ab. Ryder ist ein sehr sympathischer Protagonist, der sehr ambitioniert, freundlich und nicht auf den Mund gefallen ist. Cara ist ebenso eine starke Hauptfigur, die vor allem durch den Konflikt, der in ihrem Inneren tobt, interessant wird. Die Dynamik zwischen den beiden ist demnach zwiegespalten. Denn einerseits arbeiten beide an einem gemeinsamen Ziel, trauen sich auf der anderen Seite aber auch irgendwie nicht so echt über den Weg und halten mit den Informationen, die sie bekommen auch gerne mal hinter dem Berg. Dies birgt natürlich einiges an Konfliktpotential, was der Geschichte aber durchaus zugutekommt. Denn so bleibt es bis zum Ende hin spannend, ob sich die beiden endlich irgendwann vertrauen und dem Mörder so auf die Spur kommen. Mein Fazit: Die Geschichte war insgesamt echt nett, aber nichts super Außergewöhnliches. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die gerne Storys mit gut durchdachten Charakteren und ein bisschen Spannung lesen wollen. Für mich kommt diese Geschichte in die Kategorie „mal was für Zwischendurch“. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!

Paranormale Ermittlungen
von Honigmond am 20.08.2018

Zum Klappentext: Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der "Schwarzen Dahlie" kopiert. Im Zentrum des grausamen Gesche... Zum Klappentext: Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der "Schwarzen Dahlie" kopiert. Im Zentrum des grausamen Geschehens steht ein Club, den alle Opfer regelmäßig besuchten. In der bildhübschen Barkeeperin und Tochter der Barbesitzerin Cara de Luca findet Ryder eine Verbündete. Auch sie will den Mörder fassen, und gemeinsam stürzen sie sich in die Ermittlungen. Aber Cara verbirgt etwas vor Ryder. Und nicht nur sie hat ein Geheimnis. Mein Leseeindruck: Ich kannte die Autorin bisher noch nicht und somit auch nicht den ersten Teil. Jedoch hat es mir während des Lesens keinerlei Probleme bereitet und ich konnte der Story gut folgen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und die Handlung fesselnd, jedoch konnte sie mich nicht so ganz überzeugen, da mir doch etwas an Spannung gefehlt hat und mir die eingebaute Lovestory stellenweise holperig rüberkam und sich nicht mit der Krimistory an sich verbunden hat. Dies war mir dann doch etwas zu unstimmig und hat ein wenig gestört. Ansonsten gut gemachter Krimi mit paranormalen Protagonisten, was mir gut gefallen hat. Mein Fazit: Guter Krimi mit kleineren Schwachstellen, aber auf jeden Fall lesenswert, wenn man Krimifan ist. Ich vergebe hierfür 4 Sterne.

„Fluch der schwarzen Dahlie“ von Natalie Winter
von Blubb0butterfly am 13.08.2018

Eckdaten eBook Roman Shifter Cops-Reihe Band 2 157 Seiten Dryas Verlag 2018 ISBN: 978-3-940855-77-0 Cover Es ist sehr düster. Es sind ein Mann und eine Frau zu sehen, aber ich weiß nicht recht, was mir das Cover damit sagen möchte. Inhalt Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A.,... Eckdaten eBook Roman Shifter Cops-Reihe Band 2 157 Seiten Dryas Verlag 2018 ISBN: 978-3-940855-77-0 Cover Es ist sehr düster. Es sind ein Mann und eine Frau zu sehen, aber ich weiß nicht recht, was mir das Cover damit sagen möchte. Inhalt Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der "Schwarzen Dahlie" kopiert. Im Zentrum des grausamen Geschehens steht ein Club, den alle Opfer regelmäßig besuchten. In der bildhübschen Barkeeperin und Tochter der Barbesitzerin Cara de Luca findet Ryder eine Verbündete. Auch sie will den Mörder fassen, und gemeinsam stürzen sie sich in die Ermittlungen. Aber Cara verbirgt etwas vor Ryder. Und nicht nur sie hat ein Geheimnis. Autorin Worte und ihre Wirkung haben Natalie Winter schon immer fasziniert. Sie verschlingt Bücher, seit sie lesen kann, und war lange Zeit als Buchhändlerin tätig. Sie lebt mit Mann und Hund an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Wenn sie nicht schreibt oder liest, ist sie mit dem Hund unterwegs oder backt Kuchen. Meinung Ich kannte die Reihe und die Autorin vorher nicht und wusste daher überhaupt nicht, was mich erwarten würde, da auch das Cover nicht sehr aufschlussreich war. Wie interessant. Shifter Cops sind also paranormale Ermittler, weshalb in der Welt viele fantastische Wesen herumlaufen. Ryder, ein Shifter Cop, und Cara, dessen Mutter die Mafiapatin von L.A. ist, ermitteln zusammen in einem Mordfall. Die Verbrechen werden nach den Morden der Schwarzen Dahlie nachempfunden, was mir anfangs gar nichts sagte. Es wird auch nicht wirklich etwas Konkretes darüber gesagt oder ich habe es überlesen. Einiges habe ich übersprungen, weil es nicht so interessant war, wie ich anfangs annahm, was ich sehr enttäuschend fand. Die Geschichte hat durchaus Potenzial, aber mir hat sie nicht ganz so gut gefallen bzw. es war mir einfach nicht interessant und spannend genug. ❤❤,5 von ❤❤❤❤❤


  • Artikelbild-0